Spg. Einheit Bernburg-Eintracht Peißen Team B

F – Junioren Fair – Play Liga 2021 / 22

Das sind die G – Junioren der Saison 2020/21 aus denen das Team B der F-Junioren hervorgeht
Ein aktuelles Machaftsfoto folgt in den nächsten Wochen.

  Suchmeldung F-Junioren 2021-22


 Kader u. Zielstellung

  Spielplan 2.Turnierrunde Staffe 7 / Übersicht Jugendleiter der Vereine – noch nicht vorhanden

Fu. Ausschreibung F-Junioren 2021-22-Stand 01.10.2021

Aufgaben des Spielleiters       Das Spielfeld – F-Junioren Fair-Play – Liga

Spielformluar-Verein Ergebnis-Formular-Gastgeber

Rahmenterminplan 2021/22

Über die abgelaufene Saison 2020/21 kann man sich im Archiv der F- Junioren informieren.


News und Spielberichte


Fair Play Liga – 2.Turnierrunde – St.7

2.Turnier
17.10.2021
Beginn: 09:30 Uhr Treff: 08:45 Uhr Sportplatz in Calbe
Spielort: Stadion Heger, Heger 7, 39240 Calbe
  Unser Team B heute

Ergebnisse: Einheit/Peißen B – Calbe 3:4 (2:4, 1:0), –  Baalberge 4:3 (3:1, 1:2)
Endstand: 1. TSG Calbe, 2. Einheit/Peißen B, 3. SV 08 Baaalberge

Erneut ein guter 2.Platz und Calbe etwas näher gekommen
Bei ruhigem Herbstwetter und Temperaturen um die 5°C bestritten unsere Kinder von Team B ihr zweites Turnier der 2.Runde in Calbe an der Saale. Da bis Freitag 15 Uhr nur 6 Spieler einschl. Klara ihre Teinahme zugesgt hatten, kam es uns gelegen, dass die Peißener (Team C) ihr Turnier in Könnern  krankheitsbedingt absagen mussten. Dadurch standen uns heute mit Oskar, Max und Alexander drei Peißener Spieler zur Verfügung. Da sich nachträglich im Laufe des Freitags  auch Lenny, Bennet und Hesham noch meldeten, hatten wir nun plötzlich am Sonntag 12 Kinder. Das ist schön, aber was das Wechseln und die Einsatzzeiten der Kinder betrifft, ist das auch nicht so einfach, denn alle mitgereisten Kinder sollen ihre Einsatzzeiten dann auch bekommen. Ich denke, das konnten wir einigermaßen gleichmäßig umsetzen.
Im ersten Spiel gegen die körperlich starken Gastgeber zeigten wir uns durchaus auf Augenhöhe, auch wenn die Calbenser im Abschluss stärker waren. Wir gingen in Führung, mussten dann den Ausgleich und die Führung von Calbe hinnehmen, die Ruben noch einmal ausglich. Am Ende unterlagen wir aber in dieser ersten Halbzeit 2:4. Die zweite Hälfte verlief noch ausgeglichener und einige Umstellungen brachten uns sogar Vorteile, denen dann auch der beste Spielzug des Turniers entsprang. Über die rechte Seite von hinten aufgebaut, erhielt Ruben den Ball in den freien Raum, der brachte endlich mal den Pass auf den in  der Mitte  auf den mitgelaufenen Davin, der die Eingabe direkt mit einem Mordschuss im Tor unterbrachte, 1:0 und so blieb es auch. Im Gesamtergebnis stand es also 4:3 für die Gastgeber und damit sind wir ihnen schon ganz schön auf die Pelle gerückt.
Gegen die Kinder aus Baalberge wechselten sich Licht und Schatten ab. Hier gerieten wir in der ersten Viertestunde in Rückstand, Ruben konnte aber noch einen 3:1 Erfolg herausschießen. Auch in  der zweiten Viertelstunde gerieten wir in Rückstand und mussten gar noch das 0:2 hinnehmen. Unsere Aufholjagd startete dann zu spät und erneut Rubens Treffer reichte nur noch zu 1:2 – in der Gesamtabrechnung siegten wir aber 4:3, was wieder für Platz 2 reicht.
Am 7.November treffen wir dann noch einmal auf diese beiden Teams, dann auf dem Einheitplatz. Vielleicht können wir dann auch mal gegen Calbe gewinnen. Ein Dank noch an die Eltern für ihre Unterstützung und natürlich auch an die Kinder mit ihren Eltern aus Peißen.

Mannschaft:
Lenny, Leander, bennet, Ruben, Hesham, Taras, Klara, Davin, Dominik, Max, Alexander, Oskar S.


1.Turnier
10.10.2021
Beginn: 09:30 Uhr Treff: 08:45 Uhr Sportplatz in Baalberge

Ergebnisse: Einheit B – Baalberge 3:0 u. 3:1, – Calbe 0:2 u. 1:3, Calbe – Baalberge 2:1
Endstand: 1. TSG Calbe, 2. Einheit/Peißen B, 3. SV 08 Baaalberge

Erste Siege in der FairPlay-Liga eingefahren
Unsere Kinder konnten heute ihre ersten beiden Siege in dieser FairPlay – Liga einfahren. Wieder einmal wurde bei diesem heutigen Turnier einiges anders gemacht – Spielstärke 1:5 statt sonst 1:6 und es wurde gegen jeden Gegner zweimal á 15 Minuten gespielt. Die geringere Spielstärke kam uns dabei einigermaßen entgegen, so hatten wir wenigsten 1 Wechselspieler (- in) zur Verfügung. Und durch die kurze Spielzeit (15 Minuten) waren  auch die Wartezeiten zwischen den Spielen kürzer.
Unsere Kids erwischten  einen guten Start und Ruben brachte unsere Farben schnell in Führung. Immer wieder war es dann der Torschütze, der immer wieder an den Ketten zerrte und alle weiteren Tore erzielte. Diesen Biss und dieses Selbstvertrauen, auch wenn auch ihm nicht alles gelingt, würde man sich auch von seinen Mitspielern auch wünschen, die sehr oft noch zu zögerlich agieren. Aber das wird schon und in den nächsten Spielen werden ganz sicher weitere Fortschritte nachgewiesen. Gegen die Calbenser Kinder waren wir auch nicht chancenlos, aber diese hatte deutliche körperliche Vorteile, sodass man in beiden Spielen noch das Nachsehen hatte. Spielen aber unsere Kinder in den nächsten Spielen noch besser zusammen und der/die eine oder andere gewinnt an Selbstvertrauen, kann man jedoch auch diese Mannschaft besiegen. Auf jeden Fall hatten unsere Kinder an diesem Sonntagmorgen viel Spaß und das lässt für das nächste Turnier in Calbe hoffen. Und vielleicht sind dann ja auch ein paar kranke Spieler wieder gesund. Bis dahin wünschen wir ihnen aber gute Besserung.

Team B spielte mit:
Alexander (TW), Lenny, Dominik, Hesham, Ruben, Klara, Taras


07.11.2021 Beginn: 09:30 Uhr Treff: 08:45 UhrEinheit-Sportplatz
Teilnehmer: TSG Calbe, Einheit/Peißen B, SV 08 Baaalberge


Fair Play Liga –  1.Turnierrunde -St.1

Endstand nach den 3 Turnieren der 1.Turnierrunde:
1. SC Bernburg I 15 Pkt., 2. Rot-Weiß Alsleben 12 Pkt., 3. Einheit/Peißen B 0 Pkt.

25.09.2021 Beginn: 09:30 Uhr in Alsleben – 3.Platz
Adresse:  Theodor-Siebert-Platz, 06425 Alsleben
Endstand: 1. FSV Rot-Weiß Alsleben I., 2. SC Bernburg I., 3. Einheit/Peißen B,

(LK) Wie erwartet mussten unsere Kinder an diesem Samstagvormittag noch einmal die Überlegenheit unserer Gegner anerkennen und zwei klare Niederlagen hinnehmen. Die Gegner haben vorallem mehr Erfahrung darüber, wie und wann bewege ich mich auf dem Spielfeld wohin, einmal ganz abgesehen von den technischen Vorteilen. Im ersten Spiel gegen Alsleben war das schon gravierend, weil die meisten unserer Kinder geistig noch nicht auf dem Feld waren. Nach eindringlichen Gesprächen und Ermahnungen in der Pause zwischen beiden Spielen, denn die mannschaftlichhe Disziplin der Kinder lässt noch viel zu wünschen übrig, wurde im Spiel gegen den SC Bernburg alles etwas besser. Jetzt steigerte sich Alexander im Tor und alle anderen Spieler auf dem Feld versuchten vorgegebene Positionen einzuhalten, aber auch unter ständigen Hinweisen von Außen durch die Trainer, das Zweikampfverhalten zu verbessern. Das gelang in einigen Szenen recht gut und da müssen wir dranbleiben.
Jetzt haben wir die fettesten Brocken hinter uns. Mal sehen, wen wir dann in der zweiten Turnierrunde im Oktober zugeordnet bekommen. Für heute danke ich nochmal allen Eltern für die Unterstützung und die Geduld, Opa Günter Ernst und Wibke Helm für das Mitnehmen von Kindern und Gernot Pülicher für seine Unterstützung vor, während und nach dem Turnier.

Team B: Alexander, Lenny, Taras, Ruben, Bennet, Klara, Hesham, Darvin (neu), Rapson (neu)

Ergebnisse: Alsleben – Einheit/Peißen 10:1, – SC Bernburg 1:0, EinheitPeißen – SC Bbg. 0:5


19.09.2021 Beginn: 09:30 Uhr Treff: 08:50 Uhr (Einheit-Platz) – 3.Platz
Endstand1.SC Bernburg, 2.FSV Rot-Weiß Alsleben I., 3.Einheit/Peißen B

2.Turnier – Heimturnier absolviert und es waren einige spielerische Lichtblicke zu sehen
Gestern war es soweit, unser erstes Heimturnier in der Fair Play Liga. Die Gegner waren die gleichen, wie beim ersten Turnier. Entsprechend war auch wieder klar, was erneut auf unser Team zukommen würde. Da war es doch recht angenehm für unsere Mannschaft, dass sie durch 3 Jungs von unserem Team A unterstützt wurden. Dafür sagen wir noch einmal ausdrücklich – danke, auch an ihren Trainer Maik Müller, der mich gut unterstützt hatte. Diese Jungs waren eigentlich nicht eingeladen, um unsere Mannschaft zu verstärken, sondern um Ausfälle, insgesamt 5 – wegen Krankheit oder verreist) zu kompensieren. Aber letztlich waren sie doch eine echte Verstärkung und das war auch gut so. Denn Dank ihres Mitwirkens war doch schon der eine oder andere Spielzug zu sehen und so fielen auch unsere ersten drei Tore in dieser ersten Turnierrunde. Die Ergebnisse unserer Gegner gegen uns fielen zwar zweistellig aus, auch weil die Spielzeit diesmal 2x 15 Minuten betrug, statt in Roschwitz 2x 10 Minuten, aber auch einige Spieler aus Team B konnten Ihr beachtliches Leistungsvermögen unter Beweis stellen. Angestrengt haben sich alle, auch wenn ich trotzdem mal Ruben und Bennet etwas hervorheben möchte. Am kommenden Samstag haben wir es dann ein letztes Mal mit den für uns zur Zeit übermächtigen Gegnern, dann in Alsleben, zu tun. Dann haben wir es geschafft ;-).  Und das wird bei der 2.Turnierrunde, wenn wir dann gegen Teams, die mit uns auf Augenhöhe unterwegs sind, garantiert besser, wenn dann unsere Kinder zeigen können, dass auch sie spielerisch schon einiges gelernt haben.

Es spielten:
Lenny, Taras, Bennet, Ruben, Klara, Hesham, Jonas, Raphael, Theo

Ergebnisse: Einheit/Peißen – Alsleben 2:10, – SC Bernburg 1:11, SC Bernburg – Alsleben 3:0


11.09.2021 Beginn: 09:30 Uhr – Treffpunkt: 08:50 Uhr Sportplatz (Roschwitz)
Spielort: Sportplatz (Roschwitz), Feldstraße 1, 06406 Bernburg
Endstand: 1. SC Bernburg I., 2. FSV Rot-Weiß Alsleben I., 3. Einheit/Peißen B

1. Turnier – Erwartungsgemäß viel Lehrgeld bezahlt, aber auch Potential angedeutet
Das Team B unserer Spielgemeinschaft mit Peißen bestritt heute in Bernburg/Roschwitz sein erstes Pflichtspielturnier überhaupt. Unsere Gegner waren keine geringeren Teams als SC Bernburg I. und Rot-Weiß Alsleben I. So konnte man für unsere Kinder nur hoffen, dass sie sich so gut wie möglich verkaufen, gegen derzeit für uns noch übermächtige Gegner, die nicht nur im Schnitt 1 Jahr älter waren, sondern auch große technische und spieltaktische Vorteile nachwiesen. Auch in Sachen Disziplin vor, nach und während des Spiels wurde da einiger Anschauungsunterricht geboten. So hatten die Gegner in den letzten beiden Jahren, die Lockdowns mal ausgenommen, schon bei den G – aber auch bei den F – Junioren Fair Play Liga Erfahrungen gesammlt. Das gilt nun für unsere Kinder, diese Erfahrungen, egal wie schwer es fällt, zu sammeln. Und da werden mit jedem Spiel, aber auch mit jedem Training Kleinigkeiten dazu kommen. Aber die Geduld müssen wir halt haben, wir Trainer, die Kinder und auch die Eltern, die bitte nicht zuviel hinterfragen. Die Zeit wird es jedoch bringen.
Heute jedenfalls hatten wir eine Menge Lehrgeld zu bezahlen. Es wird noch zuviel rumgewuselt, ohne eine gewisse Ordnung auf dem Spielfeld und so sind oft viele Spieler an der gleichen Stelle, während die Gegner ihre Spieler schon weitestgehend positionsgebunden platzieren, damit jede Menge Kraft sparen können und so immer dazu in der Lage sind/waren unsere Fehler auszunutzen bzw. zu bestrafen. So haben wir auf ungewohnt großem Spielfeld, mit ungewohnt großen Toren, bei ungewohnt langer Spielzeit zweimal deutlich verloren (0:6 u. 0:4). Aber das ist alles nicht schlimm und ein paar Lichtblicke gab es ja auch in unseren Reihen schon  zu sehen, da deuteten schon einige Spieler vorhandenes Potential an und auch die Torwarte bekamen Gelegenheit, einige Paraden zu zeigen.
Also liebe Eltern motiviert Eure Kinder dranzubleiben. Wir als Trainer tun das auch und dann geht es nächste Woche auf ein Neues, dann am Sonntag, 19.09.20 Beginn: 09:30 Uhr auf dem Einheitplatz und vielleicht wird sich dort schon ein kleiner ortschritt andeuten.

Es spielten:
Alexander, Lenny, Bennet, Ruben, Taras, Jerome, Klara, Hesham, Dominik

Hesham  und Ruben sind bereit, am morgigen Sonntag das Team C in zu unterstützen. Sie fahren mit nach Alsleben und spielen dort gegen Alsleben II. und Beesenlaublingen. Ein Dank schon jetzt dafür an die drei Spieler und ihre Eltern. Auch dort beginnt das Turnier um 09:30 Uhr.


21.07.2021 Gelungene Saisonabschlussfeier des G-Junioren Jahrgangs 2020/21

Bericht – Saisonabschlussfeier


18.07.2021 Kennenlernturnier gemeinsam mit den Kindern aus Peißen
Beginn: 10:00 Uhr Treffpunkt: 09:15 Uhr Einheitplatz

Kurzer Turnierbericht
 

Auf kleinem Spielfeld und nocheinmal auf G-Junioren Tore wurde dieses angekündigte kleine Turnier ausgetragen. Wie berichtet wurde, konnten die Kinder schon gute Leistungen zeigen, obwohl schon zu sehen war, dass die älteren F-Junioren von Team A schon etwas weiter sind. Denen boten aber vor allem die Jüngeren von Team B erbitterte Gegenwehr. In einer Doppelrunde konnte Team A letztlich aber alle Spiele, auch gegen Eintracht Peißen (Team C), sicher zu seinen Gunsten entscheiden. Team B seinerseits siegte zweimal gegen Team C. Insgesamt war es ein erfolgreiches, gut organisiertes Kennenlernturnier bei dem alle Spieler und Spielerinnen jede Menge Einsatzzeit bekommen konnten und der Spaß auch für alle Beteiligten auch nicht zu kurz kam.

Vorschau
An dem Sonntag wollen sich die Verantwortlichen der G – u. F – Junioren von Einheit Bernburg und Eintracht Peißen auf dem Einheit-Sportplatz zu einem kleinen Turnier treffen. Die Kinder beider Vereine, aber auch ihre Eltern sollen sich dabei aneinander gewöhnen und kennenlernen.
Und solche kleinen Spiele-Vormittage oder Nachmittage will die Spielgemeinschaft dann in regelmäßigen Abständen durchführen, sodass es für den Fall, in der einen oder anderen Mannschaft fehlen am am Spieltag der angemeldeten Turnere des Kreisfachverbandes (KFV) Fußball Spieler, möglich ist, sich gegenseitig zu unterstützen, ohne dass sich die Kinder evetuell dagegen wehren, weil sie die anderen Kinder nicht kennen.
Jedenfalls wünschen wir uns für dieses erste Zusammentreffen gutes Gelingen und hoffen auf gute Zusammenarbeit zwischen beiden Vereinen und auf das Mitmachen der Eltern und hauptsächlich der Kinder, die sich über Spiel und Spaß sich gemeinsam weiter entwickeln sollen.


01.07.2021 Freundschaftsspiel beim SV 08 Baalberge
Impressionen

(+ Fotos anklicken)

Ein torreiches Unentschieden
Am Freitagnachmittag waren unsere älteren G – Junioren, die ab sofort F – Junioren sind, zu einem freundschaftlichen Vergleich beim SV 08 Baalberge zu Gast. Gespielt wurde auf dem neuen Kunstrasen-Court, ähnlich unserem Bolzplatz auf der Töpferwiese. Die Besonderheit, es gab kein Aus, weil mit Bande gespielt wurde. Das war neu für unsere Kinder. So kamen sie nur zum Luftholen in den kurzen Pausen der vier Spielabschnitte. Da nur unsere 2014ner Kinder mit waren, die mit Olli und Hesham von 2 jüngeren verstärkt wurden, hatte unser Team nur einen Wechselspieler, denn es wurde mit 6 Feldspielern + Torwart gespielt. Also mussten im Prinzip alle durchspielen, während unser Gegner in jedem Spielabschnitt neue Spieler aufs Feld schicken konnte. Da machte es sich bezahlt, dass sie bei unserem Training ständig in Bewegung gehalten werden und dadurch jederzeit dem Gegner “volle Kanne” Paroli bieten konnten. So entwickelten sich vier ausgeglichene Spielabschnitte á 10 Minuten, in denen mal unsere Kinder, die durch ein Tor von Ruben in Führung gingen, mal die Gastgeber die Nase vorn hatten. Jedenfalls war es ein sehr intensiver Vergleich, bei dem sich die Kinder nichts schenkten, aber auch jede Menge Spielfreude versprühten und damit ihren anwesenden Fans und sich selbst einen wunderschönen Nachmittag bereiteten. Und bei allem erwünschten Gewusel, waren auch schon erste Ansätze von Zusammenspiel zu sehen. Besonders Ruben, Dominik und Bennet suchten sich immer wieder. Aber auch alle anderen Kinder gaben ihr Bestes und boten in den Zweikämpfen großen Einsatz. Das gegnerische Tor wurde oft regelrecht belagert. Aber auch in umgekehrter Richtung bekamen unsere Jungs Einiges zu tun. Da wurde mit größtem Einsatz verteidigt, um das eigene Tor sauber zu halten. Und… da war ja auch noch unser Lenny, der eine super Torwartleistung zeigte und den ganzen Strafraum, den er erstmals hatte, beherrschte.
Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten 7:7 oder haben wir doch mit 7:6 gewonnen  (?), wozu uns der Baalberger Trainer und der Schiedsrichter gratulierten. Ist egal, wir lassen das Unentschieden einfach so stehen und wir freuen uns schon auf dem nächsten Vergleich. Denn in diesem Alter sammeln die Kinder viele Erfahrungen, die man ihnen so im Training nicht beibringen kann.
Am Ende möchte ich noch einmal allen Kindern ein ganz dickes Lob aussprechen, für ihren Einsatz, für ihre hohe Laufbereitschaft und ihren Kampfeswillen. Ein Dank geht auch an die Eltern für ihre Unterstützung und fürs Anfeuern und  natürlich auch  an unsere Baalberger Gastgeber.

Mannschaft:
Lenny, Bennet, Dominik, Hendrik, Hesham, Ruben, Taras, Oliver
Ruben, Dominik, Bennet, Hesham konnten sich in die Torschützenliste eintragen. (F. d. R. – keine Gewähr 😉 )