SV Einheit Bernburg I.

1.Kreisklasse Staffel 2 – 2023/24


Hinten v.l.: Trainerteam – Andreas Pfau, Raik Müller, Torsten Schreier.
Mitte v.l.
Moritz Pfau, Timon Schreier, Dean Falke, Bastian Maaß, Oskar Grauenhorst, Raed Atallah.
Vorn v.l.: Valentin Wenzel, Theo Kirchhof , Tim Bachmann, Jonas Brüning, Lucas Schönberner


 Kader u. Zielstellung

 Spielplan – Tabelle Staffe 2

RTP Nachwuchs 2023-2024   Ausschreibung Herren / NW

Über die abgelaufene Saison 2022/23 kann man sich im Archiv auf den Seiten der E- Junioren informieren.


News und Spielberichte


1.Kreisklasse

13.03.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
SC Seeland – SV Einheit Bernburg 4:0 (0:0)

Zu viel Respekt vorm Gegner – zu wenig Laufbereitschaft
Bei wunderschönen Wetter und einem tollen Fußballplatz machten wir unser schlechtestes Auswärtsspiel. Mit zwei Auswechslern gingen wir in die Partie gegen Seeland. Die ersten Minuten gehörten noch uns, eine Torchance konnten wir aber nicht herausspielen. Der SC Seeland übernahm dann immer mehr das Spielgeschehen. Die Verlagerung von Mittelfeld und Sturm klappte beim Gastgeber heute besser, als bei den Jungs von Einheit. Während Seeland die ein oder andere Torchance hatte, klappte es bei Einheit nicht. In der ersten Halbzeit gab es nicht eine Torchance. So blieb bis zr Pause torlos.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Torchancen hatte nur beim Gastgeber, wir beschränkten uns aufs verteidigen. Folgerichtig gab es dann auch irgendwann die Tore für Seeland. Nach zwischenzeitigem 2:0 für den SC, gab es ein kurzes Aufbäumen unserer Jungs und sie hätten um ein Haar durch Timon und Dean den Anschlusstreffer gemacht. Doch zwei Konter zum Schluss beendeten die letzten Hoffnungen der Einheitkicker hier was zu reißen. Dean und Timon haben sich zum Schluss auch noch verletzt. Wir wünschen ihnen auf diesem Wege gute Besserung. Endstand 4:0 für Seeland.
Fazit zum Spiel. Ohne Laufbereitschaft und zu viel Respekt vor dem Gegner, kann man das Spiel nicht für sich gewinnen. Ich hoffe auf eine rege Trainingsbeteiligung,  den die war in den letzten Wochen nicht die beste.

Spielszenen


06.04.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Einheit Bernburg -SG Börde-Hakel 3:1 (0:1)
 

Gute Kodition mit ausschlaggebend für den Sieg
Fazit, nach der klaren Auswärtsniederlage gegen Schönebeck wieder in die Erfolgsspur zurück gekommen. Der Tabellennachbar (Platz 5) Börde-Hakel reiste mit 5 Auswechselspielern an und war auch sonst gut aufgestellt. Die E1 von Einheit hatte zwei Auswechsler zur Verfügung. Einheit hatte in den ersten 5 Minuten gleich zwei Torchancen, die gut heraus gespielt wurden. Die Abwehr von Börde Hakel stand dann aber immer besser und verlagerte sich auf’s Kontern. Das führte dann zu der ein oder anderen Torchance für die Auswärtsmannschaft. In der 15. Minute gab es einen Strafstoß für Börde Hakel, den sie dann auch unhaltbar für Oskar verwandelten. So ging es mit einem 0:1 in die Pause. Die Jungs waren sichtlich ein bisschen ratlos darüber, wie man die Abwehr von Börde-Hakel knacken kann. Und sie waren jetzt natürlich gefordert, etwas mehr zumachen. Die Halbzeitansprache des Trainerteams zeigte aber Früchte. Sieben Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit erzielte Theo nach schöner Einzelleistung das viel umjubelte 1:1. Trotz alledem blieben die Gäste immer für einen Konter gut. Torchancen gab es heute auf beiden Seiten. Oskar musste des öfteren eingreifen. Doch sein Tor hielt er in der zweiten Hälfte sauber. Das ungeliebte Konditionstraining machte sich aber gegen Ende des Spiels bemerkbar. Einheit hatte jetzt mehr Luft und übernahm immer mehr die Spielkontrolle. In 46. Minute hätte Lucas fast sein Tor erzielt, aber der Torwart lenkte den Ball zur Seite. Zum Glück stand Theo goldrichtig und schob die Kugel noch über die Linie zum 2:1. In der letzten Minute konnte Timon, nach einem Befreiungsschlag von Basti, noch auf den 3:1 Endstand erhöhen. Nächste Woche steht dann das Auswärtsspiel gegen Seeland an, wo es mit Sicherheit nicht einfacher wird.

Impressionen


23.03.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
Union 1861 Schönebeck U11 – SV Einheit Bernburg 12:1 (7:0)

Einheit Spieler sind hart im nehmen – Hut ab, Jungs
Mit der höchsten Saisonniederlage starten wir in die Osterferien. Aber der Kampfgeist hat gestimmt. Die Voraussetzungen vor dem Spiel waren schlecht. Viele Abmeldungen durch Urlaub und Krankheit führten zu einer nicht wettbewerbsfähigen Mannschaftsaufstellung. Allein 3 Spieler gingen erkrankt ins Spiel. Da hieß es heute nur, Zähne zusammen beißen und durchhalten. Union Schönebeck nutze das heute gnadenlos aus. Zur Halbzeit stand es 7:0 für den Spitzenreiter aus Schönebeck. In der ersten Halbzeit konnte der Kapitän Timon aus gesundheitlichen Gründen nicht mitmachen. In der zweiten Halbzeit konnte Moritz nicht mehr weitermachen. Die Erkältung war einfach noch nicht auskuriert. Raed konnte eigendlich auch nicht mehr spielen er war die ganze Woche schon krank. Was man heute definitiv sagen kann, das Einheit Spieler hart im nehmen sind. Vor allem die Jungs der E1. Mit Kampfgeist ging es in die zweite Halbzeit. Jeder einzelne Spieler zeigte heute seine beste Saisonleistung. Fünf Gegentore gab es noch. Oskar konnte sich aber sehr oft auszeichnen. In der 39. Minute hatteTim die Latte getroffen . Raed hatte auch zwei gute Chancen gehabt. Daen’s Kopfball ging knapp vorbei. In der letzten Spielminute belohnten sich die Jungs der E1 nach einer kämpferischen Leistung mit dem Ehrentreffer durch Valentin . Entstand 12:1 für Union Schönebeck. Fazit vom Trainerteam . Die Spieler die heute gespielt haben, trotz der Umstände ( Krank/Wetter), können heute auf ihre Leistung stolz sein. Ich der Trainer bin es auf jeden Fall.

Spielszenen


16.03.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Einheit Bernburg – SV Rot-Weiß Groß Rosenburg 18:1 (8:1)

Toeflut an der “Töpferwiese”
Nach 15 Toren im Hinspiel, schenkte Einheit diesmal Groß Rosenburg 18 Tore ein . Die Jungs von der Brunnenstrasse ( EINHEIT) starteten mit einem Auswechsler ins Spiel. Es gab eine Veränderung mit Tim in der Startaufstellung,
der diesmal  im Sturm und nicht wie üblich im Tor ran durfte. Groß Rosenburg hatte keinen Auswechselspieler zur Verfügung. Die ersten 15 Minuten waren noch etwas zerfahren. Viele technische Fehler bei der Ballannahme machten das Spiel nicht gerade zu einem Leckerbissen für die Zuschauer. In der 6. und 8. Minute erzielte Timon die Führung für Einheit. Abstimmungsprobleme in der 10. Minute führten allerdings zum Anschlusstreffer für Groß Rosenburg. Das war dann aber der Weckruf für die E1 . Danach gab es viele sehenswürdige Spielzüge. Die weiteren 6 Tore bis zur Halbzeit erzielten zweimal Timon, Raed, Valentin und zweimal Lucas. Halbzeitstand 8:1. Auch in der zweiten Halbzeit präsentierte sich die E1 spielfreudig. Lucas, Valentin, Raed und zweimal Theo erhöhten zwischenzeitlich auf 13:1. Dann geschah etwas historisches!! In der 42 Minute erzielte Dean sein erstes Tor in seiner Karriere und erhöhte auf 14:1. Danach hätte Tim fast auch noch sein erstes Tor erzielt, aber der Ball knallte gegen die Latte. Einmal Valentin, zweimal Lucas und zum Abschluss Timon machten das Endergebnis perfekt. Endstand 18:1 für SV Einheit Bernburg. Nächste Woche dann das schwerste Spiel des Jahres gegen den Tabellenführer aus Schönebeck. Dort werden wir uns hoffentlich besser präsentieren als im Hinspiel das wir mit 0:10 verloren haben.


09.03.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
FSV Rot-Weiß Alsleben II. – SV Einheit Bernburg 0:12 (0:7)

Mit viel Spielfreude zum klaren Auswärtssieg
Ohne Ersatzspieler reiste dieE1 von Einheit Bernburg an. Doch an Selbstvertrauen mangelte es heute bei keinem Spieler. Rot Weiß Alsleben wurde ab der ersten Minute in die eigene Hälfte gedrückt. Bereits in der 3. Minute erzielte Raed das 0:1. Das war sprichwörtlich der Dosenöffner für das Spiel. In der 4. Minute durfte Valentin sich freuen. Er erzielte das 0:2 und in der 11. und 17. Minute erhöhte Lucas auf 0:4. Ein Eigentor der Alsleber und zwei weitere Treffer von Lucas führtenzum 0:7 Halbzeitstand. Mit viel Spielfreude ging es in die zweite Halbzeit. Einheit erspielte sich sehr viele Torchancen und oft stand der Pfosten im Weg. Sogar Dean ( Abwehr) hatte den Ball an das Lattenkreuz genagelt. In der 29. Minute konnte dann endlich auch mal Timon Jubeln. So stand es 0:8 . Doch die Jungs waren heute hungrig und wollten auch für ihre kranken Mitspieler spielen. In der 37. (Lucas), 38. Minute (Raed), 45. Minute (Lucas) und 48. Minute (Timon) erhöhte unser Team auf 0:12. Bastis Ecken kamen heute auch gut an. Und auch die Abwehr (Moritz, Dean) rückte gut nach und unterstützte heute unseren Angriff gut. Nur für Oskar im Tor war es heute ein bisschen langweilig. Nächste Woche gehte dann zuhause gegen das Team aus Groß Rosenburg.

Spielszenen


02.03.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Einheit Bernburg – SG Schneidlingen-Cochstedt 4:1 (1:0)

Dank Unterstützung aus der E2 und durch den Fußball-Gott zum Sieg
Hier kommt das Fazit zum Spiel. Fünf Ausfälle vor dem Spiel. Ein Schiri der erst 12 war , ein Nachrücker aus der E2, jede Menge Pfostenschüsse und zwei unterschiedliche Halbzeiten. Wir beginnen mit den Ausfällen. Drei Krankheitsbedingte und zwei nicht abgemeldete Spieler machten die ersten grauen Haare beim Trainer. Es sollten noch mehrere folgen. Der Schiedsrichter mit Namen Elias, 12 Jahre jung machte sein drittes Spiel und er machte seine Sache sehr gut, was heute dem einen oder anderen Einheitspieler nicht gelang. Die Anfangsformation stellte sich von alleine auf, da wir erstmal keinen Auswechselspieler hatten. Doch mit Ruben rückte ein Spieler aus der E 2 nach. Die ersten 15 Minuten gehörten Schneidlingen. Eigentlich hätte Schneidlingen nach zwei Pfostenschüssen und einem Lattentreffer führen müssen. Doch der Fußball-Gott war auf unserer Seite. Viele technische Fehler, die Raumaufteilung und die eintrainierten Laufwege fanden nicht statt. Es waren mit Abstand die schlechtesten 15 Minuten dieser Saison. Durch die dünne Personaldecke mussten einige Spieler (Timon, Abwehr) auf ungewohnten Positionen spielen. In der 15. Minute kam Ruben für Ben, der aber seine Sache gut gemacht hat, ins Spiel. Das Spiel wurde nun etwas besser. In der 16. Minute erzielte Theo das 1:0. Viel passierte allerdings nicht nach vorn. Zum Glück ging es in die Halbzeit. Nach der Pause wurde es dann besser. In der 39. und 49. Minute erhöhte Ruben auf 3:0. Die Laufwege stimmten nun und die Pässe kamen endlich an. So erhöhte Einheit in der 50 Minute gar noch auf 4:0 und der verdiente Ehrentreffer zum 4:1 Endstand gelang dann Schneidlingen auch noch.
Trotz des Ergebnisses können Trainerteam und Spieler nicht mit dem Spiel zufrieden sein. Am Montag gibt es viel zu tun. Ich erwarte das jeder Spieler erscheint, außer er ist krank oder muss für eine Klassenarbeit lernen.

Es spielten:
Tim, Bastian, Moritz, Lucas, Raed, Theo (2), Timon, Ben, Ruben (2)


25.02.2024 Anstoß: 09:30 Uhr
SV 90 St. Georg Hecklingen – SV Einheit Bernburg 0:5 (0:2)

Klare Auswärtssieg bei schwierigen Platzverhältnissen
Das erste Punktspiel in diesem Jahr stand an und führte uns auf vielen Umwegen nach Hecklingen. Wir spielten in der Drachentöter-Arena. Drachen haben wir nicht gesehen, dafür ein paar Pferde. Der Platz war etwas grenzwertig. Es war sehr schlammig und die seltene Dorfluft war für die Jungs etwas gewöhnungsbedürftig. Die Heimmannschaft hatte einen Matchplan und der hieß mit Mann und Maus verteidigen. Das Spiel ging meistens durch die Mitte des Spielfeldes. So gab es wenig Platz zum Kombinieren. In der 18. Minute konnte Raed die0:1 Führung erzielen. Die Platzverhältnisse ließen wenig vernünftige Spielzüge zu. Auch das Offensivspiel hakte noch hier und da. In der 20. Minute erhöhte Einheit durch Lucas auf 0:2. So ging es in die Pause. Die Halbzeitansprache zeigte Wirkung. Endlich wurde das Spiel breit gemacht. Die Laufwege der Außenpositionen klappten jetzt besser. In der 27.,33. und 49. Minute konnte Einheit bis zum 0:5 Endstand erhöhen. Lucas stand immer Gold richtig und musste nur noch einschieben. Seine Mitspieler leisteten immer gute Vorarbeit.
Nächste Woche steht dann das Heimspiel gegen de SG Schneidlingen-Cochstedt an.


Hallenturniere

Sonntag, 11.02.2024Hallenturnier des SC Bernburg
Beginn: 13:30 Uhr Spielort: Bruno-Hinz-Sporthalle

Trotz Platz 6 eine zufriedenstellende Leistung
Am Sonntag war die E1 eingeladen beim Hallenturnier vom SC Bernburg. Am Start waren hochkarätige Mannschaften. So nahmen neben dem SC Bernburg, Nienburg, Alsleben, Eintracht Köhten, Union Schönebeck, VFL Halle 96, Fortuna Magdeburg und natürlich SV Einheit Bernburg teil . Wir durften gegen SC Bernburg, Rot Weiß Alsleben und VfL Halle 96 antreten.10 Minuten dauerte jeweils ein Spiel. Das erste Spiel war gegen den Gastgeber SC Bernburg. Beide Mannschaften neutralisieren sich gegenseitig. Ein Distanzschuss vom SC Bernburg in den Winkel entschied das Spiel und so verloren wir mit 0:1. Im zweiten Spiel gegen Alsleben präsentieren wir uns deutlich ofensiver. Nach dem die E 1 mit 1:0 in Führung ging, machten wir den Deckel nicht drauf und hätten das ein oder andere Mal das 2:0 machen können. Doch kurz vor Schluss konnte Alsleben noch ausgleichen. So stand es am Ende 1:1. Im dritten und letzten Spiel in der Gruppe ging es dann gegen den Topfavoriten aus Halle. Halle spielte auf sehr hohem technischen Niveau. So gingen sie auch früh in Führung. Doch der Anderdock aus Bernburg hielt 5 Minuten gut dagegen. Nach einer schnellen Kombination konnte Einheit sogar ausgleichen. Aber Halle wurde immer überlegener und spielte seine ganze Klasse aus. Am Ende verloren wir ein bisschen zu hoch mit 1:6. Somit belegten wir den 3. Platz in der Gruppe und spielten um den 5. Platz gegen Eintracht Köhten. Köhten brachte immerhin Union Schönebeck an den Rand einer Niederlage. Wir begannen sehr mutig und lagen für einige Zuschauer doch überraschend mit 2:0 in Führung. Ab der Endrunde wurden 12 Minuten gespielt. Das wurde uns zum Verhängnis. In den letzten zwei Minuten bekamen wir leider noch 3 Gegentore. Somit verloren wir etwas unglücklich noch mit 2:3 gegen Eintracht Köhten. Wir belegten am Ende den 6. Platz. Was mit nur einem Auswechsler eine gute Leistung war. Turniersieger wurde Fortuna Magdeburg, die im Finale Union Schönebeck besiegten. Platz 3 ging an Halle. 4. Platz SC Bernburg. 7. Platz wurde Alsleben. 8 Platz wurde Nienburg

Ein paar Impressionen
 


Sonntag, 04.02.2024“Brutzelhaus-Cup” des SV Einheit Bernburg
Beginn: 09:00 Uhr Spielort: Bruno-Hinz-Sporthalle Bernburg

E1 – Junioren holen den Brutzelhaus-Cup und schlagen im Finale die E2 des SVE
           Turnierbericht

Ergebnisübersicht – Tabelle


Samstag, 10.12.2023 – Weihnachtsturnier des Magdeburger SV Börde 1949 – Jg. 2013
Beginn: 14:00 Uhr Treff /  Ende: ca. 17:30 Uhr
Spielort: Sporthalle BBS IV Magdeburg – Westerhüsen

Ein 5.Platz für unsere Jungs beim Hallen-Cup des MSV Börde 1949

Ergebnisübersicht

Teilnehmer:
SV Dessau 05, Germania Wernigerode, MSV Börde I u. II, SV Einheit Bernburg, 1.FC Lok Stendal


Sonntag,03.12.2024 – Hallenkreismeisterschaft – Vorrunde Staffel 3
Beginn: 15:15 Uhr Ende: 14:45 Uhr / Treff: 14:30 Uhr Sporthalle “Eichenweg” Bernburg

Teilnehmer:
SG Barby/Calbe, SV Sax. Gatersleben, SV Einheit Bernburg, MTV Welsleben, SC Bernburg II

Boykott
Der SC Bernburg, Gatersleben und Einheit I. haben diese Veranstaltung boykottiert. Hintergrund: Ungereimtenheiten zwischen Spielplan und Ausschreibung. Laut Spielplan im DFBnet war eine Spielzeit von 10 Minuten angegeben, laut Ausschreibung aber 12 Minuten. Dadurch kam es schon nach dem ersten Turnier (Staffel 1) – geplantes Ende 11:45 Uhr zu erheblichen Verzögerungen, sodass die Staffel 2 u. a. mit Einheit II/Peißen erst kurz nach 13 Uhr, statt 12:15 Uhr beginnen konnte.
Diese Verzögerungen setzten sich natürlich auf die folgenden Staffeln fort und so war Staffel 2 erst nach 16:15 Uhr beendet. Die Staffel 3, die 15:15 Uhr beginnen sollte, hätte so erst gegen 16:45 Uhr starten können und wäre vor 19:00 Uhr kaum beendet gewesen. Ein nicht tragbarer Zustand für die drei boykottierenden Vereine, denn danach steht auch noch Umziehen und Heimfahrt an und Gatersleben liegt ja auch nicht gleich um die Ecke. Und am nächsten Morgen steht schon wieder die Schule auf dem Plan. Schade, dass sich die beiden weiteren Teilnehmer dieser Gruppe, diesem aus unserer Sicht völlig verständlichen, Boykott nicht anschließen wollten. Schade auch für die Kinder dieser Mannschaften, die voller Elan dieser Veranstaltung entgegenfieberten.
Warten wir mal ab, wieviel Fingerspitzengefühl der KFV Fußball Salzland zeigt und wie er nun entscheidet.

Ausschreibung E-Junioren   /   Spielplan Staffel 3


1.Kreisklassse

11.11.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Einheit Bernburg I. – SV Lok Aschersleben 3:2 (1:1)

Sieg im Spitzenspiel
Letzter Spieltag für die E1 von Einheit Bernburg, zu Gast der Tabellennachbar aus Aschersleben.
SV Lok Aschersleben reist mit 21 Punkten, 80:12 Toren an . Die zwei besten Torschützen der Liga kommen ebenfalls aus Aschersleben.Wir waren also gewarnt. Eine Position im Mittelfeld wurde dafür umgestellt. Theo hatte die Aufgabe den besten Torschützen der Liga (30 Tore) in Schach zu halten. Der erste Angriff der Gäste ging dann aber leider auch gleich ins Tor. Nach zwei Minuten stand es 0:1 für die Gäste. Den Distanzschuss konnte Tim noch verhindern, aber der Nachschuss war dann drin. Das musste erstmal verdaut werden. Aber es war anders als gegen Schönebeck. Die Jungs begannen sofort die Zweikämpfe anzunehmen. Sie hielten dagegen, als Mannschaft. Die Jungs von Einheit Bernburg kamen dem Tor immer näher.
In der 10. Minute erzielte Raed, nach starker Vorarbeit von Lucas, das 1:1. Ab jetzt war das Spiel ein anderes. Jeder half dem Anderen. Aschersleben konnte seine Offensive nicht mehr so einsetzen, wie sie es gewohnt waren. Die Defensive stand und immer wieder gab es gefährliche Konter von Einheit. So ging es in die Pause. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, mit dem sicherlich die Gäste nicht gerechnet haben.
In der zweiten Halbzeit gab es einen offenen Schlagabtausch. Es gab Torchancen auf beiden Seiten. Es war auch ein sehr hartes Spiel von Aschersleben, wo vor allem Theo drunter zu leiden hatte. Der allerdings störte, auf ungewohnter Position im Mittelfeld, das Offensivspiel der Gäste ordentlich. In der 39. Minute erzielte Lucas mit der Pike das viel umjubelte 2:1. Lok Aschersleben drängte danach auf den Ausgleich. Doch Tim im Tor hatte was dagegen und hielt was es zu halten gab. In der 43. Minute jubelte dann aber Aschersleben. Nach einem Distanzschuss stand es 2:2. Ab jetzt war es ein spannendes Spiel. Beide Mannschaften wollten den Sieg. Nach einem Konter in der 45. Minute hätte Raed fast das 3:2 geschossen. Aber der Ball knallte gegen den rechten Pfosten. Als sich schon alle mit dem 2:2 Zufriedenheit gaben , passierte es. Nach einer Kombination im Strafraum erzielte Raed in der 49. Minute das viel umjubelte 3:2. Es wurde noch einmal hitzig, denn die Ascherslebener waren damit nicht einverstanden. Als Theo dann auch noch vom Torwart von Lok Aschersleben kurz vor dem Strafraum gefault wurde, kochten die Emotionen hoch. Der Schiedsrichter spielte darauf hin noch 3 Minuten nach. Doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr. Mit der besten Saisonleistung gewann die E1 von Einheit Bernburg das Spitzenspiel gegen Lok Aschersleben mit 3:2 . Mit 9 Siegen und nur einer Niederlage gegen Schönebeck, kann jeder Spieler stolz sein auf seiner Leistung. Auch die , die sonst nur eingewechselt werden.

Weitere Impressionen


06.11.2023 Anstoß: 17:30 Uhr
SV 09 Staßfurt II. – SV Einheit Bernburg I. 0:7 (0:4)

Doppelter Hattrick von Theo und Lucus beim Tabellenletzten
Heute gab es Mal ein Abendspiel unter Flutlicht beim Tabellenletzten. Es war nicht gerade ein hochklassiges Spiel, denn wir passten uns dem Gegner ein bisschen an. Staßfurt stellte sich erstmal hinten rein und wir kamen damit noch nicht so richtig zurecht. Trotzdem kamen wir durch Lucas in der 4. Minute zur 0:1 Führung. Der Torwart half allerdings etwas mit. Danach verflachte die Partie. Die Pässe waren entweder zu unpräzise oder die Außenstürmer standen nicht da, wo der Ball gespielt wurde. Dann gab es noch zwei Konter von Staßfurt, die knapp am Tor vorbei gingen oder den Pfosten trafen. Das war dann der Weckruf und die Jungs um Kapitän Timon begannen dann endlich mit Fußballspielen. Nach der Umstellung von Basti in die Abwehr und Valentin im Mittelfeld wurde es dann besser. In der 17., 20. und 22. Minute erzielte Theo einen Hattrick und es stand 0:4. Danach wurden einige Torchancen liegen gelassen. Timon hatte heute leider kein Glück vor dem Tor, sonst hätte es zur Halbzeit nicht nur 0:4 gestanden. Die zweite Halbzeit gehörte dann nur noch Einheit. Es wurde auch ordentlich ausgewechselt, so dass alle auf ihre Spielzeit kamen. Lucas schaffte dann auch noch einen Hattrick. In der 32.,37. und 45. Minute erhöhte Einheit dann auf 0:7. Das war dann auch der Entstand.
Am Samstag ist dann das letzte Punktspiel gegen Lok Aschersleben

Impressionen


04.11.2023 Anstoß: 11:30 Uhr
SV Einheit Bernburg I. -SC Seeland 5:0 (4:0)

Spitzenspiel geht klar an unsere Jungs
Spitzenspiel an diesem Wochenende in der Staffel 2 gegen den Tabellennachbarn SV Seeland. Letzte Woche spielte der SV Seeland stark gegen Lok Aschersleben 1:3. Also waren wir gewarnt, dass heute ein starker Gegner nach Bernburg kommt.
Es war ein kampfbetontes Spiel auf beiden Seiten. Das Umschaltspiel des SV Seeland von Abwehr auf Angriff machte den Jungs von Einheit doch einige Probleme . Doch auch Einheit kann Fußball spielen und nahm den Fight an . Die erste gute Aktion vor dem Tor war dann auch gleich drin . In der 6. Minute erhöhte Timon auf 2:0 . Einheit spielte immer besser nach vorne. Theo, Valentin und Timon spielten dann nach einer guten Kombination auf Lucas, der diesmal in der 10 Minute eiskalt verwandelte. Nach einem Doppelschlag in der 19. und 20. Minute erhöhte Theo stark auf 4:0. Doch das Ergebnis täuscht ein bisschen über den Spielverlauf. Seeland hätte selber auch ein bis zwei Tore schießen können. Ein Lattenschuss und eine gute Parade vom Schlussmann Tim verhinderten es aber. So ging es in die Halbzeitpause.
Die ersten 10 Minutennach der Pause gehörten dann den Gästen. SC Seeland setze den Abwehrspielern um Jonas, Basti und Moritz doch ordentlich zu. Erst ab Minute 40 nahm Einheit langsam wieder das Zepter in die Hand. In der 45 Minute erhöte Lucas nach guter Vorarbeit von Valentin auf 5:0. Die Jungs vom SC Seeland gaben aber nie auf und hätten ein Tor verdient gehabt. Dean und Ribson kamen heute leider nicht zu vielen Einsatzminuten, aber waren trotzdem präsend auf dem Platz. Endstand war dann 5:0. Am Ende standen drei Punkte und wieder eine sehr gute Mannschaftsleistung. Am Montag steht dann das Auswärtsspiel in Staßfurt an.

Impressionen


31.10.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Eggersdorf/Kleinmühlingen – SV Einheit Bernburg 2:4 (0:0)
Spielort: Sportplatz Kleimühlingen

Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Auswärtssieg
Das erste Punktspiel nach den Ferien stand an . Wir sind etwas ersatzgeschwächt nach Eggersdorf/Kl.mühlingen gestartet. Oskar hat sich im Training zwei Finger gebrochen, sowie Dean und Ribson waren auch noch nicht am Start. Also hatten wir nur einen Auswechsler. Die Jungs um Kapitän Timon begannen sehr spielfreudig und setzen den Gastgeber ordentlich unter Druck. Mit einigen guten Kombinationen kam man schnell vor das Tor. Lucas hatte gleich zwei gute Torchancen. Leider waren die Abschlüsse vor dem Tor noch zu unpräzise. Man hätte gut und gerne mit einem oder zwei Toren führen können. Aber wie das immer so ist, wenn man vorne keine Tore schießt, bekommt man sie hinten. Zwei gute Konter von Eggersdorf/Kleinmühlingen wären fast im Tor gelandet. Aber Tim hatte beim letzten Schuss was dagegen und hielt ihn. So ging es beim Stand von 0:0 in die Pause, was bei den vielen Torchance schon verwunderlich war.
Die Halbzeitansprache vom Trainer schien gewirkt zu haben, denn die Jungs waren nun viel abgeklärter vorm Tor. In der 35. Minute folgte dann endlich die Führung durch Raed. Danach ging es Schlag auf Schlag und in der 36. Minute durch Timon, sowie in der 38. Minute durch Theo führten wir 0:3. Die Abwehrspieler Jonas, Moritz und Basti hatten aber immer alle Hände voll zu tun, denn der Gastgeber gab nie auf. Nach einer schönen Vorlage von Valentin erhöhte Raed in der 42. Minute auf 0:4. Danach hätte sich Valentin für seine gute Leistung belohnen können, aber leider ging der Ball knapp vorbei. Der Spruch, wenn man vorne keine Tore schießt, bekommt man hinten welche, bewahrheitete sich dann doch noch. In der 43. Minute verkürzte Eggersdorf/Kleinmühlingen auf 1:4. Die Jungs der SG gaben sich nicht auf und hatten dann das Spiel auf ihre Seite gezogen. In der 48. Minute folgte dann das 2:4 was den Gastgeber weiter beflügelte . Doch am Ende blieb es beim 2:4 für Einheit Bernburg.
Gegen Seeland am Samstag muss eine Schippe drauf gelegt werden, wenn wir das Spiel gewinnen wollen. Trotzdem war es eine sehr gute Mannschaftsleistung.


07.10.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Börde-Hakel – SV Einheit Bernburg 0:3 (0:2)

Vorwochenniederlage gut aufgearbeitet und vierten Saisonsieg eingefahren
Die Jungs mussten in der letzten Woche eine schmerzliche Niederlage gegen Schönebeck erstmal verarbeiten. Die Einstellung auf dem Platz musste sich ändern. Unsere E1  präsentierte sich wie ausgewechselt . Bereits der erste Angriff auf das Tor von Börde Hakel landete im Kasten. Nach einer schönen Kombination, traf Raed nach 2 Minuten zum 0:1 . Lucas erhöhte in der 4. Minute zum 0:2 . Danach ließ man einige Torchancen liegen. Börde Hakel gab aber nicht auf und erhöhte den Druck. Ein Lattenschuss und unser Torwart Tim verhinderten den Anschlusstreffer von Börde Hakel. Die Abwehrspieler hatten viel zu tun , konnten aber dem Druck standhalten. Auch das Mittelfeld und der Sturm mussten an diesem Tag an ihre Grenzen gehen. In der der 17. Spielminute wurde Theo klar im Strafraum gefault, was der sogenannte Unparteiische von Börde Hakel aber anders sah. So ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit machte Einheit aber weiter und kam in der 35. Minute zum verdienten 0:3 wieder durch Lucas. Durch einige Fehlpässe machte man aber  Börde-Hakel wieder  stark und so kamen sie noch zu ein paar Torchancen. Zum Schluss hätte das Ergebnis aber noch höher ausfallen können ,Theo , Valentin, Timon , Basti und Raed hätten an diesem Tag noch ein Tor verdient gehabt. Durch eine starke Mannschaftsleistung fuhr man den vierten Sieg im fünften Spiel ein .


30.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Einheit Bernburg I. – Union 1861 Schönebeck U11 0:10 (0:8)

Heimdebakel im Spitzenspiel
Das Trainerteam und die Spieler haben sich unter der Woche intensiv auf das Spitzenspiel gegen Schönebeck vorbereitet. Das dachten wir zumindest. Doch es kam alles anders. Die Spieler waren von der ersten Minute an verunsichert und standen zu weit weg von ihren Gegenspielern. So gingen die Gäste aus Schönebeck im Minutentakt in Führung. In der 3.,4.,6. und 10. Spielminute stand es bereits 0:4. Schönebeck kombinierte fleißig vor sich hin. Eine Zuordnung gab es an diesem Tag nicht. Keiner hatte Zugriff auf seinem Gegenspieler stand zu weit weg und ließ sich das ein oder andere Mal zu oft ausspielen. In der 16.,18.,20.,21. Spielminute folgten die nächsten Gegentore und so stand es zur Halbzeit 0:8.
In der zweiten Halbzeit hatte Schönebeck einen Gang runter geschalten. Unsere Spieler trauten sich dann auch wieder etwas mehr zu und kamen durch Theo und Lucas zu zwei guten Torchancen. In 34. und 39. Minute jedoch erhöhte Schönebeck noch auf 0:10. Mit diesem Ergebnis waren wir am Ende noch gut bedient.
Nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel nach Börde Hakel, wo sich einiges ändern muss. Vor allem die Einstellung jedes einzelnen Spielers .

Impressionen



23.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Rot-Weiß Groß Rosenburg – SV Einheit Bernburg 0:15 (0:7)

E1 zeigt ihr bisher bestes Spiel
Die E1 präsentierte sich von der erste Minute an spielfreudig . Groß Rosenburg war ersatzgeschwächt und hatte nur einen Auswechsler . Das Team von Einheit spielte von Anfang an druckvoll auf das  Tor von Rot-Weiß und konnte in der 5. Minute in Führung gehen. Mittelfeld und Sturm kombinierten fleißig vor sich hin. In den Minuten 7, 9, 14, 20, 22, 23 erhöhte Einheit den Vorsprung auf auf 0:7 zur Halbzeit. In der 28. Minute folgte das 0:8 . Einheit war drückend überlegen, so dass auch die Abwehr sich ins Angriffgeschehen mit einbezog. Eine Flanke von Moritz konnte vom Abwehrspieler nur noch ins eigene Tor gelenkt werden. So stand es schon 0:8 . Der beste Spielzug allerdings war Theo und Lucas vorbehalten, als Theo uneigennützig auf Lucas ablegte und den Ball über die Linie drückte. Trotz alledem muss man immer das Haar in der Suppe suchen. Einige Fehlpässe vor allem hinten führten zu einigen Chancen für Rot-Weiß. Eine direkt verwandelte Ecke von Basti machte den Spieltag trotzdem perfekt. Die Mannschaft präsentierte sich gut und zeigte ihr bestes Spiel in dieser noch jungen Saison. So stand es am Ende 0:15.
Tore Timon 4 , Valentin 3, Raed 1 , Theo 2, Lucas 3, Basti 1 und ein Eigentor ( Moritz zu 80 % sein Tor).
Nächste Woche kommt es dann zum Spitzenspiel gegen Schönebeck auf das sich die Spieler schon freuen.

Impressionen


16.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Einheit Bernburg I. -FSV Rot-Weiß Alsleben II. 13:0 (6:0)

Mit viel Spielfreude einen klaren Erfolg eingefahren
Mit viel Spielfreude begann die erste Mannschaft der E-Jugend von Einheit Bernburg das Spiel. Es wurde das umgesetzt, was das Trainerteam sich gewünscht hat. Das Spiel wurde breit gemacht und es wurde viel über außen gespielt. In der 9. Minute konnte das Team das erste Mal jubeln. Es folgten in der 10.,13.,20.,23. und in der 24. Minute die nächsten Tore für Einheit. So stand es zur Halbzeit 6:0. Die zweite Hälfte begann so wie die erste Hälfte aufhörte. Einheit Bernburg begann druckvoll und setze auch bei den Zweikämpfen nach. In der 27.,32.,35.,37.,47.,48. und 49. Minute erhöhte Einheit Bernburg standesgemäß auf 13:0.
Nächste Woche geht es zu Auswärtsspiel nach Groß Rosenburg, da muss allerdings wieder eine Schippe drauf gelegt werden, wenn wir dort 3 Punkte enführen wollen.

Impressionen


09.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SG Schneidlingen-Cochstedt – SV Einheit Bernburg 0:8 (0:2)

Unsere Jungs taten sich gegen Gegner in Unterzahl scher
Die Heimmannschaft aus Schneidlingen trat mit einem Spieler weniger an. Das Spiel verlagerte sich dem entsprechenden in der Hälfte der Heimmannschaft. Unsere Spieler taten sich anfangs schwer, gegen sehr tief stehende Gastgeber, die sich entsprechend der Unterzahl aufs Verteidigen beschränkten, und hatten noch mit einem anderen Gegner zu kämpfen, dem Rasen. Denn der war etwas zu hoch. Trotzdem, in der 3. Minute ging Einheit Bernburg durch Raed in Führung. Danach verflachte die Partie. Die Räume wurden nicht konsequent genutzt, so dass das Spiel häufig zwischen den Strafräumen stattfand. Viele Fehlpässe und schlechte Chancenverwertung machten unser Spiel nicht besser. Kurz vor der Pause konnte Einheit doch noch auf 2:0 erhöhen.
Zur zweiten Halbzeit steigerte sich unser Team und  begann endlich mutiger . Mit einem Hattrick in den Minuten 28. 31. 35. belohnte sich Theo für seine gute Leistung am heutigen Tag. Nach einem Distanzschuss von Basti konnte ein Schneidlinger Abwehrspieler den Ball nur noch ins eigene Tor lenken und so stand es 6:0. Unsere letzten beiden Treffer, zum 8:0 Endstand in der  43. und 47. Minute, blieben Timon vorbehalten, der damit ebenfalls 3 Tore erzielte. Schneidlingen -Cochstedt verkaufte sich tapfer und hatte selber auch einige Torchancen.
Fazit vom Trainerteam: Es ist noch viel Luft nach oben.


02.09.2023 Anstoß: 09:30 Uhr
SV Einheit Bernburg I. – SV 90 Sankt Georg Hecklingen 11:1 (5:0)
 

Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Kantersieg
Das Einheitteam hatte einen Start nach Maß. Gleich die erste Torchance wurde in ein Tor umgesetzt. Mit viel Druck nach vorne ließ man der Hecklingeer Abwehr kaum die Luft zu Atmen. Dabei war die  Chancenverwertung war in der ersten Halbzeit optimal und so stand es nach 25 Minuten bereits 5:0 für Einheit.
Die zweite Halbzeit begannen die Weißroten mit einem Doppelschlag zur 7:0 Führung. Aber auch die Gäste aus Hecklingen wurden immer mutiger. Der Lohn war das 7:1, welches sie mit einem Sonntagsschuss erzielten. Doch bereits eine Minute später war der alte Abstand wieder hergestellt und es stand 8:1. Der Einheittorwart hatte einen guten Tag und konnte sich das ein oder andere Mal sich auszeichnen. So erhöhte der Gastgeber bis zum Schlußpfiff von Nachwuchsschiedsrichter Hannes Kersten noch auf 11:1. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die ersten 3 Punkte eingefahren.


Kreispokal:

25.08.2023  Anstoß: 17:30 Uhr
SV Lok Aschersleben –  SV Einheit Bernburg I. 4:1 (2:0)

Gute Möglichkeiten liegen gelassen – Pokalaus
In der ersten Halbzeit gab unsere E1( Einheit) bis zur 21. Minute den Ton an und stand am Ende doch mit leeren Händen da. Trotz einigen sehr guten Spielzügen und Torabschlüssen , konnte man den Ball nicht im Lok-Tor unterbringen.
Mit einem Aschersleber Doppelschlag in der 21. und 23. Minute ging es in die Halbzeitpause.
Es waren zwei Minuten in der 2. Halbzeit gespielt, da musste das Spiel wegen eines Unwetters abgebrochen werden. Nach einer Stunde wurde das Spiel, vom sehr gut leitenden Schiedsrichter, wieder angepfiffen. Aschersleben nutzte gleich die erste Unaufmerksamkeit im Spiel und erzielte in der 34 Minute das 3:0. Unsere E1 schaffte es danach nicht mehr zwingend ins Spiel zurück. Leider wurden auch in der zweiten Hälfte gute Torchancen nicht genutzt, so dass ein Konter in der 45. Minute von Lok zum 4:0 führte. In der letzten Spielminute kamen wir noch durch einen Handstrafsoß zum verdienten Tor und damit zum Endstand von 4:1.
(Alle Spiele)