Spg. Askania Bernburg II./ Einheit Bernburg II.

1. Kreisklasse Staffel 1 – 2018/19

Sitzend von links:
Erik Triebel, Finn Böhlert, Paul Jansen, Timo Günther, Gino Kropf, Jeremy Schneider, Erik Hobusch
Stehend von links:
Trainer Matthias Hobusch, Anton Conrad, Florian Hellmann, Timmy Groschop, Bruno Pätz, Trainer Dirk Hellmann

Es fehlen: Maurice Schmidt, Noah Jendrczok, Leonardo Schoon


Kader u. Zielstellung

Spielplan u. Tabelle Staffel 1

Ergänzende Ausschreibung – Nachwuchs 2018/19

 Rahmenterminplan 2018/19 – Kreis

Über die abgelaufene Saison 2017/18 kann man sich ausführlich im Archiv informieren.


News u. Spielberichte


Info noch zur HKM 2018/19:

Wir nehmen dieses Jahr nicht an der HKM teil!

Auf Grund der ungewohnten (wird nach FUTSAL-Regeln gespielt) und allerdings, auch sehr streng überwachten Regeln, ist vom letzten zu diesem Jahr jegliche Vorfreude und Lust auf die HKM vergangen. Wir sind der Meinung, die Kinder sollten nach den Regeln spielen, die es auch schon vor 20 Jahren gab und nicht den Fußball neu erfinden!


10.11.2018 9.ST 1.Kreisklasse Staffel 1:
Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. – Warmsdorfer SV 11:0 (7:0)

Hochverdienter Sieg gegen Warmsdorf
Am Samstag den 10.11.2018 trafen wir im Punktspiel auf die Mannschaft von Warmsdorf. Gespielt wurde auf Kunstrasen. Unser Gegner war in diesr Begegnung absolut überfordert. Wir drückten die komplette Spielzeit und es war ein Spiel auf nur ein Tor. So erspielte sich unser Team im Minutentakt gute bis hochkarätige Chancen, die auch meistens im Ziel einschlugen. Die Warmsdorfer Jungs stellten sich teilweise nur hinten rein, um Schadensbegrenzung zu betreiben. Trotzdem schaffte es unsere Mannschaft  immer wieder Lücken zu finden und durch hohe Passgenauigkeit das Ziel zu erreichen.
Mit noch etwas mehr Konzentration hätte man das Torverhältnis auch noch ausbauen können.

Torfolge:
Maurice Schmidt (1:0, 5:0, 6:0, 7:0), Erik Hobusch (3:0, 10:0), Florian Hellmann (4:0, 9:0), Fynn Böhlert (8:0), Bruno Pätz (11:0) und Leonardo Schoon (2:0)

Es spielten:
Timo Günther, Florian Hellmann, Fynn Böhlert, Erik Hobusch, Bruno Pätz, Maurice Schmidt, Erik Triebel ,  Gino Kropf, Noah Jendrczok, Timmy Groschop und Leonardo Schoon


04.11.2018 7.ST 1.Kreisklasse Staffel 1:
SV 09 Staßfurt II. – Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. 1:5 (0:1)

Perfekte Einstellung führte zum verdienter Sieg in Staßfurt 2.
Am Sonntag den 04.11.2018 trafen wir  auf die Mannschaft von Staßfurt. Gespielt wurde auf Kunstrasen. Das Spiel in Staßfurt war für uns Richtungsweisend, wenn wir am Spitzenreiter Alsleben dran bleiben wollten. Die Spieler setzten auch die Vorgaben super um und so war die Begegnung geprägt von hohen Tempo, guten Ball-Staffetten und viele gewonnene Zweikämpfe. Zur Halbzeit führten wir allerdings nur 0:1. Nach der Pause legten die Jungs noch eine Schippe drauf und wurden auch dafür belohnt. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg mit 1:5 in Staßfurt.
Toll gemacht Jungs !!!

Torfolge: Anton Conrad (1:0, 2:0, 3:0, 4:0), Timmy Groschop (5:0)

Es spielten:
Timo Günther, Florian Hellmann, Fynn Böhlert, Erik Hobusch, Bruno Pätz, Maurice Schmidt, Erik Triebel ,  Gino Kropf, Anton Conrad, Timmy Groschop, Jeremy Schneider und Leonardo Schoon


28.10.2018 6.ST 1.Kreisklasse Staffel 1:
FSV Rot-WEiß Alsleben – Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. 2:1 (2:0)

Tolles Spiel bleibt leider ohne zählbaren Erfolg für unsere Jungs
Am Sonntag waren wir zu Gast beim Tabellenersten unserer Staffel. Unsere Mannschaft war hochmotiviert und ging konzentriert in das Spiel und vor allem in die Zweikämpfe.
Die erste Viertelstunde gehörte uns. Taktisch, spielerisch sowie konditionell waren wir hervorragend aufgestellt und dominierten in dieser Phase das Spielgeschehen. Eine Hereingabe von Anton auf Erik T. hätte die verdiente und vor allem nötige Führung sein können. So auch eine Balleroberung durch Anton vor der rechten Seite des gegnerischen Tores, bei welcher Antons deutlich fair geführter Zweikampf  jedoch vom Schiedsrichter abgepfiffen wurde.
Wir schafften es jedoch nicht unsere klaren Chancen zu nutzen und gerieten zunehmend unter Druck. Ein Abpraller eines gegnerischen Schusses im eigenen Strafraum zu Fynn, der die Hände dabei deutlich am Körper hatte, brachte dem Gegner in dieser hochdramatischen Phase den Führungstreffer durch einen Strafstoß in der 20. Minute. Noch vor der Halbzeit (28.) kassierten wir den zweiten Treffer durch ein unglückliches Eigentor im eigenen Strafraum, nachdem Florian vom Gegner angeschossen wurde.
Absolute Hingabe und Motivation der Mannschaft brachten uns jedoch unmittelbar nach der Halbzeitpause, durch einen Fernschuss von Gino ins obere linke Eck des gegnerischen Tores, den Anschlusstreffer (31.).
Alsleben hatte damit überhaupt nicht gerechnet und geriet zunehmend unter massiven Druck durch das kompakte Agieren unserer Mannschaft. Mehrere Chancen durch Leo, dabei auch ein toller Kopfball an die Latte, konnten wir leider nicht nutzen.
Öfter wurde Vorteil einfach abgepfiffen und uns so der Spielfluss genommen, der durchaus zu einem spielentscheidenden Ergebnis hätte führen können. Schade, aber so ist Fussball nun mal.
In der Summe hätten wir mit einem Sieg nach Hause fahren können, waren wir doch in der ersten Viertelstunde (wie oben bereits erwähnt), als auch die komplette zweite Halbzeit spielbestimmend!
Die Fans und Zuschauer sahen ein bis in die letzten Minuten spannendes und vor allem durch rassige Zweikämpfe geprägtes tolles Spiel, bei dem sich das Team insbesondere in den vorgenannten Spielzeiten absolut top verkaufte.
Anerkennung und weiter so!

Es spielten:
Timo Günther, Florian Hellmann, Fynn Böhlert, Erik Hobusch, Bruno Pätz, Anton Conrad, Erik Triebel , Jeremy Schneider, Gino Kropf, Noah Jendrczok und Leonardo Schoon.


21.10.2018 5.ST 1.Kreisklasse Staffel 1
Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. – Union 1861 Schönebeck U12 0:0

Verpasster Sieg gegen Schönebecks 2. Mannschaft
Am letzten Sonntag trafen wir im Punktspiel auf die Mannschaft von Schönebeck. 0 : 0 (0:0) Gespielt wurde auf Kunstrasen. Das Spiel gegen Schönebeck war das erwartete schwere Spiel. Gegen diesen Gegneer sahen wir in der Vergangenheit leider nicht immer gut aus und verloren auch stets. Dieses Mal allerdings hatten wir uns etwas ausgerechnet. Es verlief wie erwartet, wir machten größten Teils das Spiel und hatten auch gute bis hervorragende Abschlussmöglichkeiten. Leider hatte wir in dieser Begegnung nicht das Glück auf unserer Seite. Schönebeck spielte aufopferungsvoll und hielt dagegen. Somit blieb es bis zum Ende leider nur beim torlosen Remis

Es spielten:
Timo Günther, Florian Hellmann, Fynn Böhlert, Erik Hobusch, Bruno Pätz, Anton Conrad, Maurice Schmidt, Erik Triebel , Jeremy Schneider, Gino Kropf, Noah Jendrczok und Leonardo Schoon


Kreispokal – Viertelfinale:
Termin: 14.10.2018  Anstoß: 10:00 Uhr
Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. – SV Schwarz-Gelb Bernburg 5:3 n.E. (2:2 n.V./2:2 (2:0)

Einzug ins Pokalhalbfinale nach Derbysieg gegen Schwarz Gelb Bernburg
Am Sonntag trafen wir im Viertelfinale des Kreispokales auf die Mannschaft von Schwarz Gelb Bernburg. Gespielt wurde auf Kunstrasen. Duell Kreisklasse gegen Landesliga !
Ein Derby im Pokal, wann hat man das schon mal. Unsere Jungs traten von der ersten Minute an sehr konzentriert, entschlossen und sehr zweikampfstark auf. Wir spielten in der ersten Viertelstunde den Gegner fast an die Wand, sodass sich Schwarz Gelb kaum Entfaltungsmöglichkeiten boten. Dies führte zu zwei wunderschönen Toren durch Anton Conrad – 1 : 0, 2 : 0 (4. u. 9. Minute). Danach wurde der der Gegner etwas stärker, weil wir es auch versäumt hatten das dritte Tor zu schießen.
Zum Beginn der 2. Halbzeit zeigte sich der Landesligist hochmotiviert und kam immer öfter vor unser Tor, was auch dann das 1 : 2 und 2 : 2 zur Folge hatte.  Unsere Jungs wollten das Spiel unbedingt gewinnen und das merkte man gerade nach dem Ausgleich. Schwarz Gelb blieb danach ohne Torchance, während unser Team Abschlüsse fast im Minutentakt verzeichnen konnte. Leider wurde zu überhastet oder unkontrolliert abgeschlossen. In der Verlängerung ein unverändertes Bild. Dann kam das Neunmeterschießen, was einerseits durchaus auch Glückssache ist, andererseits aber auch die mentale Stärke unserer Mannschaft unterstreicht: Der 1. Schütze Anton Conrad traf zum 3:2, Schwarz Gelb glich auf 3:3 aus, der 2. Schütze war Erik Hobusch 4:3, dann verschoss Schwarz Gelb, letzter Schütze Florian Hellmann 5:3.
Der nicht unverdiente Sieg war unser! Großes Kompliment an die Mannschaft, trotz zwei Wochen Trainingspause!

Es spielten:
Timo Günther, Florian Hellmann, Fynn Böhlert, Erik Hobusch, Bruno Pätz, Anton Conrad, Maurice Schmidt, Erik Triebel , Timmy Groschop, Gino Kropf, Noah Jendrczok und Leonardo Schoon
(Die Viertelfinalspiele)


15.09.2018 4.ST 1.Kreisklasse Staffel 1:
Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II.  – SV 08 Baalberge 12:0 (5:0)


09.09.2018 Kreispokal – Achtelfinale
Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. – SC Seeland 10:0 (6:0)

Einzug ins Pokal-Viertelfinale nach ungefährdeter Erfolg
Am Sonntag trafen wir im Achtelfinale des Kreispokales auf die Mannschaft aus Seeland. Unsere Mannschaft knüpfte auch im Pokalspiel an die tollen Leistungen der Vorwochen an.
Man merkte von Beginn an, wer Chef auf dem Platz war. Wir spielten sehr diszipliniert, kontrolliert und zielstrebig. Riesenkompliment an die komplette Mannschaft, die doch in der Kürze der Zeit, das  im Training Erlernte sehr gut umsetzt!!!

Torschützen:
Florian Hellmann 1:0 (3.Minute), Anton Conrad 2:0 (6.Minute), Erik Hobusch 3:0 (13. Minute), Anton Conrad 4:0 (14. Minute), Gino Kropf 5:0 (25.Minute), Gino Kropf 6:0 (28. Minute), Anton Conrad 7:0 (40.Minute), Fynn Böhlert 8:0 (45.Minute), Maurice Schmidt 9:0 (55. Minute) und Paul Jansen 10:0 (58. Minute)

Besonderheit: Timo Günther hält Foul-Elfmeter

Es spielten:
T. Günther, F. Hellmann, F. Böhlert, J. Schneider, E. Hobusch, B. Pätz, A. Conrad, P. Jansen, M. Schmidt, E. Triebel , T. Groschop,  G. Kropf


02.09.2018 3.ST 1.Kreisklasse Staffel 1:
SV Lok Aschersleben II. – Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. 1:5 (0.0)

Toller Auswärtssieg
Am Sonntag den 02.09.2018 waren wir bei Aschersleben II. zu Gast. Wir wussten , dass wir auf einen sehr schnellen und spielstarken Gegner treffen. Die Ascherslebener Jungs spielten teilweise sehr hart und am Rande des Erlaubten. So taten wir uns gerade in der 1. Halbzeit sehr schwer, wobei ausreichend Torchancen vohanden waren, aber teilweise zu überhastet abgeschlossen wurde. Halbzeitergebnis war demzufolge 0:0.
Zu Beginn der 2. Halbzeit drehten wir dann auf. Torhüter und Abwehr standen wie gewohnt sicher. Das Mittelfeld war Lauf-und Zweikampfstark und unser Angriff ließ nicht lange mit schönen herausgespielten Toren auf sich warten.
Ein großes Kompliment gilt dem Schiedsrichter Herrn Markus Genz, der brenzlige Situationen sofort im Keim erstickte!!

Torschützen: Maurice 1:0 (35. Minute), Erik H. 2:0 (37. Minute), Anton 3:0, 4:0, 5:0 (50., 61., 63. Minute)

Es spielten:
Timo G., Florian H., Finn B., Jeremy S., Erik H., Bruno P., Anton C., Paul J., Maurice S., Erik T. und Timmy G.


26.08.2018 2.ST 1.Kreisklasse Staffel 1:
Warmsdorfer SV – Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. 1:11 (0:4)

Klarer Auswärtssieg mit spielerischer Steigerung in der 2.Halbzeit
Am Sonntag den 26.08.2018 hatten wir unser 2. Punktspiel in Warmsdorf. Auf einem schwer bespielbaren Platz, hatten wir doch einige Probleme unser gewohntes Spiel umzusetzen.
Das 1:0 durch Paul in der  8.Minute war dann auch überfällig. Maurice erhöhte in der 23. Minute auf 2:0, somit war Anfangsverkrampfung abgelegt. Timmy (26. Minute) und Anton (28. Minute) erhöhten bis zur Pause auf 4:0. Nach der Pause und mit einigen Umstellungen spielten unsere Jungs Passsicher und dynamisch nach vorn, was bis zum Schluss ein 11:1 bedeutete.
Das Trainerteam ist mit dem erzielten Ergebnis und dem Einsatz gerade in der 2. Halbzeit sehr zufrieden. In den kommenden Wochen erwarten uns schwerere Aufgaben, die wir natürlich versuchen wollen , mit einer geschlossener Mannschaftsleistung zu bestehen.

Torschützen in der 2 Halbzeit: Erik Triebel (32. Minute), 3x Anton ( 34., 35., 59. Minute), Maurice ( 44. Minute), Timmy ( 38. Minute) und Bruno ( 53. Minute).

Es spielten:
Timo G., Florian H., Finn B., Jeremy S., Erik H., Bruno P., Anton C., Paul J., Maurice S., Erik T., Timmy G., und Gino K.


Neue T-Shirts und Pullover für die D2 vom “Doja Medical Wellness Center Bernburg”
Der Doja Medical Wellness Center Bernburg sponsort für unsere D2-Junioren neues Aufwärmequipment. Die Mannschaft bedankt sich beim Sponsor Herrn Jansen (hinten 2.v.links) und wird dieses Engagement mit Leistung zurückzahlen.
Doja Medical Wellness Center, Roschwitzer Str. 1, 06406 Bernburg (Saale) Telefon: 03471 625083


26.08.2018 1.ST 1.Kreisklasse Staffel 1:
Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. – SV 09 Staßfurt II. 6:1 (4:1)


Kreispokal – 1.Runde

12.08.2018  Anstoß: 11:00 Uhr
Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. – Union 1861 Schönebeck III. 15:0 (9:0)

Mit kantersieg eine Runde weiter
Am 12.8.18 empfingen wir um 11.00 Uhr zum Kreispokalspiel die D-III Mannschaft des Union 1861 Schönebeck. Der Gegner war an diesem Tag deutlich überfordert, sodass es gleich in der 2. Minute zum Führungstreffer unserer Mannschaft durch Anton kam. Kurze Zeit später erfolgte der nächste Treffer durch Florian. Weitere Tore, wiederholt durch Anton (3), anschließend von Maurice (1), ein Eigentor des Gegners und zwei Treffer von Paul rundeten das Ergebnis zur Halbzeit mit einem Stand von 9:0 ab.
Die Schönebecker boten in der zweiten Halbzeit dann etwas mehr Gegenwehr, sodass die Möglichkeiten zum weiteren umfangreichen Erhöhen etwas gebremst wurden. Dennoch erzielten unseren Jungs noch einige sehenswerte Treffer und erhöhten durch Timmy (1), Gino (1), Jeremy (1), Paul (1) und Florian (2) auf 15:0. Tolles Spiel für die Mannschaft und die Zuschauer und ein guter Einstand für das Team, welches nunmehr um die neuen Spieler Anton Conrad und Fynn Böhlert verstärkt werden konnte.
(Alle Spiele 1.Runde)


Testspiele:

09.08.2018  Anstoß: 17:00 Uhr
Spg. Askania Bernburg II./Einheit Bernburg II. – TV Askania Bernburg (D1/TL)
(Es wird über 3x 20 Minuten gespielt) ausgefallen