SV Einheit Bernburg

Landesklasse Staffel 4 – 2023/24

Hinten v.l.:
Simon Kirchhof, Niklas Walcer, Peter Henze, Mario Schwarz, Björn Bettinger, Maximilian Reinhardt, Dennis Krüger, Mohamad Shami, Benedikt Holze
Mittelreihe v.l.:
Mathias Müller (Co-TR), Marcel Lehmann (TR), Charles Okubire, Matthias Helbig, Tobias Westphal, Arndt Endres Dölle, Nils Wendel, Niclas Dolg, Julian Steckhahn, Til Nachtigall, Nicole Helbig (Physio), Nils Nietschmann (Co-TR)
Vorn v.l.:
Marco Schule, Maik Teutloff, Eric Käding, Hannes Kreß, Tim Apel, Wais Salehzada
Oben links: Marcus Helmstedt

  TDSD-Security ist einer der Hauptsponsoren des Teams


 Kader u. Zielstellung

Spielplan u. Tabelle – LK Staffel 4

RTP 2023/24 – Land    Ausschreibung-Landesspielbetrieb-Herren-2023/2024

Über die abgelaufene Saison 2022/23 kann man sich ausführlich im Archiv informieren.


News u. Spielberichte


Vorbereitung Winter 2023 / 24

Vorbereitung+Winter+2023-24 +Stand 17.02.24


Landesklasse – Rückrunde

24.02.2024 Anstoß: 14.00 Uhr – 14.Spieltag
SV Plötzkau 1921 – SV Einheit Bernburg


Testspiele

10.02.2024 Anstoß: 15:00 Uhr – Sparkassen-Arena des SC Bernburg
SV Einheit Bernburg – SV Blau-Weiß Pretzien 4:1 (3:0)

Weitere Testspielsieg – Kuhn trifft erneut dreifach
Zu einem weiteren Test empfing unsere 1.Mannschaft den Salzlandlisten aus Pretzien. Schnell ging Einheit nach schönem Spielzug durch einen herrlichen Kopfball von Benjamin Kuhn (2.) in Führung. Es entwickelte sich in der Folge ein ansehnliches Fußballspiel, an dem auch die Gäste ihren Anteil hatten. Tore allerdings wollten erstmal nicht mehr fallen, obwohl es gute Möglichkeiten gab. In der 41.Spielminute dann doch das 2:0 für die Gastgeber. Wieder war Kuhn zur Stelle und Mohamad Shami setzte gar noch einen drauf und erzielte, etwas glücklich, das 3:0 (45.) zum Halbzeitstand.
Nach der Pause waren zunächst die Gäste etwas besser im Spiel und forderten Erik Käding zu guten Paraden. Der Strafstoß für Pretzien in der 52.Spielminute allerdings… Naja, war si la la. Anton Steppan versenkte ihn jedenfalls zum Anschlusstreffer und der war in dieser Phase allemal verdient. Doch auch Einheit erspielte sich noch gute Chancen, aber die eingewechselten Charles Okubire und Wais Salehzada hatten nicht das Abschlussglück, das in der 77.Spielminute erneut Kuhn mit seinem dritten Treffer im Spiel zum 4:1 Endstand hatte.
Nächsten Samstag wird es dann auch für das Einheitteam ernst, wenn es zum ersten Rückrundenspiel nach Plötzkau geht.

Einheit
Kreß (46.Käding), Wendel, Schule, Kuhn, Dolg, Schwarz, Ehrich, Walcer, Krüger, Helmstedt, Shami, Salehzada, Dölle, Okubire, Reinke


10.02.2024 Anstoß: 15:00 Uhr – Sparkassen-Arena des SC Bernburg
SV Einheit Bernburg – SV Seilerwiesen II. 6:0 (4:0)

Zufriedenstellender Auftritt – Benjamin Kuhn trifft dreifach!
Bei herrlichem Vorfrühlingswetter hatte unsere 1.Herren einen Stadtligist aus Magdeburg zum Testgegner. Mit einer spielerisch ansprechenden Leistung führten unsere Männer bereits zur Halbzeit mit 4:0. Benjamin Kuhn hatte als Sechser (!) nach einer halben Stunde eine 2:0 Führung (11./29.) für seine Mannen herausgeschossen. Niclas Dolg (33.) und der erstmals aufgebotene Sebastian Spinn aus der Zweiten (45.) legten nach zum Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit blieb diese Überlegenheit erhalten. Die Gäste aus Magdeburg konnten die Einheitdeffensive kaum fordern. So konnte Kuhn sein Freiräume immer wieder nutzen und markierte in der 54.Spielminute seinen dritten  Treffer. Naja, “Kuhni” weiß halt, wo das Tor steht! Den Schlusspunkt unter diesen zufriedenstellenden Auftritt setzte in in der 88.Spielminute Charles Okubire mit einem herrlichen Kopfballtor.

Aufgebot Einheit
Käding, Wendel, Steckhahn, Krüger, Kuhn, Dölle, T. Apel, Dolg, Spinn, Schwarz, Shami, Walzer, Kirchhof, Salehzada, Okubire, Henze


01.02. – 04.02.2024 Trainingslager in Teplice (Tchechien)

Die Teilnehmer am Freitagmorgen nach einer ersten Laufeinheit (7 km)

Noch ein paar Impressionen vom Trainingslager


Samstag, 27.01.2024 Anstoß: 14:00 Uhr
SV 09 Staßfurt II. – SV Einheit Bernburg 1:3 (1:2)


Samstag, 20.01.2024 Anstoß: 15:00 Uhr
FC Halle-Neustadt – SV Einheit Bernburg abgesagt
Spielort: Stadion BIZ, Nietlebener Str., 06126 Halle/Sa.

Kunstrasenplatz kann auf Grund von Schnee und darunter Eis nicht beräumt werden.


Hallenfußball

In den nächsten Wochen ist erstmal Budenzauber angesagt, ehe es in eine Mini – Winterpause geht.

Samstag, 13.01.2024 XXX.Vereinsinternes Hallenturnier
Beginn: 09:30 Uhr Sporthalle Töpferwiese

1.Herren gewinnen erneut dieses Traditionsturnier

(Ergebnisübersicht)   (Turnierbericht)


Sonntag, 07.01.2023 Beginn: 14:00 Uhr HKM – Endrunde
Bruno-Hinz-Sporthalle Bernburg
 
Simon Kirchhof nimmt den Pokal für Platz 3 entgegen. A. Knop u. M. Helmstedt teilen sich die Torjägerkrone
Endrunde Rd.2 Staffel A u. B – Spielpläne – Tabellen

Einheit rehabilitiert sich für den schwachen Auftritt beim Neujahrsturnier und wird Dritter
Die HKM-Endrunde der Herren ist Geschichte und nicht unerwartet setzten sich die auf Landesebene spielenden Teams in dem 8er Feld durch.
Landesligist Staßfurt holte sich den Titel, hatte aber in einem spannenden Finale gegen Nienburg erhebliche Mühe, nach Rückstand das Spiel noch zu seinen Gunsten zu drehen. Da hatte der SV Einheit im kleinen Finale beim 4:2 Sieg weniger Probleme mit dem SV Blau-Weiß Pretzien, der sich im Turnierverlauf zu einer guten Leistung aufschwang.
Den Einheitmännern merkte man von Anbeginn des Turniers an, dass sie gewillt waren, die schwache Leistung beim Neujahrsturnier vergessen zu machen. Engagiert ging man in das erste Vorrundenspiel und ließ dem Rotation-Team aus Aschersleben keine Chance. Nicht ganz so rund lief es im zweiten Vorrundenspiel gegen den SC Seeland. Hier hatte man Mühe wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Im letzten Gruppenspiel ging’s gegen die favorisierten Staßfurter, die am Ende beim 2:0 Sieg mehr Mühe mit unserem Team hatten als erwartet. Die Anfangsphase gehörte auch unseren Männern, konnten aber kein Kapital aus gut herausgespielten Chancen schlagen. Jedenfalls reichten auch die erreichten 4 Punkte zu Platz 2 in Gruppe B, weil die restliche Konkurrenz nicht großartig mithalten konnte.
Im Halbfinale ging es dann gegen den 1.FSV Nienburg, gegen den den man am Dienstag noch blamabel unterlag. Doch bei der Neuauflage gegen diesen Gegner zeigten unsere Männer ein anderes Gesicht. Schnell führte man durch Tore des gut aufgelegten Markus Helmstedt mit 2:0 und man war gut im Spiel. Doch die Nienburger fanden ins Match zurück und kamen zu einem schnellen Anschlusstreffer. Die Eineitspieler verloren nun etwas ihre Linie und so konnten Andreas Knop und Co dem Spiel doch noch ihren Stempel aufdrücken. Sie zogen auf 2:4 davon. Einheit gab aber nicht auf in einem Spiel, dass zunehmend hektischer wurde und schaffte durch Hannes Kress noch einmal den Anschluss. Doch die Nienburger antworteten promt mit dem 5:3 und ließen auch noch ein sechstes Tor folgen. Zweifelsohne wäre in diesem Halbfinale sogar eine Überraschung möglich gewesen, würde man auch bei Rückstand mal ein Spiel diszipliniert und ohne negative Emotionen zuende spielen.
So spielte man dann um Platz 3 und konnte dieses Spiel beim 4:2 über Pretzien relativ sicher gewinnen.
Insgesamt zeigte das Einheit-Team eine gute Leistung und landete zu Recht auf dem Treppchen. Marcus Helmstedt wurde zudem, gemeinsam mit Andreas Knop (je 7 Treffer), Torschützenkönig dieser HKM. Dem gesamten Team dazu unser herzlicher Glückwunsch.

Einheit:
Hannes Kreß (1), Tobias Westphal (2), Marco Schule (1), Tim Apel, Niklas Walcer, Niklas Dolg (1), Maik Teutloff, Marcus Helmstedt (7), Mario Schwarz (1), Simon Kirchhof


Dienstag, 02.01.2023 Beginn: 17:45 Uhr 38.Neujahrsturnier der SG Neuborna 62


Turnierbericht – Frank Krella (Neuborna)           Ergebnisspiegel

Staßfurt gewinnt Neujahrsturnier – Einheit nur auf Platz 8
Mit dem stark besetzten Schulle & Friends Team, dem 1.FSV Nienburg und dem SC Bernburg hatte das junge Einheitteam in seiner Vorrundenstaffel stärkste Gegnerschaft vor der Brust. Gleich im ihrem ersten Turnierspiel hatte Einheit das Repräsentations-Team der Mitteldeutschen Kinderkrebsforschung zum Gegner und zeigte hier noch seine beste Turnierleistung. Obwohl man gut mitspielte, anständigen Hallenfußball bot und sich neben zwei Aluminiumtreffern noch weitere gute Chancen erspielte, unterlag man am Ende dem Favoriten und  vorjährigen Finalgegner und Titelverteidiger beim 0:4 glücklos und wohl etwas zu hoch. Gegen die junge Mannschaft des SC Bernburg wirkte man zeitweise desolat, aber auch bei den wenigen erspielten Möglichkeiten etwas glücklos. So blieb ein klarer 3:0 Sieg beim SC,  dem Team mit der größeren Gier, mit dem größeren Willen und mit höherer Laufbereitschaft. Im letzten Gruppenspiel gegen den stark aufspielenden 1.FSV Nienburg setzte es dann eine Niederlage, die man nach dem Turnierverlauf bis dato erwarten konnte. Das es aber ein 2:9 Debakel wird….. ohne Worte.
Hoffentlich kann das Einheit-Team zur HKM-Endrunde wieder ein anderes Gesicht zeigen.


Samstag, 16.12.2023 Beginn: 14:00 UhrHKM-Vorrunde Staffel 21.Platz
WEMA-Halle Aschersleben

Ausschreibung HKM 2023-24      Vorrunde St.2 – Spielpläne – Tabellen


Einheit und Biendorf qualifizieren sich souverän für die Endrunde
Unsere Herren qualifizierten sich souverän als Staffelsieger für die HKM – Endrunde am 07.01.2023 in der Bernburger Bruno-Hinz-Halle. Ebenfalls aus dieser Staffel mit dabei, der punktgleiche BSC Biendorf. Ausgeschieden ist hingegen Verbandsligist SC Bernburg, gegen den unsere Mannschaft gar das Kunststück fertig brachte, einen 2:0 Vorssprung wegen einer doppelten 2 Minuten Zeitstrafe (N. Dolg, T. Westphal) über die Zeit zu bringen.
Die Endrundenteilnehmer stehen inzwischen fest:
Neben den beiden Mannschaften der Vorrundenstaffel 2 sind folgende Teams dabei:
SC Seeland, SV 09 Staßfurt, SV Rotation Aschersleben (spielen mit Einheit in Gruppe B)
1.FSV Nienburg, SG G/W Beesenlaublingen, SV B/W Pretzien (spielen mit Biendorf in Gruppe A)


Samstag, 13.01.2023 Beginn: 09:30 Uhr 30.Vereinsinternes Hallenturnier – Halle Töpferwiese


Landesklasse

09.12.2023 Anstoß: 13:00 Uhr – 12.Spieltag (Nachholspiel)
SV Einheit Bernburg – SV 08 Baalberge abgesagt

Neuer Termin: Ostermontag, 01.04.2024 Anstoß: 14:00 Uhr

An Fußballspielen ist aufgrund der Platzverhältnisse auf dem Einheitplatz derzeit nicht zu denken. Deshalb hat der Rechtsträger der Sportanlage, die Bernburger Freizeit GmbH, den Rasenplatz bis einschließlich 04.02.2024 gesperrt.


02.12.2023 Anstoß: 14:00 Uhr – 14.Spieltag
TSG Calbe – SV Einheit Bernburg 4:1 (3:1) (Statistik)

Spielbericht: MZ vom 05.12.23

Sichtweise eines neutralen Fans zu diesem Spiel
(LK)
Da bisher aus Einheitkreisen keine näheren Informationen zu diesem Spiel vorliegen, berichte ich heute die Sichtweise eines neutralen Fans, der diesem Spiel bewohnte:
Seine Sicht der Dinge: “Das Spiel heute war trotz widriger Bedingungen eher eines der besseren Landesklassespiele, an dem beide Teams ihren Anteil hatten.
Calbe hat von Beginn an versucht, mit Flachpässen von hinten heraus aufzubauen. Schwierig auf dem Boden, aber Respekt, dass sie so spielen wollen. Einheit hat es zu Beginn cleverer gemacht, geradliniger agiert, über weniger Stationen, wie Du es bei den Verhältnissen spielen musst und Calbe auf diese Weise schnell in die Bredouille gebracht. Die hatten oft schon bei der Eröffnung mit Standschwierigkeiten zu kämpfen und Einheit war dann da. Elfer, Riesenchance Dolg, dann zweiter Elfer. Knackpunkt sicherlich der vergebene zweite Elfer und Ausgleich gefühlt im nächsten Gegenzug. Bitter für Einheit. Allerdings hatte Calbe da schon deutlich mehr Spielanteile und auch das 1:1 spielen sie letztlich stark. Danach hat Calbe bis zur Pause das gemacht, was Einheit anfangs gelang. schnörkelos und jeden Fehler ausgenutzt.
Zweite Halbzeit zunächst wieder ausgeglichen, dann Dolg verletzt, mit Nachziehbein und später ausgewechselt. Calbe bis zum Ende spielerisch durchaus überzeugend, Einheit fand ich, was das betrifft, aber auch ordentlich.
Am Ende wäre aus meiner Sicht ein 2:1 Sieg in Ordnung gegangen, so aber wurde Einheit unter Wert geschlagen. Calbe hat letztlich das bestätigt, was wir schon länger denken. Die gehören da unten nicht hin, konnten aber lange in der Saison keine Tore schießen. Für Einheit war es einfach Pech, in deren guter Phase dorthin zu müssen.
Das Spiel letzte Woche, Atzendorf – Plötzkau, war vielleicht physisch einen Tick härter, aber spielerisch deutlich schlechter.
Ich glaube, weder Calbe noch Einheit, werden bis zum Schluß der Saison gegen den Abstieg spielen.”
Trotzdem, noch eine Anmerkung: Man fragt sich schon, warum so viele Spieler an den Spieltagen nicht zur Verfügung stehen? Man hat doch viele Jahre auf diesen Aufstieg hingearbeit und wollte ihn auch unbedingt und der wurde dann ja auch zünftig gefeiert. Vielleicht sollten sich einige Spieler mal darüber Gedanken machen.


25.11.2023 Anstoß: 14:00 Uhr – 12.Spieltag
SV Einheit Bernburg – SV 08 Baalberge abgesetzt

 

Der Einheitplatz ist nach den letzten ergiebigen Niederschägen durchgeweicht und von zahlreichen Pfützen und wässrigen Stellen übersät und damit unbespielbar, will man nachhaltige Schäden vermeiden.
Neuer Termin: Samstag, 09.12.2023 Anstoß: 13:00 Uhr


11.11.2023 Anstoß: 14:00 Uhr – 11.Spieltag
SV Wolmirsleben/Unseburg/Tarthun – SV Einheit Bernburg 3:2 (1:1) (Statistik)

Spielbericht: Einheit schafft es wieder sich für eine gute Leistung zu belohnen


04.11.2023 Anstoß: 14:00 Uhr – 10.Spieltag
SV Einheit Bernburg – FC Stahl Aken 2:3 (0:1) (Statistik)

Spielbericht: Wieder kein Heimsieg


28.10.2023 Anstoß: 15:00 Uhr – 9.Spieltag
VfB Ottersleben II. – SV Einheit Bernburg 1:4 (0:1) (Statistik)

Spielbericht: Dolg und Walcer treffen doppelt

Torjubel, Glücksgefühle und Teamspirit gleichermaßen


21.10.2023 Anstoß: 15:00 Uhr – 8.Spieltag
SV Einheit Bernburg – SV 1889 Altenweddingen 0:2 (2:2) (Statistik)

Spielbericht:
Mit starker Moral, nach Pausenrückstand, noch zum Déjá-vu von vor 29 Jahren


07.10.2023 Anstoß: 15:00 Uhr – 7.Spieltag
1.FSV Nienburg – SV Einheit Bernburg 2:1 (0:0) (Statistik)
Spielbericht: Für Einheit war ein Remis drin


30.09.2023 Anstoß: 15:00 Uhr – 6.Spieltag
SV Einheit Bernburg – SV Eintracht Gommern 5:2 (2:1) (Statistik)

Spielbericht: Dank guter Mannschaftsleistung zum klaren Heimsiegn


23.09.2023 Anstoß: 15:00 Uhr – 5.Spieltag
FC Hettstedt – SV Einheit Bernburg 2:1 (1:0) (Statistik)

Spielbericht: Für Einheit war ein Remis möglich und wäre nicht unverdient gewesen


16.09.2023 Anstoß: 15:00 Uhr – 4.Spieltag
SV Wulfen – SV Einheit Bernburg 2:2 (1:0) (Statistik)

Spielbericht: Mit guter Moral zum Remis, aber hier war mehr möglich


09.09.2023 Anstoß: 14:00 UhrSalzlandpokal: 1.Hauptrunde
TSG Calbe – SV Einheit Bernburg 3:1 (0:1) (Statistik)
Spielbericht: Unnötiges frühes Pokalaus für Einheitteam
Kurzbericht der TSG:
TSG Calbe zur Presse
(Alle Spiele)


02.09.2023 Anstoß: 15:00 Uhr – 3.Spieltag
SV Einheit Bernburg – ZLG Atzendorf/Förderstedt 4:1 (2:0) (Statistik)

Erster Sieg in der Landesklasse
Spielbericht: Hoch verdienter Sieg

Einige Impressionen vom Spiel


18.08.2023 Anstoß: 18:30 Uhr – 1.Spieltag
SV Einheit Bernburg – SV Plötzkau 1921 0:6 (0:2) (Statistik)

Zum Landesklassenauftakt – Lehrgeld bezahlt, Plötzkau eine Nummer zu groß für Einheit
(L.K.) Krankheit hat es leider verhindert, dass ich mich nicht zu den über 500 Zuschauern zählen durfte. So ist es mir auch nicht wirklich möglich einen kurzen Spielbericht von dieser Begegnung zu schreiben. So rühren meine Informationen aus dem Spielberichtsbogen und aus dem fast nichtssagenden Liveticker von Fupa.
Aber nach einem Gespräch mit Einheits sportlichen Leiter Norbert Lehmann weiß ich, dass dem 0:1 durch Sebastian Horner (11.), dessen großer Tag es werden sollte, schon zwei Plötzkauer Chancen vorausgingen. Allerdings fiel das Tor wohl aus stark abseitsverdächtiger Position. Danach beruhigte sich das Spiel etwas , das entnahm ich dem Fupa-Ticker, dessen Schreiber es sich ruhig leisten konnte, über einen längeren Zeitraum Kaltgetränke zu holen. In der 37. Spielminute gelang dann Horner, hatte er den Ball mit der Hand mitgenommen (?),  das 0:2 und zwischendurch hatte sich wohl auch der Gastgeber zweimal etwas gefährlicher dem Plötzkauer Tor angenähert. Das 2:0 zur Pause war dann auch ok.
Nach der Pause dominierte Plötzkau das Spiel weiter und der Mannschaftskapitän der Gäste, Andreas Gärtner, erhöhte nach ein Stunde auf 0:3. Jetzt wurde es doch heftig für den Aufsteiger, denn im Fünfminutentakt erhöhten die Plötzkauer durch den eingewechselten Steven Trägner und nocheinmal durch Horner auf 0:5. Für den Endstand zum 0:6 sorgte dann nochmal Trägner mit seinem zweiten Treffer.
“Unter dem Strich siegten die Plötzkauer hochverdient, aber vielleicht zwei Tore zu hoch. Als einer der Staffelfavoriten gehandelt, brachten sie einfach die größere Qualität auf den Platz und sind auch in der Lage, bei Wechseln dieses Niveau zu halten, während das Einheitteam den Ausfall ganz wichtiger Spieler nicht ersetzen kann. Aber Bange machen gilt nicht, da kommen noch andere Gegner an die wir uns im Moment halten müssen”, so Norbert Lehmann.
Zum Schluss noch ein großer Dank an die Helfer, die für die gastronische Versorgung sorgten und mit unvorhergesehenen Ausfällen klar kommen mussten, nicht einfach bei so vielen durstigen und hungrigen Menschen, an die Kassiererinnen , die einsprangen, an unseren Stadionsprecher, der sich Mühe gab, aber dessen Anlage wohl auch nicht mehr zeitgemäß ist und nicht zu vergessen an unser Maskottchen, für das wir noch einen Namen kreieren sollten, dass es aber auch nicht verhindern konnte, dass unser Team nicht über die Zahlung von Lehrgeld an diesem Freitagabend hinauskam.


Salzlandpokal

13.08.2023 Anstoß: 14:00 Uhr – Ausscheidungsrunde
SC Seeland – SV Einheit Bernburg 2:3 (2:2 / 1:0) n.V. (Statistik)
Spielbericht: Einheit siegt in Seeland nach Verlängerung
(Alle Spiele)


Vorbereitung auf die Saison 2023 / 24 – Landesklasse

Vorbereitung Sommer 2023 – Stand: 18.08.2023


05.08.2023 Anstoß: 15:00 Uhr
SG Grün-Weiß Beesenlaublingen – SV Einheit Bernburg 1:1 (1:0) (Statistik)


29.07.23 Anstoß: 15:00 Uhr
FC Halle-Neustadt – SV Einheit Bernburg (A – VS) 3:2 (3:2) (Statistik)
Das Spiel wurde witterungsbedingt (Gewitter) abgebrochen.


26.07.2023 Anstoß: 19:00 Uhr – in Gröna!
SV Einheit Bernburg – SG 1948 Reppichau (Landesliga) 0:6 (0:0) (Statistik)
Adresse: Sportplatz Gröna, Schulstraße 11, 06406 Bernburg OT Gröna

Zu deutliche Niederlage gegen Landesligist Reppichau
Immerhin 72 zahlende Zuschauer wollten am Mittwochabend den Test des Landesklassenaufsteigers Einheit gegen den Landesllisten aus Reppichau sehen. In der ersten Spielhälfte konnten die Einheitkicker durchaus mithalten, auch wenn im Angriff die Durchschlagskraft fehlte. Dafür stand aber in der Abwehr die Viererkette gut und so konnten die Gäste aus Reppichau, mit ihrer insgesamt besseren Spielanlage und Raumaufteilung, zwar die technische etwas feinere Klinge schlagen, aber großartige Torchancen konnten auch sie sich nicht herausarbeiten. Also blieb es bis zu zur Pause beim 0:0 und dieses Ergebnis war auch ok. Zur zweiten Spielhälfte stellten die Einheiter auf Dreierkette um und das bekam ihrem Spiel gegen diesen Gegner, der jetzt seine Schnellkeitsvorteile immer öfter ausspielte, garnicht gut. Zudem verließen jetzt zu viele Leistungsträger das Spielfeld und durch die vielen Umstellungen ging jeglicher Spielrhythmus verloren. Das nutzte der höherklassige Gegner nun zu Toren in regelmäßigen Abständen.
Am Samstag wartet bei der Landesklassenvertretung des FC Halle-Neustand eine ähnliche schwere Aufgabe.


22.07.2023 Anstoß: 15:00 Uhr
SG Welbsleben/Quenstedt – SV Einheit Bernburg 3:5 (2:2) (Statistik)

Standesgemäßer Sieg im ersten Test nach dem Sparkassen-Cup
Im ersten Spiel der Testspielserie von 4 Spielen innerhalb 14 Tagen siegte das Einheitteam beim Kreisoberligisten SG Welbsleben/Quenstedt standesgemäß am Ende mit 5:3. Allerdings taten sich die Bernburger auf ungewohnt kleinem Spielfeld gegen den ehrgeizigen Gegner schwer. Zudem musste sich eine wieder einmal völlig neuformierte erste Elf erstmal finden und dabei tat man sich schwer. Unsicherheiten im Abwehrverbund und kaum nennenswerte erfolgereiche Angriffsbemühungen waren zunächst an der Tagesordnung. Das nutzten die Gastgeber zu einer schnellen Führung, die bei ihnen für einen weiteren Motivationsschub sorgte. Mit zunehmender Spielzeit kamen aber auch die Gäste besser zum Zuge, aber die zwingenden Aktionen fehlten ihnen noch. Trotzdem konnten die Gastgeber ihre Führung in der 40.Spielminute noch auf 2:0 ausbauen. In dieser Minute brachte Trainer Marcel Lehmann auch Wais Salehzada ins Spiel und mit ihm etwas mehr Zug zum Tor. Zumindest war Wais jetzt stets zur Stelle, um bei Eingaben von außen auch für Torgefahr zu sorgen. So erzielte er sofort den Anschlusstreffer (42.) und hätte schon eine Minute später ausgleichen können. Für den Doppelschlag noch vor der Pause sorgte dann Benjamin Kuhn (44.).
Nach dem Seitenwechsel erreichten die Bernburger dann doch ein spielerisches Übergewicht, welches zu guten Torgelegenheiten führte. Nach einer guten Stunde war es dann wieder Wais, der nun die 3:2 Führung für die Saalestädter erzielte und wenige Minuten später gar noch das 4:2 markierte. “Kuhni” konnte sich in der 83.Spielminute auch nochmal in die Torschützenliste eintragen lassen, ehe den Gastgebern noch eine Ergebniskosmetik zum 3:5 gelang.
Am Ende  dieser fairen Partie war das Ergebnis aber doch standesgemäß. Für die in diesem Spiel aufgebotenen Einheitspieler war es eine gute Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen, wobei es ihnen die Gastgeber über weite Strecken nicht leicht machten.
Am Mittwoch erwartet man auf dem Sportplatz in Gröna, also unter ähnlichen Spielbedingungen, mit Landesligist Reppichau allerdings eine andere Nummer.


14.07.2023 Anstoß: 19:00 Uhr21.Sparkassen-Cup – Achtelfinale
SV 08 Baalberge – SV Einheit Bernburg 4:0 (1:0) (Statistik)
(Alle Spiele)

Das Fehlen zu vieler Stammspieler konnte Einheit nicht kompensieren
Eine recht deutliche Niederlage musste der Landesklassenaufsteiger am Freitagabend beim Ligakonkurrenten in Baalberge hinnehmen. Vor über 226 Zuschauern konnten die Bernburger bis zur Pause gut mitspielen, wobei die Gastgeber in der finalen Zone jedoch das gefährlichere Team waren. Den Bernburgern fehlte es im Angriff einfach an Durchschlagskraft. Letztlich genügte den 08ern ein Abwehrwehrfehler, wobei der Einheittorwart auch keine gute Figur abgab, zur 1:0 Halbzeitführung. Auch in der zweiten Hälfte begannen die Gastgeber druckvoll und sorgten zunächst für einige Verwirrung im Einheit-Abwehrverbund. Das führte auch zu Torchancen, die sie aber ungenutzt ließen. Dann ereichte die Begegnung eine Phase, in der das Baalberger Kombinationsspiel an Wirkung verlor, sodass auch Einheit besser ins Spiel kam. Jetzt hatte auch Niclas Dolg eine Top-Chance, scheiterte aber an Keeper Tim Schmalenberg. Das hätte der Ausgleich sein können. Aber genau jetzt, bei einem Querpass in die eigentlich verbotene Zone, konnte Paul Hussak dazwischen spritzen und ließ sich nicht mehr entscheidend am Abschluss hindern – 2:0. Die ohne viele Stammspieler antretende Einheit-Mannschaft blieb aber bemüht und angeführt vom nimmermüden Marcus Helmstedt erarbeitete man sich auch einige gute Momente. Da war doch ein – zweimal Pech im Abschluss dabei. Insgesamt kontrollierten an diesem aber die Gastgeber, mit ihrer reiferen Spielanlage über weite Strecken, das  gesamte Spielgeschehen. So fielen in  der Schlussphase noch zwei weitere Treffer, beide durch Stefan Stach, zum 4:0 Endstand.
Einheit konnte in diesem Spiel das Fehlen zu vieler Stammspieler nicht kompensieren und so siegte der SV 08 Baalberge, gemessen an den erarbeiteten Torchancen, letztlich auch in der Höhe verdient.


08.07.2023 Beginn: 14:00 Uhr3.Vereinsinternes Kleinfeldturnier – 1.Platz
Treff: ab 13:00 Uhr – Einheit-Sportplatz
   (Turnierbericht – Ergebnisübersicht)


07.07.2023 Anstoß: 18:30 Uhr: 21.Sparkassen-Cup – Auscheidungsrunde
SV Rot-Weiß Großrosenburg – SV Einheit Bernburg 1:3 (0:1)
(Alle Spiele)

Verdienter Arbeitssieg gegen hoch motivierte Groß Rosenburger
Mindestens 6 Stammkräfte fehlten dem SV Einheit an diesem Freitagabend im Spiel beim hochmotivierten Kreisligavertreter in Groß Rosenburg. So erzielten die Gastgeber mit großem Laufaufwand in der ersten Viertelstunde gegen den Landesklassenaufsteiger aus der Kreisstadt zunächst Gleichwertigkeit. Mit zunehmender Spielzeit bekamen die Kreisstädter, bei denen alle drei Neuen mitwirkten, das Spielgeschehen in den Griff. Ab der 20.Spielminute dominierten sie das Spiel deutlich und die Neuzugänge waren nach einer kurzen Eingewöhnungszeit drin in der Begegnung. Ein toller Flachschuss aus der Distanz (45.), von Maik Teutloff, bescherte den Bernburgern dann die verdiente Halbzeitführung, auch weil die Gastgeber stark nachließen.
In der zweiten Hälfte dann ein anderses Bild. Wer dachte, die Groß Rosenburger würden nun weiter abbauen und man könnte, aus Bernburger Sicht, eine schnelle Vorentscheidung herbeiführen, sah sich getäuscht. Couragiert kamen die Gastgeber aus der Kabine und erarbeiteten sich drei bis vier hochkarätige Chancen. Da stand dem Landesklassenteam Fortuna aber mal gehörig zur Seite. Ein Pfostenschuss, ein glänzender Reflex von Eric Käding im Einheittor, zwei weitere Abschlüsse, die haarscharf am langen Pfosten vorbeipfiffen, hätten in dieser Phase den jetzt inzwischen verdienten Ausgleich bedeuten können, den Felix Günther dann in der 63.Spielminute besiegelte. So einige Abstimmungsprobleme im Abwehrgefüge  des Kreimeisters sorgten bei den Gästen für viel Unruhe. Doch man fing sich und konnte mit zunehmender Spielzeit auch wieder offensive Akzente setzen. Bei den Gastgebern, die nun ihrem hohen kämpferischen und läuferischen Aufwand  Tribut zollen mssten, zeigten sich nun konditionelle Probleme. Krämpfe bei einigen Spielern waren die Folge. Das konnten nun die Gäste nutzen, die jetzt in ihr Spiel zurückfanden. Nachdem sich Mohamad Shami, mit seiner bekannten Geschwindigkeit, endlich mal bis zur Grundlinie durchsetzen konnte, verwertete Neuzugang Marcus Helmstedt (82.) dessen flache Eingabe gekonnt mit der Hacke zum 1:2. Eine Vorentscheidung (?) – nein, denn die Gastgeber glaubten weiter an sich und boten bis in die Nachspielzeit Paroli. In Minute 94 machte dann der kurz vorher eingewechselte Peter Henze alles klar. Er bekam den Ball aber mal so richtig auf den Schlappen und hämmerte das Spielobjekt ins Netz zum 1:3. Großer und auch verständlicher Jubel bei ihm. Seinen Spruch in Richtung Großrosenburger Spieler, der dann auch noch zur Rudelbildung führte, hätte steckenlassen können. Auch wenn die Begegnung während des Spiels und besonders in der Schlussphase hoch emotional geprägt war, macht man so etwas einfach nicht. Sorry.
Am Ende steht aber für das frisch gebackene Landesklassenteam aus Bernburg ein doch verdienter Arbeitssieg, der nicht leicht fiel. Aber das wusste man schon vorher. Kompliment an die stark kämpfenden und zeitweilig auch sehr gut spielerisch mithaltenden Groß Rosenburger, aber auch an das Einheitteam, das aus der Not heraus, phasenweise ziemlich zusammengeschustert wirkte und in dieser Zusammensetzung sicher auch so schnell nicht wieder auflaufen wird, seine Serie jedoch, getreu dem Motto der zrückliegenden Saison “egal, wer spielt, wir siegen”, fortsetzen konnte.
Am kommenden Freitag warten Baalberge oder Kleinmühlingen das Einheitteam. Das entscheidet sich heute Nachnittag, wenn diese beiden Teams aufeinander treffen. Sollte das Landesligateam aus Kleinmühlingen in Baalberge als Sieger vom Platz gehen, hätte Einheit ein Heimspiel.


Unsere Neuzugänge für die Landesklasse

Von links nachr rechts: Dennis Krüger (SV Gölzau 1924), Marcus Helmstedt (CFC Germania 03), Arndt Endres Dölle (SV Union Heyrothsberge)