Spg. Einheit Bernburg II. / Eintracht Peißen

1.Kreisklasse Staffel 3 – 2023 / 24

 

 

 

 

Hinen v.l.: Trainerteam – Lothar Kral, Günter Ernst, Mathias Leidel, Dirk Seewald
Stehend v.l.:
Jan Herhe Caspar, Fernando Tila, Mussa Negash, Ruben Ehrich, Niklas Fischer, Dominik Seewald, Leander Ballerstein, Pepe ?, Max Pega
Sitzend v.l.:
Alexander Ruß, Emil Klöpzig, Oskar Schwarz, Taras Melnychuk, Lenny Becker, Mohammad Omar Safi, Bennet Brauns, Davin Schmelzer


 Kader u. Zielstellung

Spielplan – Tabelle  St.3

RTP Nachwuchs 2023-2024-Kreis    Ausschreibung Herren NW


Unser gesamtes E2-Team mit gesponsortem Kleinbus vom  Autohaus Roseburg

Über die abgelaufene Saison 2022/23 kann man sich im Archiv auf den Seiten der F1- Junioren (Team A) informieren.


News und Spielberichte

Am 15./16.Juni 2024 steht die VI. Mini EM des KFV Fußball Salzland an. 16 Mannschaften aus 15 Vereinen spielen in 4 Vorrundengruppen um die Qualifikation für die Endrunde, wobei sich die jeweils beiden Ersten jeder Gruppe dafür qualifizieren. Die Einheitteams spielten bei diesem Event für die E-Junioren Kicker stets eine gute Rolle, waren mehrfach im Halbfinale und holten 2008 den Titel. Unsere E2 tritt in diesem Jahr als England an und müssen sich in Gruppe B mit Lok Aschersleben, SG TSV Eggersdorf/KMZ und SV 90 St. Georg Hecklingenauseinandersetzen. Mehr zur Veranstaltung später.

  Spielplan und Staffeleinteilung – Vorrunde        Ergebnisübersicht


1.Kreisklassse – Rückrunde

17.05.2024 Anstoß: 17:15 Uhr– Nachholspiel
SG Einheit Bernburg II./Peißen – SV Saxonia 1920 Gatersleben 3:0 (2:0)

Spielbericht: Härtetest nach Doppelbelastung mit Bravour bestanden


16.05.2024 Anstoß: 17:30 Uhr – Nachholspiel
TSV 1887 Neundorf – SG Einheit Bernburg II./Peißen 1:5 (1:1)

Kabinenfoto – “So sehen Sieger aus….”  🙂

Spielbericht: Gelungene Revanche in Neundorf bringt unseren Jungs Platz 2


08.05.2024 Anstoß: 17:30 Uhr – Nachholspiel
SSV Eintracht Winningen – SG Einheit Bernburg II./Peißen 1:8 (0:2)

Souveräner Auswärtssieg
Unsere E2 konnte am Mittwochabend in Winningen einen weiteren souveränen Sieg einfahren. Von Beginn an gingen unsere Kicke konzentiert an diese Auswärtsaufgabe heran, wobei das Spielfeld in seiner ganzen Breite vorbildlich genutzt wurde. So ergaben sich schnell auch die ersten Torchancen, aber noch schien das Zielwasser nicht dort angekommen, wo man es sich wünscht. Zu oft gingen erste Abschlüsse übers Tor oder vorbei oder auf den Torwart. Das änderte sich in der 8.Spielminute. Jetzt traf Ruben endlich nach seinem vierten Versuch und er setzte in der 9.Spielminute gar noch einen drauf – 0:2 – Doppelschlag. Unser Team spielte die Spielzeit in der Folge weiter souverän herunter, erarbeitete sich viele gute Torchancen, aber ging zufahrlässig mit ihnen um, während die Gastgeber die auch durchaus einige Spieler in ihren Reihen haben, auf die zu achten ist, nicht über sporadische Konter hinauskamen. So konnte man auch bedenkenlos mit Taras und Leander die eigenen Wechselspieler ins Spiel bringen. Beide machten ihre Sache sehr gut, wollten den Ball haben und wussten auch etwas damit anzufangen. Taras besorgte gar das beruhigende 0:3 (32.). Leander musste dann leider verletzt ausscheiden. Schade, denn er war wirklich gut drauf. Dann belohnte sich endlich auch einmal Alexander beim seinem Tor zum 0:4, nachdem er zuvor schon zwei gute Möglichkeiten liegen ließ. Und nun war Emil dran, der es irgendwann beherzigte den Ball vorm Abschluss vernünftig anzunehmen und es stand 0:5 (43.). Inzwischen hatte auch Ruben erkannt, dass man nicht alles allein machen muss und er kam oft über außen und legte dann den Ball quer. Das sah nicht nur gut aus, sondern war auch erfolgreich und führte unter anderem dazu, dass Alexander zu zwei weiteren Treffern kam und auf 0:7 (45./48.) erhöhen konnte. Weitere gute  Torchancen ließen unsere Jungs im gesamten Spielverlauf noch aus und luden in der Schlussphase  den fairen Gegner mal mal zum Konterspiel ein. Dabei tat sich vor allem ihr bester Torschütze Michael Vodolov hervor. Aber unsere Abwehr um Davin, Dominik und Omar, hatte die Sache weitestgehend im Griff und ließ fast nichts zu. Doch in der 46.Spielminute war Vodolov doch mal durchgebrochen und konnte von Lenny nur mit einem Foul gebremst werden. Zum fälligen Strafstoß lief der Winninger Torjäger höchstpersölich an, fand aber im Einheitkeeper seinen Meister, der Ball mit den Fingerspitzen übers Tor lenkte – toll!. In der 49. Spielminute machte Vodolov dann doch noch den nicht unverdienten Ehrentreffer für die Blaugelben zum 1:7. Den Schlusspunkte aber setzte in 50.Spielminute unser Dominik, der beim ersten Versuch von der Strafraumgrenze nur den Pfosten traf, aber den zweiten Ball unhaltbar ins lange Eck versenkte.
Unter dem Strich war es ein souveräner Erfolg unsere Jungs gegen ein fairen und sich nie aufgebenden Gegner, der auch hätte noch höher ausfallen können. Wichtig für die Trainer war, dass die Mannschaft spielerisch und technisch einiges geboten hat und besonders erfreulich die Leistung unserer Wechselspieler, die sich nahtlos in den Spielrhythmus einfügten. Weiter so Jungs!

Kader:
Lenny, Dominik (1), Davin, Omar, Bennet, Ruben (2), Emil (1), Alexander (3), Taras (1), Leander


04.05.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Einheit Bernburg II./Peißen -SV Lok Aschersleben II. 5:2 (3:0)

Spielbericht: Verdienter Sieg – Elemente aus dem Training gut umgesetzt


27.04.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
Spielort: Sportplatz Winningen, Cochstedter Str. 10, 06449 Aschersleben, OT Winningen
SSV Eintracht Winningen – SG Einheit Bernburg II./Peißen

Auch dieses Spiel musste wegen einer Krankheitswelle bei beiden Mannschaften abgesagt werden.

Neuer Termin: 08.05.2024 Anstoß: 17:30 Uhr


25.04.2024 Anstoß: 17:30 Uhr – Nachholspiel
TSV 1887 Neundorf – SG Einheit Bernburg II./Peißen abgesetzt

Dieses Mal ist unsere SG von zu vielen Krankmeldungen betroffen, sodass wir uns auch gezwungen sahen, dieses Spiel abzusagen, nachdem deses Spiel aus den gleichen Gründen von Neundorfer Seite Anfang März auf den heutigen Termin verlegt wurde.

Neuer Termin: 16.05.2024  Anstoß: 17:30 Uhr


21.04.2024 Anstoß: 11:15 Uhr – Freundschaftsspiel
SG Einheit Bernburg II./Peißen – Union 1861 Schönebeck U10 0:3 (0:2)

Trotz Niederlage ein willkommener Test
Um den Spielrhythmus beizubehalten, trafen sich am Sonntagvormittag unsere Jungs mit der ebenfalls spielfreien U10 von Union Schönebeck, Tabellenvierter der Staffel 2, zu einem Testspiel. Unser Einheitteam musste an diesem Tag auf einige wichtige Stammspieler verzichten. Aber das war nicht schlimm, wollte man den Jungs die sonst nicht soviel Spielzeit bekommen, die Gelegenheit geben, sich auch mal zu beweisen. Und zeigte sich schnell, dass da noch jede Menge Defizite sind, an denen zu arbeiten ist. Allerdings haben wir das auch getan im Training und es wird auch von den meisten Jungs gut und intensiv trainiert, nur manche Anforderungen werden nicht immer so ernst genommen, wie sie es sollten. Da sind zum Beispiel das Passspiel mit der Innenseite, bestimmte Laufwege in den freien Raum, der Blick für den besser postierten Mitspieler und auch der Einsatz des eigenen Körpers und das damit einhergehende Zweikampfverhalten zu nennen. In all diesen Belangen war unser heutiger Testgegner überlegen und das führte letztlich zu einem verdienten 3:0 Erfolg unserer Gäste. Trotzdem war es für uns ein willkommener Test, in dem auch der eine oder andere Nichtstammspieler zeigte, dass er mit noch mehr Intensität im Training, wichtiger Ergänzungsspieler in den Meisterschaftsspielen sein kann. Der Test zeigte aber auch einigen unserer Spielern, dass zu lange und übertriebene Dribblings, ohne mit dem Mitspieler zusammenzuarbeiten, zu nichts führen und zu oft zum Ballverlust und damit zum gegenerischen Gegenzug führen. Da spielten die Schönebecker Jungs uneigennütziger, nutzten diese Schwächen und ernteten für diese Spielweise auch die verdienten Lorberen.
Am kommenden Donnerstag geht es zum Tabellendritten nach Neundorf und da geht es darum, mit voller Kapelle Platz 2 in der Tabelle zu verteidigen. Und vielleicht kann man ja dann schon zeigen, dass man aus dem heutigen Anschauungsunterricht etwas mitgenommen hat.

Kader: Lenny, Leander, Davin, Fernando, Omar, Ruben, Emil, Oskar, Alexander, Max, Mussa


13.04.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Einheit Bernburg II./Peißen – 1.FSV Nienburg 2:2 (1:2)

Spielbericht: Beide Mannschaften boten alles

SpielszenenA


06.04.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
SV 09 Staßfurt III. – SG Einheit Bernburg II./Peißen 0:4 (0:0)

Vor dem Spiel – nach dem Spiel

Jedes Spiel ist eben eine Herausforderung
Am Samstag gastierten wir, nach einer Zwangspause, in Staßfurt. Es sollte die passende Gelegenheit sein, um wieder in den Spielrhythmus zu kommen. Das Hinspiel wurde zwar klar gewonnen, aber sollte es wieder so einfach sein? Ein ganz klares Nein! Trotz spielerische Überlegenheit erwies sich Staßfurt als sehr hartnäckig und kampfstark. Chancen durch Ruben, Dominik, Oskar und Bennet waren genügend vorhanden. Entweder standen Pfosten und Querlatte im Weg oder der sehr gut haltende Staßfurter fischte die Bälle einfach so weg. Klasse Leistung von ihn. Auch mussten wir immer auf Hut sein, denn Staßfurt setzte immer wieder kleine Nadelstiche. So auch kurz vor der Halbzeit, als ein Schuss durch Lenny mit toller Reaktion entschärft wurde. So ging es, etwas ungewohnt, mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Hier wurde nochmal gesagt, dass man immer hellwach sein muss und man sich das Glück und Tore heute richtig erarbeiten muss.
Dann die 2.Halbzeit. In der 31 Spielminute, knallte ein Schuss von Staßfurt an die Querlatte unseres Tores. Kurz erschrocken wurde der Ball von Davin aus der Gefahrenzone befördert. Ruben nahm den Ball auf und erzielte mit einem tollen Solo das 0:1. Endlich hat Davin seine alte Form zurück.
Staßfurt war unbeeindruckt und kämpfte weiter verpissen. Es dauerte bis zur 45.min, als das viel umjubelte 0:2 von Bennet erzielt wurde. Das 0:3 und 0:4 erzielte wieder Ruben in der 46. min, straffer Schuss und in der 49. min durch einen Strafstoß. Es war bis zur letzten Minute spannend, aber ein verdienter “Arbeitssieg”. Von hieraus nochmal ein Riesenkompliment an Staßfurt.
Unsere Kids waren allesamt spielfreudig und kampfstark, ohne Ausnahme.

Kader: Lenny, Omar, Davin, Dominik, Ruben (3), Oskar, Bennet (1), Emil, Alexander, Max, Fernando, Leander


23.03.2024 Anstoß: 11:00 Uhr
SG Einheit Bernburg II./Peißen – SV Saxonia 1920 Gatersleben abgesagt

Neuer Termin: 18.05.2024 Anstoß: 9:30 Uhr

Das Spiel wurde aufgrund des anhatedenDauerregens und imIntersse der Gesundheit der Kider im gegenseitigen Einvernehmen beider Vereine kurzfristig abgesagt.


16.03.03.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
Union 1861 Schönebeck U10 2 – SG Einheit Bernburg II./Peißen 0:11 (0:6)

Hochverdienter Sieg in Schönebeck
am Samstag gastierten wir bei kühlen Temperaturen bei der U10 von Union Schönebeck. Ziel war es die spielerischen Elemente anzuwenden und zu festigen. Unsere Jungs brauchten trotz der Überlegenheit, Zeit, um sich an den kleinen Platz zu gewöhnen. Oft stand man sich selber auf den Beinen, weil einfach der Platz gefehlt hat. Und da sich unsere Außenverteidiger über die gesamte Spielzeit offensiv beteiligten, wurde es eben eng.
Omar hat dann auch gleich in der 3. Spielminute den Führungstreffer markiert. Es dauerte, trotz sehr guter Chancen, bis zur 14. Minute, als Ruben auf 2:0 erhöhte. Bis zum Pausentee schraubten Niklas und Ruben abwechselnd, auf 6:0 hoch. Hier muss man das 4:0 von Ruben hervorheben. Absprache zwischen Niklas, Ruben und Dominik. Dominik schießt einen sauberen Eckball, Ruben war mit den Kopf zur Stelle und der Ball zappelte ins Netz. Sehr schönes Tor!!!!
Schon in der ersten HZ bekamen Alexander und Leander ihre Spielzeit. Leander hatte dann auch gleich eine sehr gute Szene, sein Volleyschuss ging leider nur an die Latte.
In der zweiten HZ das selbe Bild, Tempo, Passsicherheit, Spielwitz. Schnell wurde das Ergebnis auf 8:0 erhöht (Oskar und Niklas). Jetzt gaben die Trainer, Alexander und Leander, die Möglichkeit, bis zum Schlusspfiff durchzuspielen. Beiden waren auch sehr bemüht und hatten Anteile auf weitere Tore, in Sachen Vorbereitung. Niklas und Ruben schossen dann im Wechsel das 9., 10., und 11. Tor, was dann auch den Endstand bedeutete.
Das war heute ein Sieg für unseren Trainer Hr. Kral, damit er wieder gesund wird und bald wieder unter uns ist. Das gesamte Team wünscht weiterhin gute Besserung!!!!

Kader: Lenny, Omar (1), Davin, Dominik, Ruben (4), Niklas (5), Oskar (1), Bennet, Leander, Alexander


09.03.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Einheit Bernburg II./Peißen – SV Plötzkau 1921 II. 8:0 (2:0)

Spielbericht: Revanche eindrucksvoll gelungen

Ein besonderes Dankeschön an Fernando, Leander und Ruben aus unserem E2 Kader, die bei der D1 und D2 unseres Vereins aushalfen.


24.02.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
Treff: 08:45 Uhr Einheitplatz
SG Einheit Bernburg II./Peißen – SC Bernburg 0:4 (0:2)

Lange gut gegen gehalten
Am Samstag stand es nun endlich an, das erste Spiel der Rückrunde. Und natürlich ging es gleich wieder, diesmal auf heimischem Platz, gegen den Verlustpunkt freien SC Bernburg. Unser Ziel war es, das Spiel solange wie möglich offen zu gestalten, alles zu geben, spielerisch, in punkto Laufbereitschaft und beim Zweikampfverhalten. Ich denke, über die 50 Minuten gesehen haben das unsere Jungs sehr gut umgesetzt. Erst in der Schlussviertelstunde mussten sie dann ihrem Tempo und Laufaufwand Tribut zollen. Besonders in der ersten Hälfte gelang es unserer Mannschaft, nach beiderseitig zerfahrenem Beginn, dem Gegner stark Paroli zu bieten und ihn zu stressen. So stellte sich in den Reihen der SC Spieler und auch bei ihrer Trainerbank etwas Unzufriedenheit ein, weil dem Spitzenreiter spielerisch nicht viel gelang. Erst nach einem Eckball in der 17. Spielminute und dem folgenden Durcheinander im Einheit-Strafraum gelang Luca Götzinger per Fallrückzieher das 0:1. Keineswegs geschockt versuchte unser Team sofort zu antworten und weiter seinerseits zu Chancen zu kommen. Einige schöne Spielzüge, besonders über links waren vielversprechend. Da waren im Vorwärtsgang besonders Ruben, Bennet und Oskar diejenigen, die sehr aktiv waren und die Möglichkeiten nur mit mehr Genauigkeit hätten zuende spielen müssen. Insgesamt waren es halt die kleinen Sachen, die dem Ortsrivalen kleine Vorteile und den einen oder anderen Abschluss mehr einbrachten. Ein weiteres Tor gelang den Gelbblauen aber erst wieder in der Schlussminute der ersten Hälfte nach einem unnötigen Fehler in der Abwehr. Nick Flohr war der Nutznießer.
Nach der Pause merkte man unseren Jungs an, dass sie noch etwas korrigieren wollten, hatten auch zunächst die besseren Szenen auf ihrer Seite. Doch der Spitzenreiter überstand diese Phase gut und fand zu seinem Spiel. Nun merkte man doch schon  deutlicher das Jahr Unterschied, gepaart mit Cleverness. In der 31.Spielminute macheten die Gäste alles klar und erzielten das 0:3. Aber unsere Kicker bemühten sich weiter, kämpften und rackerten und versuchten rauszuholen, was die Kräfte noch hergaben. Doch wenigstens der verdiente Ehrentreffer blieb ihnen leider versagt. Fast mit dem Schlusspfiff markierte dann auch noch Jonas Schönau, völlig freistehend, das 0:4 und damit den Endstand. Gratulation dem Sieger, aber auch Gratulation unserem Team für seine couragierte Leistung, dass an diesem Tag mit Niklas auf einen wichtigen Lider verzichten musste. Ein Dankeschön auch an Jan, der als Ersatztorwart da war und nicht spielte. Lenny hielt stark und da wechselt kein Trainer den Torwart. Jan, Du hast es verstanden und mit Fassung getragen und ich hoffe Deine Oma, die extra kam, auch.
Ein Dankeschön an Marcel Wiedersee, der diese Partie sicher und einfühlsam leitete.
Eine Anmerkung zum Schluss und für die Zukunft. Wir freuen uns, wenn die Eltern dabei sind und unsere Jungs anfeuern und unterstützen. Ansonsten ist das, was sich auf dem Platz abspielt, ob im positiven oder im negativen Sinne, einzig und allein Trainersache und zwar vom lobenden Wort bis vielleicht zu einer maßvollen Kritik. Ich hoffe das kommt jetzt nicht falsch rüber und wir verstehen uns – Danke.

Es spielten:
Lenny, Omar, Davin, Dominik, Ruben, Bennet, Oskar, Emil, Alexander, Leander
Jan (ETW)


17.02.2024 Anstoß: 09:30 Uhr – Nachholspiel
Treff: 08:45 Uhr Einheitplatz
SG Einheit Bernburg II./Peißen – SG Grün-Weiß Beesenlaublingen 10:0 (7:0)
 

Gelungener Auftakt nach der Winterpause
Am Samstag war es endlich wieder soweit. Es stand das im November’23 ausgefallenen Hinrundenspiel gegen Beesenlaublingen an. Mit einem Sieg wollte sich unser Team auf Platz 3 der Tabelle vorschieben. Doch erstmal war man vorgewarnt, denn die Grünweißen kamen zwar als Tabellenletzter an die Töpferwiese, hatten im Vorfeld den Nienburgern aber immerhin einen Punkt abgeknöpft und die liegen immer noch einen Punkt vor uns. Entsprechend konzentriert ging die Mannschaft ihr Vorhaben an. In Bestbesetzung gelangen unseren Jungs von Anbeginn sehenswerte Spielzüge. Bereits nach zwei Minuten konnte Oskar das 1:0 markieren, nach 6 Minuten dann das 2:0 durch Niklas und nach 19 Minuten das 3:0 ebenfalls durch den gut aufgelegten Niklas. Dazwischen blieben, nach gutem Kobinationsspiel aber immer wieder gute Chancen liegen. Trotzdem war ein Spielstand erreicht, um bedenkenlos einige Wechsel vornehmen zu können. Jetzt waren auch Max, Leander, Alexander und Taras im Spiel. Letztere beiden rechtfertigten ihren Auftritt mit zwei Toren noch vor dem Pausenpfiff. Ruben und Bennet zeigten auch ihre Torjägerqualitäten und trugen zum 7:0 Halbzeitstand bei. In der Pause angemahnt so weiterzumachen, belohnte sich Leander für seine gute Leistung, diesmal im offensiven Mittelfeld aufgeboten, gleich mit dem Tor zum 8:0 gleich nach Wiederanpfiff. In der Folge blieben unsere Jungs deutlich überlegen und hätten noch viele Tore erzielen können, wären sie nicht ab und zu doch etwas zu egoistisch gewesen. Dennoch schafften sie gegen die tapfer kämpfenden Gäste, die aber unser Tor, gehütet von Lenny und Jan, nicht einmal gefährden konnten, durch  zwei weitere Tore von Niklas das zweistellige Endergebnis. Die Art und Weise, wie dieser Sieg errungen wurde, mit über weite Strecken gutem Kombinationsspiel, mit Tempo und mit Zweikampfstärke, lässt für die Rückrunde hoffen. Besonders erfreulich auch, dass sich gleich 6 Spieler die Tore teilten. Klasse Jungs!
Am kommenden Samstag kommt es nun zum Spitzenspiel und Derby, wenn wir an gleicher Stelle den Spitzenreiter SC Bernburg empfangen.

Kader:
Lenny, Jan, Dominik, Davin, Omar, Niklas (4), Ruben (1), Bennet (1), Oskar (1), Alexander (1), Leander (1), Taras (1), Max
 

Neue Trainingsanzüge für unser Team

Auch die E2-Junioren der SG Einheit II./Peißen erhielten in der letzten Woche von der Spedition Kohlhardt Leipzig neue Trainingsanzüge. Die Jungs bedankten sich einem 10:0 Erfolg im ersten Freiluftspiel des Jahres und kletterten nach dem 7.Pflichtspielsieg in Folge in der Tabelle auf Platz 3.


Veranstaltungskalender Winter 2023/24

Veranstaltungskalender E2 – Junioren Stand 04.02.24


Hallenturniere

04.02.2024“Brutzelhaus-Cup” des SV Einheit Bernburg
Beginn: 09:00 Uhr Spielort: Bruno-Hinz-Sporthalle Bernburg

Zum Abschluss der Hallensaison ein starker 2.Platz für die Jungs der E2
         Turnierbericht
Unsere Jungs unterlagen im Finale nach großer kämpferischer Leistung der eigenen E1 mit 0:2.

Kader E2:
Lenny, Jan, Davin, Niklas, Ruben, Bennet, Oskar, Alexander, Emil
Omar u. Leander waren an die E1 ausgeliehen

Ergebnisübersicht – Tabelle

Noch ein paar Bilder


13.01.2024 – Hallencup des SC Bernburg II. 8.Platz für unsere Kids
Beginn: 13:30 Uhr  Spielort: Bruno-Hinz-Sporthalle Bernburg

Mehr Schatten als Licht
(ML) Am Samstag folgten wir einer Einladung zum Hallenturnier des SC Bernburg II. Ohne drei Stammkräfte, bestritten wir diese Spiele. Hier sollten sich mal diese Jungs zeigen, die eher in der zweiten Reihe stehen und diese, die auch sonst regelmäßig dabei sind. Mit Lenny, Dominik, Oskar, Omar, Alexander, Emil und Bennet waren Spieler dabei, die wissen wie es geht. Die Ansage: Wenn es spielerisch nicht klappt, wollte man über den Kampf ins Spiel kommen. Leider reichen dazu nicht nur zwei Spieler, die dieser Forderung nachkommen. Auf Namen möchte ich diesmal verzichten. Eins aber war positiv, wir haben uns nicht abschießen lassen. Zur Zeit ist aber auch das Toreschießen unser Manko. Auch spielerisch ist es nicht das Gelbe vom Ei. Deswegen ist auch nur der 8.Platz rausgesprungen.
Und darum heißt es, Mund abputzen, beim Training wieder Gas geben und nicht auf dem bisher Erreichten ausruhen.

Der Turniersieg geht an die SG Union Sandersdorf

Ergebnisse unsere Mannschaft:
Einheit/Peißen – SC Bernburg B 0:1, – Union Sandersdorf 0:2, – Einheit Halle 1:2
um Platz 7: JSG Könnern/ Bebitz –  Einheit/Peißen 3:1

Unser Team:
Lenny, Jan, Dominik, Omar, Max, Leander, Bennet (1 Tor), Alexander, Emil, Oskar (1), Fernando

Teilnehmer:
St.A: Borussia Görzig, Fortuna Magdeburg II., JSG Könnern/ Bebitz, SC Bbg. Team A
St.B: SG Einheit Halle, Union Sandersdorf II., SG Einheit Bbg.II:/Peißen, SC Bbg. Team B


06.01.2023 – SpoWa – Cup in Köthen 6.Platz für unsere Kids
Beginn: 13:30 Uhr  Spielort: Heinz-Fricke-Sporthalle

Ein bisschen mehr hatten wir uns schon vorgestellt
Beim Turnier in Köthen sollten auch einmal Kicker zum Zuge kommen, die nicht zur ganz ersten Reihe unseres Kaders zählen. Auch diese Spieler sollen etwas Turniererfahrung sammeln. Ohne drei unserer Leistungsträger, waren wir dann aber vielleicht etwas zu optimistisch zu diesem Turnier gefahren. Wieder neue Turnierregeln und ein Futsalball als Spielgerät von dem wir nicht wussten, erschwerten unser Vorhaben. Dieses Turnier sollte mal nicht leistungsorientiert von unserer Aufstellung gespielt werden, aber ein bisschen mehr Leistung hatten wir uns schon von unseren Kickern erwartet, vor allem von denen aus dem Stammkader. Die agierten zum Teil zu egoistisch oder waren gedanklich nicht voll auf der Höhe. Vielleicht war auch ein gewisser Respekt vor zum Teil körperlich weiteren Gegnern da. So wurde von Trainerseite probiert. Die geplante Blockbildung platzte durch Davins Verletzung schon nach dem ersten Spiel, dass wir aber noch gewinnen konnten. Emil war hier unser einziger Torschütze im gesamten Turnier. Umstellungen brachten an dem Nachmittag dann auch nicht die erhoffte Verbesserung in unserer Spielanlage.
Unter dem Strich muss man leider resümieren, dass keiner unserer aufgebotenen Spieler Normalform erreichte und dass einige Spieler es immer noch nicht begriffen haben, dass Fußball ein Mannschaftsspiel ist. Nur gemeinsam sind wir stark und das haben uns und Euch als Spieler die letzten Wochen vor dem Jahreswechsel klar aufgezeigt.

Unser Team:
Lenny, Jan, Niklas, Omar, Dominik, Taras, Alexander, Oskar, Emil (1 Tor), Max, Davin (V)

Ergebnisse unserer Mannschaft:
SG Einheit II./Peißen – Paschlewwer SV 1:0, – R/W Alsleben 0:2, – Aken/Wulfen 0:3
um Platz 5: SG Einheit II./Peißen – Edelweiß Arnstedt 0:3

Endstände Vorrunde:
St.A: 1.SC Bernburg, 2.FC Eintracht Köthen, 3.Edelweiß Arnstedt, Borussia Görzig
St.B: 1.R/W Alsleben, 2.SG Aken/Wulfen, 3.SG Einheit/Peißen, 4.Paschlewwer SV

um Platz 7: Borussia Görzig – Paschlewwer SV 2:0
um Platz 3: FSV Rot-Weiß Alsleben – SG Aken/Wulfen 2:0
Finale: SC Bernburg – FC Eintracht Köthen 2:3 n. E. (0:0)


Samstag, 16.12.2023Hallenkreismeisterschaft-Endrunde
Beginn: 09:00 Uhr Treff / Abfahrt: 07:45 Uhr vom Einheitplatz Ende: ca. 13 Uhr
Spielort: WEMA-Sporthalle, Magdeburger Str. 26, 06449 Aschersleben

Turnierbericht
Bitter, nur gegen den Kreismeister verloren und trotzdem nur Platz 7

Spielplan – Endrunde – Tabellen

—————————————————————————————————————-

Kurzbericht: Weihnachtsfeier der E2


Samstag, 09.12.2023 – Weihnachtsturnier des Magdeburger SV Börde 1949 – Jg. 2014
Beginn: 09:00 Uhr Treff / Abfahrt: 07:45 Uhr vom Einheitplatz / Ende: ca. 12:30 Uhr
Spielort: Sporthalle BBS IV Magdeburg – Westerhüsen

Turniersieg in Magdeburg
  Ergebnisübersicht

Turnierbericht: E2 – Junioren bleiben weiter in der Erfolgsspur

Impressionen


Sonntag, 03.12.2023Hallenkreismeisterschaft-Vorrunde Staffel 2 – 2.Platz
Beginn: 12:15 Uhr Ende: 14:45 Uhr / Treff: 11:30 Uhr Sporthalle “Eichenweg” Bernburg

Einheit II./ Peißen schafft Überraschung und qualifiziert sich für die HKM-Endrunde

Turnierbericht: Überraschung durch unsere E2 – Quali für HKM-Endrunde

Ergebnisse u. Tabelle – Vorrunde Staffel 2

Endstand:
1.Lok Aschersleben, 2.SG Einheit II./ Peißen, 3.Rot-Weiß Alsleben, 4.SV Plötzkau 1921,
5.SG Eggersdorf / Kleinmühlingen, 6.SV 09 Staßfurt

Ausschreibung E-Junioren   /   Spielplan alle Staffeln

Szenen aus dem Auftaktspiel gegen Staßfurt

Szenen vom Spitzenspiel dieser Vorrundenstaffel mit Staßfurter Toren (v.l. 3.u.4.Foto)


Samstag, 02.12.2023 Beginn: 14:30 Uhr beim FSV Rot-Weiß Alsleben – 4.Platz
Abfahrt: 13:20 Uhr vom Einheitplatz / Treff in Alsleben: 13:50 Uhr
Spielort: Sporthalle der Grundschule Alsleben

Ordentlicher 4.Platz
Zu einem Einladungsturnier weilten unsere E2-Junioren am Samstagnachmittag in Alsleben. Da am darauffolgenden Sonntag die HKM Vorrunde anstand, bekamen auch einige Spieler Einsatzmöglichkeiten, die für die HKM nicht vorgesehen sind. Ganz ohne ersten Anzug geht es allerdings nicht. Bei einer Viertelstunde Spielzeit bekamen also alle Spieler 7 – 8 Minuten Spielzeit pro Spiel. Mit ungewohntem, nicht mehr zeitgemäßem Hallenball, hatten unsere Kinder leichte Probleme, konnten aber trotzdem ihre technischen Fertigkeiten unter Beweis stellen. Ein Sieg und ein Unentschieden reichten unserer Mannschaft zum Staffelsieg. Eigentlich wären sie dann, nach angekündigter Ausschreibung, schon im Endspiel gegen den anderen Staffelsieger gewesen. Die Veranstalter entschlossen sich aber zu einer Änderung und ließen noch Halbfinals ausspielen. Da zeigte es sich dann für unser Jungs, dass ihne aufgrund körperlicher Unterlegenheit, oft die Kraft fehlte. Am Ende sprang ein 4.Platz unter 6 Teams heraus und alle Kinder hatten am Turnier ihren Spaß, auch wenn’s nun länger als geplant gedauert hatte.

Kader: Jan, Max, Fernando, Omar, Ruben, Emil, Bennet, Alexander, Oskar

Unsere Ergebnisse:
Staffel 2: Einheit Bernburg II./ Peißen – Könnern/Bebitz 4:0, – Rot-Weiß Alsleben II 2:2;
Halbfinale: SC Bernburg – Einheit Bernburg II./ Peißen 5:0
um Platz 3: Einheit Bernburg II./ Peißen – Könnern/Bebitz 1:4

Endstand:
1.Rot-Weiß Alsleben I, 2.SC Bernburg, 3.Könnern/Bebitz, 4.SG Einheit Bernburg II./ Peißen,
5.Rot-Weiß Alsleben II, 6. JSG Schlenze


1.Kreisklassse – Hinrunde


11.11.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Lok Aschersleben II. –  SG Einheit Bernburg II./Peißen 0:1 (0:0)

Spielbericht: Bennet – Schütze des goldenen Tores – Unser Team jetzt auf Platz drei.


04.11.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Einheit Bernburg II./Peißen – SSV Eintracht Winningen 4:2 (3:0)

Spielbericht:  Verdienter Heimsieg unserer E2 – Junioren


29.10.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
1.FSV Nienburg –  SG Einheit Bernburg II./Peißen 1:3 (1:1)

Spielbericht: Ganz starker Auftritt unserer Jungs in Nienburg


15.10.2023REWE – Cup bei Union 1861  Schönebeck – Turniersieg
Anreise: 09:15 Uhr  Spielort: Stadion Magdeburger Str. 176, 39218 Schönebeck
Ergebnisübersicht REWE-Cup

Turnierbericht: Turniersieg in Schönebeck

Endstand:
1.SG Einheit BBG II./Eintracht Peißen, 2.Union 1861 Schönebeck I., 3.SV Eintracht Gommern
4. VfB Borussia Genthin, 5.Union 1861 Schönebeck II., 6.SG Eggersdorf/Kl. Mühlingen

Impressionen

Siegerehrung – Siegerpose – Aufwärmen in der Kabine – Zufriedene Peißener


07.10.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Einheit Bernburg II./Peißen – SV 09 Staßfurt III. 17:1 (8:0)

Dritter Sieg in Folge nach spielerisch sehr guter Vorstellung
Am Samstag war der Tabellenletzte aus Staßfurt an der “Töpferwiese” zu Gast. Unsere Jungs wurden im Vorfeld davor gewarnt, dieses Spiel nicht zu leicht zu nehmen. Schließlich war unsere E2 vor ein paar Wochen selbst noch am Tabellenende angesiedelt. Seither hat das Team aber eine sehr positive Entwicklung genommen. Mit zwei Siegen auf der Habenseite sollte nun der dritte in Folge geholt werden und das möglichst deutlich. Unser Kicker hielten sich vorbildlich an die Vorgaben ihrer Trainer, spielten äußerst diszipliniert, zielstrebig und fokusiert. Über sehr gutes Zusammenspiel bereits aus der Abwehr heraus und über die Flügel wurde der Gegner regelrecht überrannt. So eröffnete der glänzend aufgelegt Oskar bereits in der ersten Spielminute den Torreigen, Ruben machte weiter und so stand es nach 10 Minuten bereits 6:0. Gelegenheit für die Trainer die ersten Wechsel vorzubereiten. So bekamen alle Spieler über einen längeren Zeitraum Spielpraxis und die Möglichkeit dazuzulernen. Natürlich geriet durch die Wechsel etwas Sand ins Getriebe, aber die Überlegenheit gegen tapfer kämpfende, aber viele Fehler machende Staßfurter blieb weiter deutlich und gab es bis zum Pausenpfiff unseres gut leitenden Schiedsrichters Marcel Wiedensee noch zwei weitere Tore.
Nach der Pause das gleiche Spiel und die eingewechselten Spieler blieben erstmal auf dem Feld. Das ermöglichte es unseren Gästen auch mal etwas mitzuspielen und mutiger zu werden. Trotzdem fielen die nächste Treffer wieder für unsere Mannschaft und endlich hatte sich auch Alexander mal belohnt. Danach trat eine kleine Flaute in unser Spiel und die Staßfurter nutzten eine Unachtsamkeit zum Ehrentreffer – 9:1, haben sie sich auch verdient. So langsam wurde dann wieder zurückgewechselt und das Einheitspiel lief dann wieder etwas besser. So schossen Ruben und Oskar den klaren 17:1 Erfolg noch heraus. Wir freuen uns natürlich über den Torhunger dieser beiden Spieler, aber viel wichtiger für uns Trainer ist, wie die Jungs die Treffer und noch viele andere tolle Torszenen herausgespielt haben. Da sind die meisten Spieler mit dran beteiligt und man kann sehen, dass auch im Training probierte Sachen umgesetzt werden. So hatten viele andere Spieler auch die Möglichkeit ihr Tor zu erzielen, hatten aber oft Pech oder der gute Staßfurter Keeper hielt was er halten konnte. Ich denke da an gute Abschlüsse von Bennet,  Omar , Alexander, Emil und noch einiger Spieler mehr. Noch mehr Mut Jungs und auch Ihr kommt zum Torerfolg!
Unter dem Strich war es eine tolle, spielerische und mannschaftlich geschlossene Leistung aller 12 aufgebotenen Spieler, gegen eine allerdings schwache Staßfurter Mannschaft, die sich jedoch niemals aufgab, nie die Köpfe hängen ließ und das machte sie auch symphatisch.

Kader: Lenny, Dominik, Taras, Davin, Omar, Max, Emil, Leander, Ruben (7  Tore), Bennet, Oskar (8), Alexander (2)

Impressionen


30.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Saxonia 1920 Gatersleben –  SG Einheit Bernburg II./Peißen

Können unsere Kids an die Leistung der Vorwoche anknüpfen?
Ein klares ja. Die mahnenden Worte von Lothar Kral in der Trainingswoche haben Gehör gefunden. Ohne große Ansprache wurden vor dem Spiel, die Aufstellung bekannt gegeben. Es gab nur eine Änderung zur Vorwoche. Da Max verhindert war, rückte Omar in die Anfangsformation.
Gleich nach den Anpfiff des sehr gut leitenden Schiris, übernahmen unsere Kicker das Kommando auf dem Feld. Immer wieder angetrieben von Niklas und Ruben, hat man Gattersleben kaum Luft zum erholen gegeben. Auch unsere Verteidiger spielten munter mit. Daraus folgten natürlich Chancen, die wieder nicht genutzt wurden. In dieser Phase kam Gattersleben einmal gefährlich vor unserTor, doch Lenny war wieder zur Stelle.
Es dauerte bis zur 25.Spielminute ehe unser Bemühen Früchte trug. Durch eine schöne Einzelleistung von Ruben stand es noch vor dem Pausentee 1:0 für uns.
In der Halbzeitpause nur ein paar kleine Tipps und der Aufruf zur besseren Chancenverwertung. Das Trainerteam war bis dato rundrum zufrieden mit der Einstellung zum Spiel. Zur Halbzeit wurde dann Alexander für Bennet eingewechselt.
Eine Minute nach dem Anpfiff zur 2.Halbzeit klingelte es schon wieder Gattersleben Tor. Und wieder war es Ruben mit einer Einzelleistung. Man hatte das Spiel weiter unter Kontrolle. Nun wurde nochmal gewechselt, Leander kam für Oskar auf das Spielfeld. Er fügte sich gut ein und durfte dann auch bis zum Schluss durchspielen.
In der 37. Spielminute schlug dann Davins Stunde. Freistoß aus gut 12 Metern, kurzer Anlauf, präziser Schuss und der Ball zappelte im Netz.
Kurz danach gab es noch einen Handstrafstoß für Gattersleben, Lenny war zur Stelle und hielt endlich seinen ersten Neunmeter. Die Freude bei seinen Mitspielern war groß. Und so blieb es bis zum Schluss beim 3:0 für unsere Mannschaft und das war mehr als verdient. Trotzdem heißt es weiter fleißig trainieren, um die nächsten Aufgaben bewältigen zu können. Super Jungs!!!

Kader: Lenny. Dominik, Davin(1), Omar, Oskar, Ruben(2), Niklas, Bennet, Alexander, Leander, Fernando, Taras

Impressionen


23.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Einheit Bernburg II./Peißen – Union 1861 Schönebeck U10 II. 11:0 (5:0)

Spielbericht: Gelungene Neuausrichtung führt zum Erfolg!


16.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Plötzkau II. –  SG Einheit Bernburg II./Peißen 5:0 (1:0)

Das  Autohaus Roseburg stellt unserer Mannschaft in dieser Saison für die Auswärtsfahrten einen Kleinbus zur Verfügung. Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Unter Wert geschlagen
Am Samstag musste unsere E2 eine weitere Niederlage hinnehmen, aber nicht etwa weil, wenn man das Ergebnis liest, der Gegner die klar bessere Mannschaft war, sondern weil unsere Kicker es einfach noch nicht schaffen, gut vorgetragene Angriffe erfolgreich abzuschließen. So hat sich unser Teamin  der ersten Hälfte vier, fünf hervorragende Torchancen erarbeitet, aber leider keine davon nutzen können. Unentschlossenheit oder auch mangelndes Selbstvertrauen, aber auch Pech beim Abschluss oder der gute Plötzkauer Torwart sind als Ursachen zu sehen, aber auch die Abwehrleistung der gegnerischen Verteidiger, denn die machen es unseren Jungs schwer, sich durchzusetzen. Anders dagegen bei gegnerischem Ballbesitz, da haben es unsere Kinder immer noch nicht begriffen, dass man bei Ballverlust nachsetzt, dass man in der Abwehr genauer deckt und den den Gegner energisch am Torschuss hindert. So kam dann auch das einzige Tor in Halbzeit eins zustande. Ein ungehinderter Torschuss und es stand 1:0 für die Gastgeber.
Aber es stand nur 1:0 und man sah doch die Möglichkeit das Spiel drehen zu können. Doch wieder die vorgenannten Atribute sorgten dafür, dass unsere Einheitjungs erfolglos blieben. Anders unser Gegner, der weiter unsere Schwachpunkte nutzte und auf 3:0 davon zog. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt und da geht dann natürlich auch die Spielfreude verloren, was dazu führte, dass auch noch die Treffer 4 und 5 folgten und einige Spieler inzwischen ihre gute Moral verloren hatten. Doch rumjammern gilt jetzt nicht und wir schauen nach vorn, fußballtechnisch sind wir oft gleichwertig, wenn nicht sogar besser als unsere bisherigen Gegner und irgendwann belohnen wir uns und haben auch das Verteidigen begriffen. Vielleicht schon nächsten Samstag, wenn wir auf die Mannschaft von Union Schönebeck treffen.

Es spielten:
Lenny, Dominik, Jan, Max, Leander, Bennet, Davin, Omar, Emil, Oskar und Alexander, Fernando


09.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Einheit Bernburg II./Peißen – TSV 1887 Neundorf 4:7 (2:4)

Neundorf siegt verdient, aber auch für unser Team war mehr möglich
Unsere E2 hatte heute die Mannschaft aus Neundorf zu Gast. Auch diese Mannschaft war wieder in ihrer Altersstruktur wesentlich älter als unsere Spieler, sprich gespickt mit Spielern des Jahrgangs 2013. Und das macht sich halt auf dem Spielfeld deutlich bemerkbar. Das heißt, die meisten Gästespieler haben schon ein Jahr bei den E-Junioren hinter sich und wichtige Erfahrungen auf dem jetzt mehr als doppelt so großen Spielfeld als bei den F-Junioren gesammelt. Diese Erfahrungen muss unser Team in den nächsten Wochen erst sammeln. Dazu kam, dass an desem Samstag auf unserer Seite sehr wichtige Spieler (insgesamt 6) fehlten, sodass die Formation der letzten Spiele völlig umgekrempelt werden musste und für einige Spieler waren die neuen Positionen recht ungewohnt. So bestimmten unsere Gäste schnell das Spiel und konnten zeitig in Führung gehen. Das ließen unsere Kicker nicht auf sich sitzen und glichen durch Rubens Diatanzschuss aus. Doch unser Gegner antwortete und erzielte 5 Minuten später die erneute Führung zum 1:2. Aber auch jetzt konnte unser Team 2:2 wieder ausgleichen. Einen Strafstoß, im Anschluss an ein Foulspiel im Strafraum, verwandelte unser Gast aus der F-Jugend, Michel bombensicher. Danke Michel nochmal für Deine Unterstützung. Das Spiel zeigte aber, dass wir im Defensivverhalten noch zu viele Fehler machen. Diese reichen von Stellungsfehern, über fehlendes Nachsetzen bis hin zur Unterstützung aus dem Mittelfeld. Dies ermöglichte unserem Gegner bis zur Pause noch zwei weitere Tore. Schade eigentlich, denn trotz allem hatten unsere aufgebotenen Abwehrspieler auch viele gute Szenen. In der Pause wurde noch einmal über das Zusammenspiel geredet, denn es wäre aus dem Mittelfeld heraus mit Spielern wie Ruben und Niklas mehr möglich. Sie suchten und fanden sich auch, aber zu oft übertrieben sie das individuelle Dribblung und so machten sie sich oft die Räume selbst eng. Naja, hin wie her, die zweite Hälfte startete mit einem Mißverständnis in unserem Strafraum, aus dem das 2:5 entstand. Doch unsere Kicker ließen sich nicht entmutigen, kämpften und belohnten sich mit ihrem dritten Tor durch Niklas zum 3:5. Das Spiel entwickelte sich nun zum offenen Schlagabtausch und auch unsere Mannschft holte weitere Chancen heraus, Pfostenschuss und Lattenunterkante beide Male durch den positiv überraschenden Emil, verhinderten Tore. Da war zweifellos viel Pech im Spiel, auf der anderen Seite zeigten wir uns beim Verteidigen noch zu grün und kassierten das sechste Tor. Dann waren wir wieder dran und erzielten in einer Druckphase im Gästestrafraum durch Omar den 4:6 Anschluss. Dann stand Alexander vor seinem ersten Saisontreffer, schaffte es aber leider nicht, eine seiner beiden Chancen im Tor unterzubringen. Den Schlusspunkt setzten noch einmal die Neundorfer in Person von Henri Giesicke, der alein drei Tore erzielte, zum 4:7.
Fazit: Die Mannschaft aus Neundorf siegte verdient, aber vielleicht ein zwei Tore zu hoch. Auch für unser Team wird in naher Zukunft mehr möglich sein, wenn wir es schaffen, immer öfter eigene Fehler abzustellen und unser Zusammenspiel verbessern. Eine gute kämpferische Leistung kann ich unserer Mannschaft in jedem Fall bescheinigen, woraus wir folgern – weiter so, fleißig trainieren, wir gehen unseren Weg! Ein Dankeschön auch an unseren Schiri Hannes Kersten.

Einige Spielszenen


02.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr – Sportplatz Roschwitz
SC Bernburg I. –  SG Einheit Bernburg II./Peißen 6:1 (2:0)

Deutliche Niederlage, aber auch mit guten spielerischen Momenten unserer E2
Unsere E2 war am zurückliegenden Samstag zum zweiten Mal auswärts bei der 1.Mannschaft des SC Bernburg unterwegs. Nach dem Pokalspiel in der Sparkassen-Arena, war man diesmal im ersten Meisterschaftsspiel auf dem Sportplatz in Roschwitz zu Gast. Natürlich war es wieder eine fast nicht lösbare Aufgabe für unsere Kicker. Dennoch schafften sie mit 0:2 das gleiche Halbzeitresultat wie beim Pokalspiel. Gegen die ein Jahr älteren SC-Kicker waren vor allem körperliche Vorteile augenscheinlich und natürlich hatte der Staffelfavorit auch spielerische Vorteile und in der Raumaufteilung. So erspielten sich die Gastgeber viele Torchancen, aber unsere Abwehr um Lenny konnte oft klären, aber zu oft zu Lasten von Eckbällen, die immer wieder gefährlich in unseren Strafraum flogen. Doch auch unser Team hatte in der ersten Hälfte zwei, drei Möglichkeiten, eventuell zum Torerfolg zu kommen. Dabei war aber noch Unentschlossenheit oder mangelndes Selbstvertrauen zu bemerken. In der Zweiten Hälfte das gleiche Spiel, SC Überlegenheit und ein Doppelschlag, gleich nach Wiederanpfiff, inerhalb zwei Minuten zum 0:4 aus unserer Sicht. Das ging dann doch zu schnell und der eine oder andere Spieler offenbarte ein resignierendes Defensivverhalten. Offensiv war unser Team aber auch noch da, zeigte verschiedene schöne Spielzüge und bedrohten auch ab und zu das SC-Tor. In der 38.Spielminute fasste sich dann Ruben ein Herz und zog mal vorm Strafraum ab und siehe da, er wurde mit dem Ehrentor belohnt. Kurz vorher allerdings, kassierten unsere Kicker das 0:5. Nach 50 Minuten hieß es dann 1:6.
Fazit: Der SC Bernburg siegte verdient, nutzte einige Fehler unseres Teams eiskalt aus und ließ keinen Zweifel daran, wer Herr im Haus ist. Für unsere Kicker und auch für die Trainer gilt es, die Umstellung vom nicht halb so großen F – Junioren Spielfeld auf das Halbfeld eines Großfeldplatzes zu meistern. Dabei geht es vor allem um die Raumaufteilung, denn technisch und im spielerischen Bereich sind unsere Spieler nicht soweit von diesem Gegner entfernt. Wir müssen halt lernen, dass zuviele uneffektive Laufverhalten abzustellen. Dabei heißt es für die einzelnen Spieler zu lernen, dass jeder hauptsächlich bestimmte Spielfeldzonen beackert und nicht mehr überall sein kann, sonst kostet das einfach zu viel Kraft und die Laufbereitschaft geht dann zu schnell flöten. Das ist halt ein Prozess und der wird mindestens die Hinrunde andauern, aber wir werden ihn meistern. Am Samstag kommt der TSV Neundorf zum Einheitplatz und da geht’s auf ein Neues. Darauf freuen wir uns schon.

Kader:
Lenny, Dominik, Max, Omar, Davin, Ruben, Oskar, Bennet, Jan, Alexander, Emil, Leander, Taras


Kreispokal:

26.08.2023  Anstoß: 09:30 Uhr – Sparkassen-Arena
SC Bernburg I. –  SG Einheit Bernburg II./Peißen 2:0 (2:0)
(Alle Spiele)

Pokalaus aber ansprechende Leistung unserer Jungs
Für unser Team war das Pokalspiel das erste Spiel überhaut dieser gerade beginnenden Saison. Das Erfreuliche, alle 15 Spieler unseres Kaders waren da. Allerdings lässt bei einigen die Pünktlichkeit sehr zu wünschen übrig. Es kommen immer wieder Kinder viel zu spät, das geht hin, bis zu 10 oder gar 5 Minuten vor Anpfiff. Und das geht garnicht. Denn jetzt ist im Internet eine Mannschaftsaufstellung zu machen und jeder Spieler bekommt dort auch seine Nummer. 20 Minuten vor Spielbeginn muss die Aufstellung freigegeben werden. Auffällig ist, dass es sich immer wieder um dieselben Namen handelt. Eine vernünftige Einweisung auf das Spiel gestaltet sich dann auch sehr schwierig. Ich könnte dazu noch mehr zu sagen, aber für heute möchte ich es dabei belassen.
Denn unsere Jungs haben heute eine prima Leistung geboten und haben dem großen Pavoriten sehr gut Paroli geboten und das obwohl alle 15 Spieler zum Einsatz kamen. Klar, nicht jeder Spieler kann in solchen Spielen die gleiche Spielzeit bekommen, aber alle Spieler haben es so hingenommen, wie es kam – das spricht für den guten Charakter der Jungs.. Ein eigener Fehler in unserer sonst gut agierenden Hintermannschaft führte in der 11.Spielminute zum 0:1 aus unserer Sicht. Fünf Minuten später dann das 0:2, durch Strafstoß nach angeblichem Foulspiel,….naja… Doch unser Team hatte schon begonnen einen guten Spielrhytmus zu finden und mit der Hereinnahme vom phasenweise stark aufspielenden Bennet wurden unsere Aktionen Richtung SC-Tor zwingend. So hatten wir eine Großchance durch Niklas Fischer nach mustergültigem Pass von Bennet, aber der Torwart kam gut raus. Danach Strafstoß für unser  Team nach Handspiel im Strafraum, den Dominik an die Lattenunterkante zimmerte und danach nochmal Möglichkeiten für uns nach Ecken. So hätte es beim Pausenpfiff auch gut 2:2 stehen können.
Nach der Pause wurde dann fleißig hin und her gewechselt, wie gesagt alle anwesenden Spieler sollen auch schon spielen, auch wenn eventuell etwas Qualität verloren geht. Dennoch muss man sagen, auch diese Spieler haben ihre Leistung gebracht, ohne darüber hinwegschauen zu wollen, dass alle Spieler noch eine Menge lernen können. Immerhin endete aber die zweite Hälfte 0:0 und das spricht auch für die gute Breite unseres Kaders.
Fazit: Der SC hat dieses Pokalspiel nicht unverdient gewonnen, aber  wir waren nah dran. Vielleicht waren es ein paar Wechsel zu viel, um mehr zu wollen. Deshalb werden wir bei zukünftigen Pflichtspielen auch nur 12 Spieler einsetzen. Bei der Nominierung könnten verschiedene Atribute eine Rolle spielen, wie Pünktlichkeit (!!), Trainingsfleiß, Disziplin. Das zumindest sind kleine Sachen, die eigentlich leicht abzustellen sind und dann haben’s die Trainer wieder nochmal schwerer.
Nächsten Samstag gehts dann in Roschwitz im Punktspiel gegen den gleichen Gegner. Darauf freuen wir uns schon.

Es spielten:
Lenny, Dominik, Max, Jan, Davin, Niklas, Ruben, Oskar, Bennet, Omar, Emil, Leander, Taras, Alexander, Fernando


Freundschaftsspiele:

Die Vorbereitung fand noch als F – Junioren aber unter E-Junioren Bedingungen statt.

17.06.2023  um den “Schrote-Piraten – Pokal” beim SV Börde 1949 Magdeburg
Beginn: 11:00 Uhr – 14:30 Uhr
Spielort:
GutsMuths-Stadion in Magdeburg, Harsdorfer Straße
 

7.Platz für unseren 2014 ner Jahrgang bei diesem stark besetzten Turnier
Die Trainer hatten einige Probleme für dieses Turnier, eine schlagkräftige Mannschaft aufzustellen. Schließlich wollte man ja in der Landeshaupt nicht als “Kanonenfutter” daher kommen. Mit Ruben, Dominik und Davin und noch anderen möglichen 2024ern Spielern, fehlte an diesem Turniertag, aus unterschiedlichen Gründen, aber das Führungskorsett dieses Teams. So trat man die Reise mit gerade mal 9 Kickern an und bei dem Modus “Jeder gegen Jeden” (7 Teams), 20 min. Spielzeit, 6 Spiele und einer Spielstärke von 1:7 auf E-Junioren Spielfeld hatte man lediglich einen Wechsler zur Verfügungung. Und das bei den sommerlichen Temperaturen.
Aber die Jungs bissen sich rein ins Turnier und wenn sie am Ende auch nur auf Platz 7 einkamen, zeigten sie trotzdem gegen die starke Gegnerschaft ansprechende Spiele. Der Magdeburger Cheforganisator Dirk Prietzel meldete sich  dann auch mit einem großen Kompliment bei einem Einheit-Vorstandsmitglied mit den Worten: “Einheit Bernburg ist nur 7. geworden. Es war aber alles sehr eng. Bernburg hatte eine symathische Mannschaft. Wir laden sie gern wieder ein.” So etwas hört man doch gern.
Auch von unsere Seite ein Dank an die Gastgeber, die dieses Turnier hervorragend organisierten und natürlich an unser Team, dass tapfer kämpfte, an die Eltern der Kinder und an Eintracht Peißen dafür, dass der Verein seinen Kleinbus zur Verfügung stellte.

Ergebnisse SG Einheit/Peißen :
Einheit/Peißen – TSV Ror-Weiß Zerbst 0:0, – Ohrekicker Wolmirstedt 0:1, – MSV Börde Md II. 0:2,
Germania Wolfenbüttel 0:1, – MSV Börde Md I. 1:2, – Union Sandersdorf 1:1


16.06.2023 Anstoß: 17:00 Uhr
FSV Rot-Weiß Alsleben – SG Einheit /Bbg./Peißen 5:2

Statt Training fand dieses Spiels chon mal als Test für die zukünftigen E-Junioren in der Saison 2023/24 statt. Größeres Spielfeld, längere Spielzeit stellten eine neue Herausforderung für die Jungs dar. Das war schon eine Umstellung für die Kids, trotzdem zeigten sich die Trainer mit der Leistung zufrieden und konnten schon einmal Schlüsse ziehen für das Turnier um den “Schrote-Piraten-Pokal beim SV Börde 1949 Magdeburg, das einen Tag später für den Jahrgang 2014 stattfindet.

Unser Team:
Lenny, Alexander, Jan, Max, Oscar, Alexander, Mohammad Omar, Fernando, Musar