TV Askania Bernburg

Landesliga Staffel 3 – 2019/20

hintere Reihe v. links:
Niclas Wilhelm, Elias Aliev, Niklas Sack, Pierre Christian Ohle, Anton Conrad

mittlere Reihe v. links:
Matthias Hobusch (TR.), Fynn Böhlert, Florian Hellmann, Fritz Eisfeld, Philip Schwarze, Sebastian Jende, Leonardo Schoon, Erik Matthias Hobusch, Dirk Hellmann (TR.)

sitzend v. links:
Erik Triebel, Luis Riechert, Fynn Maurice Röder, Timo Günther, Maurice Schmidt, Gino Maurice Kropf


 Kader u. Zielstellung

Spielplan u. Tabelle

RTP-NW (Land) 2019/20   RTP-NW (Salzlandkreis) 2019/20

Über die abgelaufene Saison 2018/19 kann man sich ausführlich im Archiv informieren.


News u. Spielberichte


08.03.2020 13.ST Landesliga St.3
TV Askania Bernburg – 1.FC Bitterfeld-Wolfen 4:1 (1:1)

Mit geschlossener Mannschaftsleistung zum verdienten Sieg
Am vergangenen Sonntagvormittag erwartete das Team zu Hause um 11.00 Uhr die Spieler vom 1. FC Bitterfeld-Wolfen. Das Wetter war gut. Beste Bedingungen für ein schönes sportliches Ereignis. Natürlich war auch der Ball wieder rund und so ergab es sich, dass wir trotz souveränen Starts in der 12. Min. den ersten Gegentreffer kassierten.
Mental ist das Team aktuell sehr gut aufgestellt und weiß um seine Stärken. So war es keiner Wunder, dass wir den Torerfolg des Gegners gleich in der nächsten Minute mit einem sehenswerten Kopfballtor von Niklas S. parierten und zum 1:1 ausglichen. Die Mannschaft spielte klug und hatte viele Torchancen vorzuweisen, die dann in der 20 Min. durch einen tollen Pass von Erik in die Tiefe auf Anton im 16er gekonnt von ihm in ein 2:1 umgesetzt wurden.
Der Gegner wechselte kurz darauf zwei Spieler, was jedoch unserem Spielfluss keinen Abbruch tat. So gelang Niclas W. in der 24. Minute nach Antons Vorlage ein verdientes 3:1.
Die Mannschaft legte dann in der 36. Minute, durch einen tollen Treffer von Florian, und vorheriger kurzer Ablage von Philip am 16er nach. Es stand 4:1. Das Spiel wurde zusehends aggressiver von beiden Seiten geführt. Durchaus kann man hier die gezeigte Schiedsrichterleistung in einigen Momenten anführen, die zum vorgenannten härteren Spiel beitrug und häufig zu Missverständnissen führte.
Bitterfeld-Wolfen bekam nochmal Luft und errang in der 54. Minute durch einen Folgetreffer den Endstand zum 4:2.
Im Resümee kann man von einer sehr geschlossenen tollen Mannschaftsleistung sprechen. Prima gespielt und weiter so!


01.03.2020 12.ST Landesliga St.3
TV Askania Bernburg – FC Halle-Neustadt 4:1 (2:0)

Taktische Vorgaben teils gut umgesetzt
Das Spiel am Sonntag auf heimischem Terrain gegen Halle Neustadt war für das Team der Start in die Rückrunde der Punktspielsaison. Für die Mannschaft war es ein Test in der Umsetzung der von den Trainern vorgegebenen taktischen Marschroute. Insofern stand die Qualität des Zusammenagierens, nicht jedoch unbedingt die Quantität an zu erzielenden Toren erst einmal im Vordergrund. Festhalten kann man, dass die taktischen Vorgaben, insbesondere in der ersten Hälfte der Spielzeit, durchaus, wenn auch mit etwas langsamen Füßen im Zuspiel bei einigen Spielern, gut umgesetzt werden konnten. Die Mannschaft ist hier auf gutem Kurs, das im Training Erlernte auch auf das Spiel zu übertragen und insbesondere in Situationen unter Druck gut anzuwenden. Dafür, dass dies erst seit kurzer Zeit trainiert und nunmehr im aktuellen Spiel sehr positiv umgesetzt wurde, kann man dem Team ein Lob aussprechen. Torchancen wurden eine Menge herausgespielt. Mitunter haperte es in letzter Konsequenz jedoch bei der Chancenverwertung. Die Treffer erzielten Niklas W., Luis und Anton. Glückwunsch und weiter so!


22.02.2020 11:30 Uhr TV Askania Bernburg – SG Jübar/Diesdorf/Langenapel/Klötze (VS) 1:10 (0:5)

Dank der “koop” konnte dieses Testspiel ausgetragen werden. Auf Grund mehrerer Absagen von Stammspielern, zogen wir die Möglichkeit, das Spiel in einem Mix von Spielern aus C1 und C2 auszutragen. Gespielt wurde gegen das Landesliga Team Jübar, was gefühlt eine Liga höher spielt. Am Anfang sah es gar nicht so schlecht aus. Wir versuchten mitzuspielen und körperlich dagegen zu halten, was leider nicht immer gelang. Der Gegner spielte souverän, passicher und mit vielen langen Bällen, was wir leider nicht in den Griff bekommen haben. Man merkte uns an, daß wir doch ein wenig beeindruckt waren, ob im Aufbau, als auch in der Defensive. Nach dem 2:0 ließen doch viele schon die Köpfe hängen, ohne vollen Einsatz und mit unbedingten Willen dagegen zu halten. Zur Halbzeit stand es dann leistungsgerecht 5:0. Endergebnis war dann auch verdient ein 10:1 für Jübar. Den Ehrentreffer erzielte Anton in der letzten Minute. Unter dem Strich war es ein Spiel, wo wir viel gelernt haben und daran arbeiten müssen. Ein großer Dank an die Spieler der C2.

C2 – Kader:
Jannik Jennert, Ouday Kanhash, Benedikt Mathes, Dominik Hofmann, Jannis Ehrich, Jonas Habenreich, Timmy Groschop
C1 – Kader:
Niklas Wilhelm, Anton Conrad, Philipp Schwarze, Erik Triebel, Fynn Röder, Timo Günther, Maurice Schmidt


02.02.2020 WEC Cup 2020 der TSG Calbe
Spielort: Hersporthalle, Calbe

WEC-Cup Sieger 2020 (zum Vergrößern, Foto anklicken)

Die C1 – Junioren der KOOP gewinnen nach starker Leistung den WEC-Cup
Am vergangenen Sonntagnachmittag nahm das Team am WEC-Cup der Einheit Calbe e.G. teil. Eine tolle Halle mit gut besetzten Zuschauerrängen empfing uns.
Gespielt wurde in zwei Gruppen zu je 5 Mannschaften a 10 Minuten. In unserer Gruppe waren folgende Teams vertreten: VfK Halle 96 II, SpG Gommern/Karith, TSG Calbe 2, SV Germania Gernrode.
Wir waren auf das erste Spiel mit Beginn des Turniers laut Ausschreibung eingestellt, hatten jedoch nach Umstellung des Turnierplans erst das 4. Spiel, sodass wir noch ca. eine halbe Stunde Zeit hatten, uns die Gegner genauer anzuschauen.
Wir spielten innerhalb der Mannschaft in zwei Blocks (Block 1: Timo, Erik T., Gino, Maurice, Fritz / Block 2: Timo, Florian, Fynn B., Luis, Erik H.) und wechselten nach 5 Min. der Gesamtspielzeit.
Das erste Spiel gegen TSG Calbe 2 gewann das Team souverän mit 6:0 durch Tore von Erik T, Gino, Luis(2), Erik H., Florian. Die letzten vier Tore jeweils von der Strafraumaußenseite.
Vier Spiele weiter musste das Team sich zum ersten Mal anstrengen. Die Mannschaft war durchaus davon ausgegangen, dass das Spiel gegen SpG Gommern/Karith leicht werden würde, nachdem VfL Halle 96 II ihr erstes Spiel gegen Gommern doch recht einfach mit 3:1 gewonnen hatte. Wir lagen im Spiel gegen Gommern mit einem Tor im Rückstand, welcher durch Tore von Gino durch Nachsetzen und Luis, wiederum von der Außenseite, wettgemacht wurde. Endstand war 2:1.
Damit wir waren drin im Turnier und auf guter Fahrt.
Das dritte Spiel, gegen VfL Halle 96 II, verlief dann jedoch nicht so positiv. Die Mannschaft musste die erste, aber auch einzige Niederlage an diesem Tag kassieren und verlor das Match mit 0:3. Die Leistung des Teams ließ durchaus zu wünschen übrig. Insgesamt war wenig Engagement in der Defensive, als auch in der Offensive zu verzeichnen. Das Team war wenig bissig. Fehlende Passgenauigkeit und fehlende Abschlüsse gaben den Rest. Die Mannschaft hatte sich das 0:3 redlich verdient.
Das änderte sich jedoch im 4. Spiel gegen SV Germania Gernrode. Alle waren wieder wach und fokussiert auf das Spiel und einen Sieg. Nach Zuspiel von Maurice durch die Mitte in den Strafraum auf Fritz, verwandelte dieser direkt zum 1:0. Die Mannschaft war sehr zielstrebig und ließ kaum Chancen für den Gegner zu. Tore durch Fynn, Luis und Florian folgten und führten das Spiel zum Endstand mit 4:0.
Das Halbfinale gegen Calbe I gewann das Team durch Golden Goal durch Erik H. in der Verlängerungszeit aufgelegt von Luis beim Einkicken von der linken Seite in den Strafraum.
Leider war die Leistung des ersten Blocks nicht mehr so durchweg konstant, sodass das Team 0:1 zuvor in den ersten 5. Minuten des Spiels zurücklag, sich jedoch dann wieder durch Block 2 rankämpfte und durch einen von Florian verwandelten 9 Meter (Foul zuvor an Luis im Strafraum) ausglich.
Das Finale bestritten wir dann gegen VfL Halle 96 II. Es war ein hart umkämpftes Match. Beide Mannschaften schenkten sich keinen Zentimeter. Nach 0:1 Rückstand gewann das Team durch zwei Tore von Luis und durch eine tolle mentale Einstellung und kämpferische Leistung das Spiel schließlich mit 2:1, auch wenn wir eine Zweiminutenstrafe kassierten, welche das Team in dieser Zeit jedoch taktisch und spielerisch gut ausglich.
Tolle Leistung und Gratulation!!!

Teilnehmerfeld:
TSG Calbe 1 , TSG Calbe 2 , SV Altenweddingen 99 , Spg. Gommern/Karith , VFB Borussia Görzig , VFL Halle C2, SV Germania Gernrode , Fermerslebener SV 1895, TV Askania Bernburg , JSG Staßfurt 2/Neugattersleben


12.01.2020 Testspiel gegen Verbandsligist VfL Halle 96

Das Spiel auf Kunstrasen gegen die eine Klasse höher spielenden Gäste, war ein Spiel auf Augenhöhe. Es war ein sehr ansehnliches und spannendes Spiel, was vor allem läuferisch und spielerisch ausgeglichen war.
Vor allem in der 1. Hälfte hatten wir deutlich mehr vom Spiel, versäumtes es aber, uns bei Chancen durch Niklas W. und Anton zu belohnen.
In der der 2. Halbzeit merkte man den Jungs, noch das Hallenturnier vom Vortag an, sodass Halle immer besser ins Spiel kam. Die Konzentration ließ dann doch bei Einigen nach, was nach einem Freistoß ein Eigentor zu Folge hatte.
Danach machte Halle noch mehr Druck und belohnte sich mit einem Sonntagsschuss von der Ecke des 16 Meterraumes in den gegenüberliegenden Winkel.
Das war dann auch der Endstand mit 0:2.
Wir Trainer sind mit dem ersten Auftritt unserer Mannschaft zufrieden und starten jetzt in die Rückrunden-Vorbereitung.

Es spielten:
Fynn R., Fynn B., Niklas S., Philipp, Maurice, Sebastian, Erik H., Luis, Niklas W., Anton, Erik T. und Florian


11.01.2020 5.Bernburger Genossenschafts-Cup der C1-Junioren
Staßfurt siegt im Finale gegen Arminia Magdburg – Askania unterliegt um Platz 3 n.N.
Ausschreibung / Ergebnisübersicht / Spielbericht der C1 zum Turnier

Bester Spieler:
Luis Riechert (TV Askania Bernburg, 3 Stimmen)
Bester Torschütze: Jannes Raabe (VfB Sangerhausen, 5 Treffer)
Bester Torhüter: Paul König (VfB Germania Halberstadt 2, 3 Stimmen)

Kader TV Askania Bernburg:
Fynn Röder, Niklas Sack (3), Luis Riechert (3), Erik Hobusch, Florian Hellmann (3), Sebastian Jende (2)
Zuschauer: 68

HKM (Futsal) – 05.01.2020: Endrunde – 5.Platz
Beginn: 10:00 Uhr  Spielort: Sporthalle BSZ – Schönebeck-Frohse
(Ergebnisspiegel)
(Bericht H. Lampe für Presse u. KFV)


HKM (Futsal) – 15.12.2019: Vorrunde St. 1 (A)
Beginn: 09:00 Uhr  Spielort: Sporthalle “Eichenweg” Bernburg
(Ergebnisübersicht)
Die Mannschaften auf den Plätzen 1 und 2 der drei Staffeln erreichen das Endrundenturnier am 05.01.2019 in der BSZ-Sporthalle in Schönebeck-Frohse


08.12.2019 11.Spieltag Landesliga St.3
SG Sandersdorf/Thalheim – TV Askania Bernburg 3:5 (0:2)

Leistungsvermögen nicht ausgeschöpft, aber trotzdem starke Hinrunde
Unserletzte Spiel vor der Winterpause wurde in Thalheim auf Kunstrasen ausgetragen. Am Ende stand es 5 : 3 (2:0) für uns – ein Spiel, nichts für schwache Nerven. Wir hatten einen guten Start in die Partie. Gleich mit unserem ersten Angriff gingen wir durch ein Tor von Niklas W. in Führung. Danach entwickelte sich ein Spiel mit sehr vielen Abspielfehlern, was unseren Gegner auch aufbaute. Dadurch kam leider kaum ein richtiger Spielfluss zustande. So war es eine tolle Einzelaktion, welche uns, erneut durch Niklas W., das 2:0 bescherte. Das war auch der Halbzeitstand.
Nach der Pause ein ähnliches Bild wie vorher. Wir sind oftmals in Ballbesitz und verlieren den Ball zu einfach im Spielaufbau, was der Gegner dann auch nutzte. Weitere Tore von uns zum 3:1 (Erik T.) und zum 4:3 und 5:3 (Anton) waren dann auch das Endergebnis. Großchancen des Gegners wie ein Elfmeter und freistehend vorm leeren Tor, wurden zu unserem Glück kläglich vergeben. Unterm Strich war es ein Spiel, in dem wir zwar die bessere Spielanlage hatten, wir den Gegner aber durch Fehlpässe und teilweise mangelnden Ehrgeiz stark gemacht haben. Mit dem Ergebnis sind wir zwar zufrieden, aber nicht mit Leistung, weil wir wissen, was unsere Jungs wirklich können. Trotzdem überwintern wir auf einen sehr guten 4.Platz und sind für unser erstes Halbjahr in der Landesliga sehr zufrieden.

Kader:
Fynn R., Sebastian, Elias, Niklas S., Fynn B., Niklas W., Luis, Florian, Erik H., Anton, Philipp, Fritz, Maurice, Gino, Erik T.


01.12.2019 10.Spieltag Landesliga St.3
TV Askania Bernburg –  SG Jessen/​Annaburg/​Elster 0:2 (0:0)

Prima Leistung unserer Mannschaft kann Spitzenreiter auch nicht stoppen
Gespielt wurde auf Kunstrasen. Wir wussten, mit dem Tabellenführer, was auf uns zukam. Diese Mannschaft hat bis jetzt noch nicht verloren und die beste Tordifferenz der gesamten Liga. Unsere Jungs waren sehr gut eingestellt und entschlossen die 3 Punkte in Bernburg zu lassen.
Vom Anpfiff her weg entwickelte sich, auf hohem Tempo, ein sehr schnelles und intensives Spiel. Leider erzielte Elster bereits in der 2.Spielminute mit einem Sonntagsschuss aus über 30 Metern das 0:1. Man darf natürlich so einen Gegner nicht zum Schuss kommen lassen. In der 4.Spielminute erhöhte, nach unsauberer Klärung im Abspiel, der Toptorjäger der Gäste auf 0:2.
Aber unsere Mannschaft blieb dran und kämpfte sich in das Spiel. Es war nun ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften spielten fast perfekt von 16er zu 16er, aber uns gelang leider nicht das Anschlusstor.
Auch in der 2.Hälfte steckten wir nicht auf und boten ein tolles Spiel auf gutem Niveau. Elster hatte jedoch in der Summe die schnelleren Spieler, aber wir hielten sehr gut dagegen.
Großes Lob an die gesamte Mannschaft, eine tolle Leistung. Weiter so!

Es spielten:
Fynn R., Basti, Elias, Niklas S., Fynn B., Niklas W., Florian, Luis, Erik H., Anton, Philipp, Fritz, Maurice und Gino


26.09.2019 FSA – Pokal 2.Runde
TV Askania Bernburg – SG 1948 Reppichau 1:3 (1:2)


22.09.2019 4.Spieltag Landesliga St.3
FC Eintracht Köthen I. – TV Askania Bernburg 1:4 (1:2)


19.09.2019 FSA – Pokal
TV Askania Bernburg – JSG Wernigerode 9:0 (3:0)


08.09.2019 3.Spieltag Landesliga St.3
JSG Heidekicker I. – TV Askania Bernburg 2:2 (0:0)


05.09.2019  Kreispokal 1.Runde
TV Askania Bernburg – SV Lok Aschersleben 5:1 (3:1)


01.09.2019 2.Spieltag Landesliga St.3
1. FC Bitterfeld-Wolfen – TV Askania Bernburg 1:4 (1:0)


24.08.2019 1.Spieltag Landesliga St.3
FC Halle-Neustadt – TV Askania Bernburg 0:11 (0:8)


19.09.2019  Anstoß: 18:00 Uhr: Landespokal – 1.Runde
TV Askania Bernburg – Germania Wernigerode


Testspiele – Sommer 2019

11.08.2019 Beginn: 10:00 Uhr:  Blitzturnier beim SV Fortuna Magdeburg
Spielort: Schöppensteg 27,  39114 Magdeburg (Kunstrasenplatz)
Teilnehmer:
Fortuna Magdeburg, VfB Ottersleben I. u. II., Askania Bernburg

Das 1. Spiel hatten wir gegen Ottersleben 2.Mannschaft. Es war das erste Mal, das wir überhaupt auf Großfeld und mit Abseits spielten. Unsere Jungs aus erfahrenen C-Junioren und Spielern aus der ehem.D-Jugend machten ihre Aufgabe wirklich sehr gut. Durch hohe Laufbereitschaft und Einsatzwillen, entwickelte sich fast ein einseitiges Matsch, wo denn am Ende ein verdienter 4:0 Erfolg für Askania stand.
Im 2. Spiel war die Hürde schon um einiges Größer. Mit Fortuna Magdeburg hatten wir einen gut aufspielenden Landesligisten vor der Brust. Das Spiel ging hin und her und war am Ende auf Grund der Unerfahrenheit (was selbstverständlich ist) leider mit 2:0 verloren.

Als letztes trafen wir auf den letztjährigen Meister der Landesliga, Ottersleben 1. Mannschaft. Wir versteckten uns auf keinen Fall, aber die individuelle Klasse und 4 Wochen längere Trainingsvorbereitung von Ottersleben merkte man deutlich. Am Ende fiel das Ergebnis mit 6:1 für Ottersleben, 2-3 Tore zu hoch aus.

Wir sind mit dem ersten Härtetest der kompletten Mannschaft sehr zufrieden und bedanken uns bei den vielen mitgereisten Eltern und Großeltern für die Unterstützung.