TV Askania Bernburg

Verbandsliga – 2015/16


hintere Reihe v. l.: Hannes Pietzsch, Robby Pullner, Andreas Erhardt, Vincent Luthe, Fabian Buhrau
mittlere Reihe v. l.: Co-Trainer Matthias Buszkowiak, Evgeni Denisenko, Nils Nietschmann, Ruven Rüger, Calvin Lange, Trainer Henry Schachner
vordere Reihe v. l.: Benjamin Christiansen, Tom Vosshans, Maximilian Klausnitzer, Jonas Donath, Niclas Walcer, Eddie Kümmel
Es fehlen: Dominik Wünsch, Kay Westphal, Vincent Karls


 Kader u. Zielstellung

 Spielplan u. Tabelle


News u. Spielberichte

Im Spieljahr 2016/17 werden die B – Junioren der KOOP Askania – Einheit unter dem Namen Spg. TV Askania Bernburg-SV Einheit Bernburg in der Verbandsliga auflaufen.
Eine B2 – Junioren gibt es in der neuen Saison nicht.
Diese Seite wird in den nächsten Wochen entsprechend überarbeitet.

Geplante Vorbereitungsspiele:

So, 31.07.2016 Anstoß: 11:00 Uhr Askania-Einheit –  SC Beuna
Mi, 03.08.2016 Anstoß: 18:00 Uhr Askania-Einheit – SV Blau-Weiß Dölau


17.04.2016 20.ST Verbandsliga: Askania siegt in Unterzahl
JFV Sandersdorf-Thalheim – TV Askania Bernburg 0:1 (0:0)

Mit einem hart erkämpften 0:1 Sieg endete die Negativserie der B-Jugend des TV Askania Bernburg. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen in der ersten Halbzeit. In der 28. Minute köpfte Eddie Kümmel knapp am Tor vorbei. Die Gastgeber hatten auch zwei gute Möglichkeiten, verfehlten aber knapp das Tor der Askanen.
In der 30. Minute musste dann Evgeni Denisenko den Platz mit der gelb/roten Karte verlassen. Danach besaß Askania in der 38. Minute die Chance zur Führung. Erst wurde der Kopfball von Dominic Wünsch vor der Linie gerettet, der Nachschuss von Vincent Luthe wurde ebenfalls kurz vor der Linie von einem Gegenspieler geblockt.
In der zweiten Halbzeit machte die SG Sandersdorf/Thalheim mehr Druck. So parierte Jonas Donath in der 50. Minute glänzend vor einem einschussbereiten Spieler. Eine Minute später ging der Ball knapp am Tor vorbei. Askania beschränkte sich jetzt auf gelegentliche Konter. In der 63. Minute hatte Vincent Luthe noch Pech, als sein Schuss knapp am Tor vorbei ging.
Die 65. Minute brachte dann das 0:1. Wieder war es Luthe, der einen langen Ball aus der Abwehr aufnahm und aus 20 Metern mit einem Heber den Torhüter des Gastgebers bezwang. Jetzt wurde es nochmal schwer für die Askanen, denn die SG Sandersdorf/Thalheim machte Druck. Jedoch scheiterten die Versuche entweder an der guten Abwehr oder der Ball landete im Toraus. In der 79. Minute hatte Eddie Kümmel die große Chance, das 0:2 zu erzielen. Aus einem Konter heraus lief er auf den Torhüter zu, doch sein Ball landete nur am Pfosten. So blieb es bei einem hart umkämpften Auswärtssieg.

TVA spielte mit: Jonas Donath, Kay Westphal, Dominic Wünsch, Hannes Pietzsch, Nils Nietschmann, Evgeni Denisenko, Fabian Buhrau, Eddie Kümmel, Calvin Lange, Andreas Erhardt, Vincent Luth, Ruven Rüger, Benjamin Christiansen, Tom Vosshans


20.03.2016 16.ST Verbandsliga: B-Jugend mit erstem Sieg in der Rückrunde
TV Askania Bernburg –  SG Lutherstadt Wittenberg 5:0 (2:0)

Mit einem verdienten 5:0 setzt sich der TV Askania Bernburg gegen die SG Wittenberg/Piesteritz durch. Askania setzte die Gäste am Anfang des Spieles gleich unter Druck. So erzielte Vincent Luthe nach gutem Zuspiel von Nils Nietschmann in der zweiten Minute das 1:0. Doch die Führung brachte nicht die erwartete Sicherheit. Durch viele Ballverluste im Spielaufbau machte man es den Gästen einfach. So kamen sie zu einigen Schussgelegenheiten, die für den Askania-Torwart keine große Gefahr brachten.
Kurz vor der Halbzeit fiel dann das wichtige 2:0. Wieder war es Vincent Luthe, der nach einem Freistoß die Unordnung im Gästestrafraum nutzte und aus sechs Metern traf. Nach der Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. In der 60. Minute kam ein gutes Zuspiel von Tom Vosshans zu Luthe. Der ließ sich die Chance nicht nehmen und vollendete gekonnt aus halblinker Position ins lange Eck zum 3:0. Jetzt kontrollierte Askania komplett das Spiel. Das 4:0 durch Tom Vosshans in der 62. Minute war die Folge. Er schoss aus Nahdistanz den Ball ins kurze Eck. Askania hatte noch zwei gute Torchancen, ehe Dominik Wünsch, nach gutem Einsatz von Luthe, in der 74. Minute den 5:0-Endstand erzielte. Er brauchte den Ball nur noch über die Torlinie zu spielen.
Dieser Sieg war wichtig für die Mannschaft, hatte man doch in den letzten vier Spielen keinen Sieg mehr bejubeln können.

TV Askania Bernburg spielte mit:
Jonas Donath, Hannes Pietzsch, Kay Westphal, Dominik Wünsch, Ruven Rüger, Nils Nietschmann, Evgeni Denisenko, Fabian Buhrau, Tom Vosshans, Yves Luthe, Benjamin Christiansen, Justus Kalberlah, Maximilian Klausnitzer, Erik Bertram


07.11.2015 8.ST Verbandsliga: Askanias B-Jugend wieder mit bitterer Niederlage
TV Askania Bernburg – VfB IMO Merseburg 1:5 (0:0)

Das Spiel gegen den Spitzenreiter der Liga sollte ein Zeichen setzen. Nach zwei höheren Niederlagen in den Heimspielen wollte man es diesmal besser machen. So ging man mit hoher Konzentration und Ehrgeiz in dieses wichtige Spiel. Mit viel Leidenschaft und Kampfgeist der Gastgeber sah man in der ersten Halbzeit keinen Unterschied. Erst in der 27. Minute musste Jonas Donath einen Distanzschuss im Nachfassen entschärfen.

Askania hatte in der 35. Minute die erste gute Chance, doch der Heber von Nils Nietschmann ging knapp über das Tor. Kurz vor der Halbzeit rettete Jonas mit guter Parade das 0:0.

Kurz nach der Halbzeit fiel dann der 1:0 Führungstreffer der Askanen. Leider hielt die Freude nur kurz an, weil im Gegenzug gleich der 1:1-Ausgleich fiel. Nach einem Foulspiel an Hannes Pietzsch fälschte dieser den Ball unglücklich ins eigene Tor. Sechs Minuten später war man in der gesamten Abwehr nicht aufmerksam. Ein Schuss von halb links ging knapp am Tor vorbei. Doch der Ball ging nicht ins Aus. Die gesamte Abwehr befand sich im Tiefschlaf. So wurde der Ball von der Außenlinie wieder ins Spiel gebracht. Die Gäste hatten keine Mühe, das 1:2 zu erzielen.

Askania wehrte sich noch einmal. Mit Evgeni und Dominik hatte man noch gute Gelegenheiten. Die entscheidende Situation war dann in der 75. Minute. Calvin Lange zog ein unnötiges Foul im 16-Meter-Raum. Den Freistoß konnten die Gäste zum 1:3 verwandeln.

Jetzt war leider die Moral des bis dahin kämpfenden Gastgebers gebrochen. Es lief nichts mehr zusammen. Und die Fehler im Spielaufbau und der Abwehr wurden eiskalt bestraft. So ging man noch mit einer in dieser Höhe unverdienten Niederlage (1:5) aus diesem Spiel. Trainer und Spieler sah man am Ende die große Enttäuschung an. Jetzt heißt es, sich auf die nächsten Spiele gut vorzubereiten, um endlich diese Negativserie zu beenden.

Askania spielte mit: Jonas Donath, Hannes Pietzsch, Kay Westphal, Dominik Wünsch, Nils Nietschmann, Eddie Kümmel, Evgeni Denisenko, Calvin Lange, Fabian Buhrau, Andreas Ehrhardt, Vincent Luthe (eingewechselt: Benjamin Christiansen)


 

01.11.2015 7.ST Verbandsliga: B-Jugend mit zweiter Niederlage
TV Askania Bernburg – JFV Sandersdorf-Thalheim 2:5 (1:3)

Gegen den Tabellenletzten hatte man sich eigentlich viel vorgenommen, doch im Spiel konnte das Vorhaben nicht umgesetzt werden. Von Anfang an setzte die SG Sandersdorf/Thalheim den Gastgeber unter Druck. Sie waren aggressiver in den Zweikämpfen und verteidigten sehr gut. Um so überraschender fiel das 1:0 für den TVA durch Vincent Luthe.

Wer jetzt dachte, das Spiel wird eindeutig für den Gastgeber, musste sich eines Besseren belehren lassen. Durch unnötige Fehler im Aufbauspiel, schlechte Abstimmung zwischen Abwehr und Mittelfeld, sowie mangelndes Zweikampfverhalten zogen die Gäste bis zur Halbzeit auf 1:3 davon.
Ein Weckruf zur Halbzeit brachte kurzzeitig ein Aufbäumen der Askanen. Man drückte den Gegner in die eigene Hälfte und hatte gute Möglichkeiten. In der 47. Minute fiel dann das 1:4. Wieder wurde die Abwehr ausgespielt, und Jonas Donath im Tor hatte keine Chance.

Askania gab nicht auf. Vincent Luthe verkürzte auf 2:4. Es keimte etwas Hoffnung auf. In der 58. Minute schoss Robby Pullner knapp am Tor vorbei. Nach gutem Zuspiel von links außen stand D. Wünsch allein vor dem leeren Tor, traf ab leider den Ball nicht richtig. Nach dieser Aktion gab es jetzt kein Aufbäumen mehr. Folgerichtig fiel in der 74 Minute noch das bittere 2:5.

Die Gäste jubelten über ihren 2. Saisonsieg. In den Reihen des Gastgebers war die Enttäuschung groß. Jezt gilt es, sich neu zu motivieren und im nächsten Spiel gegen den Staffelersten eine gute Leistung zu zeigen.

Askania spielte mit:
Jonas Donath, Hannes Pietzsch, Kay Westphal, Dominik Wünsch, Ruven Rüger, Nils Nietschmann, Evgeni Denisenko, Tom Vosshans, Fabian Buhrau, Andreas Ehrhardt, Vincent Luthe, Calvin Lange, Robby Pullner


18.10.2015 1.Runde Landespokal: B-Jugend von Askania eine Runde weiter
SG Wernigerode – TV Askania Bernburg 0:3 (0:0)

In der ersten Runde des Landespokals reiste Askania zur SG Wernigerode. In der ersten Halbzeit hatte der TVA Mühe, sein gewohntes Spiel durchzusetzen. Die SG Wernigerode zeigte spielerisch und kämpferisch eine sehr gute Leistung. Demzufolge hatten die Gastgeber auch die erste gute Chance, doch Jonas Donath im Tor parierte mit einer Fußabwehr auf der Linie sehr gut.

Im Spielaufbau und Angriff konnte Askania keine Akzente setzen. Chancen waren kaum vorhanden. Der Gastgeber war durch Konter immer gefährlich und hatte zwei bis drei gute Möglichkeiten, die aber keinen Erfolg brachten.

In der 2. Halbzeit stellten die Trainer die Taktik der Mannschaft um, was schließlich den gewünschten Erfolg brachte. Nun war man selbst aktiv und brachte den Gastgeber in Bedrängnis. Folgerichtig fiel das 1:0 durch Vincent Luthe. Er köpfte überlegt nach guter Flanke von Evgeni Denisenko den Ball ins Tor. Auch das 2:0 erzielt Vincent Luthe nach guter Einzelleistung. Er umspielte drei Gegenspieler im Strafraum und schob überlegt den Ball ins Tor.

Nun gab es nur noch gelegentliche Angriffe der Wernigeröder. Doch diese waren keine Gefahr für das Tor des TVA. In der 67. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung. Eddie Kümmel kam aus 20 Metern frei zum Schuss, und der Ball schlug flach ins Eck zum 3:0 ein. Die letzten Minuten spielte man nun souverän runter, und so blieb es bis zum Schluss beim 3:0 Sieg für die Askanen.

Askania spielte mit:
Jonas Donath, Hannes Pietzsch, Kay Westphal, Evgeni Denisenko, Ruven Rüger, Andreas Ehrhardt, Calvin Lange, Robby Pullner, Eddie Kümmel, Fabian Buhrau, Vincent Luthe, Niclas Walver, Tom Vosshans, Maximilian Klausnitzer


03.10.2015 6.ST Verbandsliga: B-Junioren von Askania siegen weiter
TV Askania Bernburg – TuS 1860 Magdeburg – Neustadt 2:1 (0:0)

Nach dem 6. Punktspiel in der neuen Liga bleibt der TVA weiter ohne Niederlage. In einem spannenden und kampfbetonten Spiel setzte man sich mit einem 2:1 Sieg gegen TUS Magdeburg-Neustadt durch.

Das Spiel begann verhalten. Beide Mannschaften mussten erst ihren Rhythmus finden. Nach 15 Minuten hatte Andreas Ehrhardt die erste Chance, doch sein Kopfball war nicht platziert genug. Im Gegenzug hatte TUS eine gute Chance. Der Kopfball ging knapp über das Tor.

Eine sehr gute Möglichkeit hatte Fabian Buhrau in der 30. Minute. Seinen Schuss, fünf Meter vor dem Tor, parierte der Torhüter glänzend. Vor der Halbzeit hatte Vincent Luthe noch eine gute Torgelegenheit, aber Abschluss war zu schwach. Kurz vor dem Halbzeitpfiff trafen die Gäste noch den Pfosten.

Die zweite Halbzeit begann mit einer guten Chance für Vincent Luthe, doch der Torhüter hält sehr gut. Beide Seiten suchten jetzt die Entscheidung. Eine echte Torchance gab es für beide Mannschaften jedoch nicht. In der 60. Minute musste Nils Nietschmann, nach einer Tätlichkeit, mit der roten Karte den Platz verlassen. Das war für den TVA ein Signal! Jetzt spielte man wieder zielstrebig auf das Tor der Magdeburger. Nach gutem Pass von Calvin Lange hämmerte Vincent Luthe den Ball aus halbrechter Position in die Maschen. Nur 2 Minuten später war es wieder Vincent Luthe, der nach einer guten Kombination über Calvin Lange und Robby Pullner den Ball nur noch zum 2:0 einschieben musste.

Nach 70 Minuten fiel, nach einem Torwartfehler, der 2:1 Anschlusstreffer. Jetzt musste man um den Sieg zittern. TUS setzte alles auf eine Karte. Askania wurde immer wieder unter Druck gesetzt, doch die Mannschaft konnte, trotz Unterzahl, den knappen Vorsprung über die Zeit retten.

Askania spielte mit:
Jonas Donath, Hannes Pietzsch, Kay Westphal, Domenik Wünsch, Nils Nietschmann, Eddie Kümmel, Evgeni Denisenko,Fabian Buhrau, Calvin Lange, Andreas Erhardt, Vincent Luthe,
– eingewechselt wurden Robby Pullner, Ruven Rüger, Tom Vosshans


27.09.2015 4.ST Verbandsliga: Askanias B-Jugend weiter ohne Niederlage
SG Lutherstadt Wittenberg – TV Askania Bernburg 1:4 (0:1)

Die B-Jugend des TVA siegte in Wittenberg mit 1:4. Die erste gute Chance hatte Vincent Luthe, der nach 15 Minuten nur die Querlatte traf. Im Gegenzug hatte man Glück, als eine Eingabe der Wittenberger nicht genutzt wurde. Das 1:0 durch Vincent Luthe ging von einem langen Abwurf des Torhüters aus. Über Fabian und Calvin kam der Ball zu Vincent Luthe. Er vollendete gekonnt zum 0:1.

Kurz danach musste die Abwehr der Gäste zwei gefährliche Konter abwehren. Die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit machte der Gastgeber viel Druck auf das Tor der Askanen. In der 50. Minute musste Kay Westphal für den schon geschlagenen Torhüter auf der Linie retten. In der 60. Minute kam dann die Entscheidung. Mit einer guten Einzelleistung erzielte Nils Nietschmann das wichtige 0:2.

Jetzt machte nur noch Askania das Spiel. Zwei Minuten später war es wieder Vincent Luthe, der aus spitzem Winkel zum 0:3 traf. In der 65. Minute fiel dann das 4:0 durch Fabian Buhrau. Eine Flanke von links wurde von Eddie Kümmel weitergeleitet und Fabian brauchte nur noch den Ball ins leere Tor schießen.

Die letzten 20 Minuten gab es keine großen Chancen auf beiden Seiten mehr. Das Spiel bliebt oft im Mittelfeld hängen. In der 79. Minute fiel das Gegentor. Nach einem Freistoß kam der Torhüter zu spät und wurde mit einem Kopfball überspielt. Nach dem Abpfiff war die Freude große, weil man weiter als Aufsteiger eine gute Rolle in der Verbandliga spielen kann.


09.09.2015 3.ST Verbandsliga: Askanias B-Jugend mit Unentschieden in Stendal

1.FC Lok Stendal – TV Askania Bernburg 1:1 (1:0)

Im ersten Auswärtsspiel musste man bei der U17 Mannschaft von Stendal antreten. Von der ersten Minute an war es ein gutes Spiel auf beiden Seiten. Die Gastgeber hatten die erste Chance, doch der Flachschuss ging knapp am Tor vorbei. Nach 10 Minuten hatte Vincent Luthe von 18 Metern eine gute Chance, doch sein Schuss wurde noch vor der Torlinie weggeköpft. Dann scheiterten Vincent Luthe und Calvin Lange am gut reagierenden Torhüter. Mit einem 35-Meter-Schuss prüfte Kay Westphal den Torhüter.

Dann fiel das 1:0 für Stendal. Aus einem Freistoß im Mittelfeld kam der Ball auf die rechte Seite, wo ein Spieler völlig frei stand und ungehindert aus 5 Metern auf das Tor schoss. Danach hatten beide Mannschaften gute Chancen für ein Tor. Diese blieben jedoch ungenutzt.

Kurz nach der Halbzeit fiel dann das 1:1 durch Vincent Luthe. Er nutzte eine Unachtsamkeit in der Abwehr und traf aus Nahdistanz zum verdienten Ausgleich.

In den letzten 15 Minuten war Stendal sehr druckvoll. Doch die Askania-Mannschaft stand gut. Beide Mannschaften versuchten das Ergebnis zu halten. Manche Freistöße kamen gefährlich vor das Tor, konnten aber abgewehrt werden. So blieb es bis zum Schluss bei einem gerechten Unentschieden.

Es spielten: Vincent Karls, Hannes Pietzsch, Kay Westphal, Dominic Wünsch, Nils Nietschmann, Evgeni Denisenko, Eddie Kümmel, Fabian Buhrau, Calvin Lange, Andreas Ehrhardt, Vincent Luthe, Robby Pullner


06.09.2015 2.ST Verbandsliga: Sieg auch im 2. Punktspiel

TV Askania Bernburg – VfL Halle 96 1:0 (0:0)

Mit einem umkämpften 1:0 Sieg gegen den VfL Halle 96 bleibt die Mannschaft vom Trainergespann Schachner/Buszkowiak weiter ohne Punktverlust. In einem kampfbetonten und guten Spiel hatten die Gäste in der 15. Minute die erste Chance. Der Ball ging jedoch knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug traf Vincent Luthe mit einem Kopfball aus Nahdistanz auch nicht das Tor der Gäste.
Bis zur Halbzeit gab es kaum noch gefährliche Strafraumszen. Die zweite Halbzeit begann der Gastgeber druckvoll und hatte durch Fabian Buhrau (46. Min.) und Vincent Luthe (50. Min.) zwei Großchancen zur Führung. Doch beide verfehlten das Tor nur knapp.
Aus einem Freistoß entstand dann das entscheidende Tor. Kay Westphal brachte den Ball von der Mittellinie in den gegnerischen Strafraum. Der Torwart der Gäste konnte den Ball nicht festhalten, und so kam dieser aus dem Gewühl heraus zu Vincent Luthe, der aus 7 Metern nur noch ins Tor schießen musste.
Danach machte Halle etwas mehr Druck. Doch aus der Überlegenheit im Mittelfeld konnte man Dank einer guten Abwehrarbeit der Askanen keine weiteren guten Chancen mehr herausspielen. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 1:0 Sieg der Askanen.

Es spielten: Vincent Karls, Eddie Kümmel, Andreas Ehrhardt, Kay Westphal, Fabian Buhrau, Calvin Lange, Evgeni Denisenko, Nils Nietschmann, Dominic Wünsch, Vincent Luthe, Hannes Pietzsch, Robby Pullner, Ruven Rüger, Benjamin Christiansen


29.08.2015 1.ST Verbandsliga: B-Jugend von Askania mit den ersten drei Punkten in der höchsten Spielklasse des Landes
TV Askania Bernburg – VfB Germania Halberstadt 1:0 (0.0)

In einem hochklassigen Spiel siegte die B-Jugend des TV Askania Bernburg mit 1:0 gegen Germania Halberstadt. Der Gastgeber fand gut in dieses Spiel und war in den ersten 20 Minuten die klar bessere Mannschaft. Mit Spielzügen über die Außen war man immer gefährlich vor dem Gästetor. In der 7. Minute hatte Fabian Buhrau die Chance zum 1:0. Nach gutem Zuspiel von Vincent Luthe stand Fabian allein vor dem Gästetorhüter, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei.

In der 15. Minute wurde Vincent Luthe im Strafraum der Gäste gut frei gespielt, doch sein Schuss war zu harmlos und brachte keine große Gefahr für die Gäste. In der 20. Minute klatschte ein Freistoß aus 18 Metern an die Latte vom Halberstädter Kasten. Die guten Chancen ließen die Askanen jetzt aus. In der 30. Minute brannte es dann lichterloh vor dem Strafraum des Gastgebers. Ein Rückpass wurde von den Halberstädtern abgefangen und der folgende Torschuss ging knapp am Tor der Askanen vorbei. Jetzt wurde der Gast stärker und nutzte einige Fehler in der Deckung der Askanen aus. Die Halberstädter kamen zu einigen Tormöglichkeiten, die aber Vincent Karls im Tor gut abwehren konnte.

Nach der Pause fiel das entscheidende Tor. Nach einem Freistoß konnte Vincent Luthe den Ball noch verlängern und vom Gegenspiel prallte der Ball zum 1:0 ins Tor. Wieder hatte Askania den besseren Start und konnte die Partie über lange Strecken der 2. Halbzeit bestimmen. Nach 65 Minuten kam der Gast noch einmel richtig ins Spiel und drückte den Gastgeber in ihre eigene Hälfte. Doch die komplette Mannschaft des TV Askania kämpfte bis zum Schluss hervorragend.

Bis auf einige Standard ließ man keine große Chance zu. In der 75. Minute gab es eine Aufregung im Strafraum. Ein Freistoß von links flog in der 16er. Torhüter und Spieler hatten Mühe, den Ball raus zu schlagen. Am Ende schob ein Halberstädter Spieler den Ball knapp neben das Tor. In den letzten vier Minuten stand der TVA nur noch in der eigenen Hälfte. Mit den letzten Reserven erkämpfte sich die Mannschaft diesen Sieg. Trainer und Spieler waren überglücklich.

Aufstellung des TVA:
Karls, Kümmel, Ehrhardt, Westphal, Buhrau (60. Pullner), Lange (73. Slotta), Denisenko, Nietschmann, Wünsch, Luthe, Pietzsch

Herzlichen Glückwunsch und weiter so Jungs!


31.01.2016 Hallenlandesmeisterschaft Endrunde – Futsal – 5.Platz für TVA

Beginn: 10:00 Uhr
Spielort: “Glück Auf” Sporthalle Eisleben, Friedensstraße 38

Teilnehmer:
1.VfB IMO Merseburg, 2.VfB Germania Halberstadt, 3.SSV 80 Gardelegen,
4.SV Schwarz – Gelb Bernburg,5.TV Askania Bernburg, 6.Magdeburger SV Börde 1949
Spielplan u. Tabelle

17.01.2016 Hallenlandesmeisterschaft Vorrunde – Futsal

Beginn: 13:30 Uhr  Anreise: 13:00 Uhr
Spielort: “Bruno – Hinz” – Sporthalle, Niienburger Str., Bernburg

Endstand Staffel 1:
1.VfB IMO Merseburg, 2.TV Askania Bernburg, 3.SC U.M. Weißenfels, 4.VfB 1906 Sangerhausen,
5.Hallenkreismeister Halle

Damit haben sich die B1 – Junioren als Gruppenzweiter für die Endrunde der HLM in Eisleben qualifiziert und haben so die Möglichkeit ihren Landesmeistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen.
(Ergebnisse u. Tabelle)

Testspiele:

07.02.2016 Anstoß: 10:30 Uhr (Sparkassen-Arena des TVA)
TV Askania Bernburg –  FC Grimma 3:4 (2:1) Tore: Luthe, Westphal, Christiansen

09.02.2016 Anstoß: 16:30 Uhr (Sparkassen-Arena des TVA)
TV Askania Bernburg – SV Schwarz – Gelb Bernburg 11:0 (8:0)
Tore: Kümmel /17., 64.,65.), Ehrhardt (15., 25.), Lange (27., 43.),
Nietschmann, Luthe, Wünsch, Denisenko je 1 (19., 24., 25., 28.)


21.12.2015: Athos – Hallencup des FC Grimma – 3.Platz für die B1 – junioren der KOOP
Beginn: 15:00 Uhr  Anreise: 14:30 Uhr
Spielort: Muldehalle Grimma, Südstr. 80

Bei diesem Hallencup, der mit dem 1.FC Frankfurt/O. (RL), Empor Glauchau, Fortuna Chemnitz, Budisa Bautzen,
VfB IMO Merseburg, Energie Cottbus, dem TV Askania Bernburg, sowie dem Gastgeber FC Grimma
eine sehr gute Besetzung gefunden hat, belegten unsere B1 – Junioren einen sehr guten 3.Platz..
Im kleinen Finale setzte sich die 1.Mannschaft der KOOP gegen dem FC Energie Cottbus mit 5:3 n.N. durch.
Turniersieger wurden die Frankfurter, die sich gegen Chemnitz im Finale mit 3:1 durchsetzten.
Vincent Luthe, als bester Torschütze und Jonas Donath als bester Torwart des Turniers rundeten mit ihren Auszeichnungen das sehr gute Abschneiden der Bernburger ab,
Herzlichen Glückwunsch!

Hallenkreismeisterschaft – Futsal – 2015/16
Askania ist alter und neuer Kreismeister

19.12.2015 Endrunde
Beginn: 13:00 Uhr  Anreise: 12:30 Uhr Spielort: Schönebeck, Sporthalle Berliner Straße

Endstand
1.TV Askania Bernburg, 2.SV Schwarz-Gelb Bernburg, 3.Schönebecker SC, 4.Spg. Askania II./Einheit Bernburg, 5.SV Lok Aschersleben, 6.SV 09 Staßfurt
Turnierbericht (Quelle: www.kfv-salzlandkreis.de)

Ergebnisse u. Tabelle

12.12.2015 Vorrunde Staffel A
Beginn: 11:45 Uhr  Anreise: 11:15 Uhr
Spielort: WEMA – Sporthalle Aschersleben

Teilnehmer:
TV Askania Bernburg, Warmsdorfer SV, SV 09 Staßfurt, SG Unseburg-Tarthun/Schneidlingen, SV Lok Aschersleben

Unsere B1 – Junioren qualifizieren sich als Staffelsieger vor Aschersleben u. Staßfurt für die Endrunde.
Ergebnisse u. Tabelle


Folgende Testspiele wurden für die B – Junioren bisher vereinbahrt:

Sonntag, 16.08.2015 Anstoß: 11:00 Uhr beim MSV Eisleben (abgesagt)
Sonntag, 23.08.2015 Anstoß: 11:00 Uhr gegen den Fermerslebener SV (H) 9:0 (4:0)