TV Askania Bernburg

Landesliga Staffel 3 – 2019/20

hintere Reihe v. links:
Niclas Wilhelm, Elias Aliev, Niklas Sack, Pierre Christian Ohle, Anton Conrad

mittlere Reihe v. links:
Matthias Hobusch (TR.), Fynn Böhlert, Florian Hellmann, Fritz Eisfeld, Philip Schwarze, Sebastian Jende, Leonardo Schoon, Erik Matthias Hobusch, Dirk Hellmann (TR.)

sitzend v. links:
Erik Triebel, Luis Riechert, Fynn Maurice Röder, Timo Günther, Maurice Schmidt, Gino Maurice Kropf


 Kader u. Zielstellung

Spielplan u. Tabelle

RTP-NW (Land) 2019/20   RTP-NW (Salzlandkreis) 2019/20

Über die abgelaufene Saison 2018/19 kann man sich ausführlich im Archiv informieren.


News u. Spielberichte


02.02.2020 WEC Cup 2020 der TSG Calbe
Beginn: 14:00 Uhr  Spielort: Hersporthalle, Calbe

Teilnehmerfeld:
TSG Calbe 1 , TSG Calbe 2 , SV Altenweddingen 99 , Spg. Gommern/Karith , VFB Borussia Görzig , VFL Halle C2, SV Germania Gernrode , Fermerslebener SV 1895, TV Askania Bernburg , JSG Staßfurt 2/Neugattersleben


12.01.2020 Testspiel gegen Verbandsligist VfL Halle 96

Das Spiel auf Kunstrasen gegen die eine Klasse höher spielenden Gäste, war ein Spiel auf Augenhöhe. Es war ein sehr ansehnliches und spannendes Spiel, was vor allem läuferisch und spielerisch ausgeglichen war.
Vor allem in der 1. Hälfte hatten wir deutlich mehr vom Spiel, versäumtes es aber, uns bei Chancen durch Niklas W. und Anton zu belohnen.
In der der 2. Halbzeit merkte man den Jungs, noch das Hallenturnier vom Vortag an, sodass Halle immer besser ins Spiel kam. Die Konzentration ließ dann doch bei Einigen nach, was nach einem Freistoß ein Eigentor zu Folge hatte.
Danach machte Halle noch mehr Druck und belohnte sich mit einem Sonntagsschuss von der Ecke des 16 Meterraumes in den gegenüberliegenden Winkel.
Das war dann auch der Endstand mit 0:2.
Wir Trainer sind mit dem ersten Auftritt unserer Mannschaft zufrieden und starten jetzt in die Rückrunden-Vorbereitung.

Es spielten:
Fynn R., Fynn B., Niklas S., Philipp, Maurice, Sebastian, Erik H., Luis, Niklas W., Anton, Erik T. und Florian


11.01.2020 5.Bernburger Genossenschafts-Cup der C1-Junioren
Staßfurt siegt im Finale gegen Arminia Magdburg – Askania unterliegt um Platz 3 n.N.
Ausschreibung / Ergebnisübersicht / Spielbericht der C1 zum Turnier

Bester Spieler:
Luis Riechert (TV Askania Bernburg, 3 Stimmen)
Bester Torschütze: Jannes Raabe (VfB Sangerhausen, 5 Treffer)
Bester Torhüter: Paul König (VfB Germania Halberstadt 2, 3 Stimmen)

Kader TV Askania Bernburg:
Fynn Röder, Niklas Sack (3), Luis Riechert (3), Erik Hobusch, Florian Hellmann (3), Sebastian Jende (2)
Zuschauer: 68

HKM (Futsal) – 05.01.2020: Endrunde – 5.Platz
Beginn: 10:00 Uhr  Spielort: Sporthalle BSZ – Schönebeck-Frohse
(Ergebnisspiegel)
(Bericht H. Lampe für Presse u. KFV)


HKM (Futsal) – 15.12.2019: Vorrunde St. 1 (A)
Beginn: 09:00 Uhr  Spielort: Sporthalle “Eichenweg” Bernburg
(Ergebnisübersicht)
Die Mannschaften auf den Plätzen 1 und 2 der drei Staffeln erreichen das Endrundenturnier am 05.01.2019 in der BSZ-Sporthalle in Schönebeck-Frohse


08.12.2019 11.Spieltag Landesliga St.3
SG Sandersdorf/Thalheim – TV Askania Bernburg 3:5 (0:2)

Leistungsvermögen nicht ausgeschöpft, aber trotzdem starke Hinrunde
Unserletzte Spiel vor der Winterpause wurde in Thalheim auf Kunstrasen ausgetragen. Am Ende stand es 5 : 3 (2:0) für uns – ein Spiel, nichts für schwache Nerven. Wir hatten einen guten Start in die Partie. Gleich mit unserem ersten Angriff gingen wir durch ein Tor von Niklas W. in Führung. Danach entwickelte sich ein Spiel mit sehr vielen Abspielfehlern, was unseren Gegner auch aufbaute. Dadurch kam leider kaum ein richtiger Spielfluss zustande. So war es eine tolle Einzelaktion, welche uns, erneut durch Niklas W., das 2:0 bescherte. Das war auch der Halbzeitstand.
Nach der Pause ein ähnliches Bild wie vorher. Wir sind oftmals in Ballbesitz und verlieren den Ball zu einfach im Spielaufbau, was der Gegner dann auch nutzte. Weitere Tore von uns zum 3:1 (Erik T.) und zum 4:3 und 5:3 (Anton) waren dann auch das Endergebnis. Großchancen des Gegners wie ein Elfmeter und freistehend vorm leeren Tor, wurden zu unserem Glück kläglich vergeben. Unterm Strich war es ein Spiel, in dem wir zwar die bessere Spielanlage hatten, wir den Gegner aber durch Fehlpässe und teilweise mangelnden Ehrgeiz stark gemacht haben. Mit dem Ergebnis sind wir zwar zufrieden, aber nicht mit Leistung, weil wir wissen, was unsere Jungs wirklich können. Trotzdem überwintern wir auf einen sehr guten 4.Platz und sind für unser erstes Halbjahr in der Landesliga sehr zufrieden.

Kader:
Fynn R., Sebastian, Elias, Niklas S., Fynn B., Niklas W., Luis, Florian, Erik H., Anton, Philipp, Fritz, Maurice, Gino, Erik T.


01.12.2019 10.Spieltag Landesliga St.3
TV Askania Bernburg –  SG Jessen/​Annaburg/​Elster 0:2 (0:0)

Prima Leistung unserer Mannschaft kann Spitzenreiter auch nicht stoppen
Gespielt wurde auf Kunstrasen. Wir wussten, mit dem Tabellenführer, was auf uns zukam. Diese Mannschaft hat bis jetzt noch nicht verloren und die beste Tordifferenz der gesamten Liga. Unsere Jungs waren sehr gut eingestellt und entschlossen die 3 Punkte in Bernburg zu lassen.
Vom Anpfiff her weg entwickelte sich, auf hohem Tempo, ein sehr schnelles und intensives Spiel. Leider erzielte Elster bereits in der 2.Spielminute mit einem Sonntagsschuss aus über 30 Metern das 0:1. Man darf natürlich so einen Gegner nicht zum Schuss kommen lassen. In der 4.Spielminute erhöhte, nach unsauberer Klärung im Abspiel, der Toptorjäger der Gäste auf 0:2.
Aber unsere Mannschaft blieb dran und kämpfte sich in das Spiel. Es war nun ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften spielten fast perfekt von 16er zu 16er, aber uns gelang leider nicht das Anschlusstor.
Auch in der 2.Hälfte steckten wir nicht auf und boten ein tolles Spiel auf gutem Niveau. Elster hatte jedoch in der Summe die schnelleren Spieler, aber wir hielten sehr gut dagegen.
Großes Lob an die gesamte Mannschaft, eine tolle Leistung. Weiter so!

Es spielten:
Fynn R., Basti, Elias, Niklas S., Fynn B., Niklas W., Florian, Luis, Erik H., Anton, Philipp, Fritz, Maurice und Gino


26.09.2019 FSA – Pokal 2.Runde
TV Askania Bernburg – SG 1948 Reppichau 1:3 (1:2)


22.09.2019 4.Spieltag Landesliga St.3
FC Eintracht Köthen I. – TV Askania Bernburg 1:4 (1:2)


19.09.2019 FSA – Pokal
TV Askania Bernburg – JSG Wernigerode 9:0 (3:0)


08.09.2019 3.Spieltag Landesliga St.3
JSG Heidekicker I. – TV Askania Bernburg 2:2 (0:0)


05.09.2019  Kreispokal 1.Runde
TV Askania Bernburg – SV Lok Aschersleben 5:1 (3:1)


01.09.2019 2.Spieltag Landesliga St.3
1. FC Bitterfeld-Wolfen – TV Askania Bernburg 1:4 (1:0)


24.08.2019 1.Spieltag Landesliga St.3
FC Halle-Neustadt – TV Askania Bernburg 0:11 (0:8)


19.09.2019  Anstoß: 18:00 Uhr: Landespokal – 1.Runde
TV Askania Bernburg – Germania Wernigerode


Testspiele – Sommer 2019

11.08.2019 Beginn: 10:00 Uhr:  Blitzturnier beim SV Fortuna Magdeburg
Spielort: Schöppensteg 27,  39114 Magdeburg (Kunstrasenplatz)
Teilnehmer:
Fortuna Magdeburg, VfB Ottersleben I. u. II., Askania Bernburg

Das 1. Spiel hatten wir gegen Ottersleben 2.Mannschaft. Es war das erste Mal, das wir überhaupt auf Großfeld und mit Abseits spielten. Unsere Jungs aus erfahrenen C-Junioren und Spielern aus der ehem.D-Jugend machten ihre Aufgabe wirklich sehr gut. Durch hohe Laufbereitschaft und Einsatzwillen, entwickelte sich fast ein einseitiges Matsch, wo denn am Ende ein verdienter 4:0 Erfolg für Askania stand.
Im 2. Spiel war die Hürde schon um einiges Größer. Mit Fortuna Magdeburg hatten wir einen gut aufspielenden Landesligisten vor der Brust. Das Spiel ging hin und her und war am Ende auf Grund der Unerfahrenheit (was selbstverständlich ist) leider mit 2:0 verloren.

Als letztes trafen wir auf den letztjährigen Meister der Landesliga, Ottersleben 1. Mannschaft. Wir versteckten uns auf keinen Fall, aber die individuelle Klasse und 4 Wochen längere Trainingsvorbereitung von Ottersleben merkte man deutlich. Am Ende fiel das Ergebnis mit 6:1 für Ottersleben, 2-3 Tore zu hoch aus.

Wir sind mit dem ersten Härtetest der kompletten Mannschaft sehr zufrieden und bedanken uns bei den vielen mitgereisten Eltern und Großeltern für die Unterstützung.