TV Askania Bernburg

Landesliga Staffel 2 – 2020/21

vorn v. l.:
Erik Triebel, Mihai Alexandru Sidorov, Maurice Schmidt, Timo Günther, Fynn Maurice Röder, Fritz Eisfeld, Tyler Kumbu, Erik Hobusch, Nicklas Bergmann

hinten v.l.:
Matthias Hobusch, Anton Conrad, Jeremy Schneider, Florian Hellmann, Elias Pascal Beck, Fynn Böhlert, Dirk Hellmann


 Kader u. Zielstellung

Spielplan u. Tabelle

RTP-NW (Land) 2020/21  RTP-NW (Salzlandkreis) 2020/21

Über die abgelaufene Saison 2019/20 kann man sich ausführlich im Archiv informieren.


News u. Spielberichte


20.09.2020 Anstoß: 11:00 Uhr 3.ST – Landesliga St.2
VfB Germania Halberstadt II. – TV Askania Bernburg 0:3 (0:1


12.09.2020 2.ST – Landesliga St.2
SG Harz-Ilsenburg – TV Askania Bernburg 2:1 (1:1)

Kurzbericht:
Unserem dezierten Team fehlte das nötige Engagement
Am Freitagabend ging es zum Punktspiel in den Harz zur SG Harz-Ilsenburg.. Auf Grund von Krankheit und Verletzungen mussten wir leider auf 3 Spieler verzichten, darunter die beiden Innenverteitiger, was unsere Aufstellung und unser gewohntes Spiel doch erheblich durcheinander brachte. Der Gegner spielte einen sehr einfachen Fußball, dem wir uns leider anschlossen. Es wurde mit fehlenden Einsatz und ohne Mut gespielt. Wir schafften es nicht den Schalter umzulegen. Hatten allerdings trotz des schlechten Spiels genug Möglichkeiten Tore zu erzielen, die aber zu leichtfertig vergeben wurden. Auf Grund mangelnden Einsatzes kam eine unnötige 2:1 Auswährtsniederlage zu Stande. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielte Anton Conrad. Vielen Dank fürs kurzfristige Aushelfen der 3 Spieler.

Es spielten :
Fynn R., Johnny, Jeremy, Florian, Timo, Maurice, Tyler, Franz, Mihai, Fritz, Anton, Niklas, Nils und Torben


06.09.2020 1.ST – Landesliga St.2
TV Askania Bernburg – SV 09 Staßfurt 5:1 (3:1)

Kurzbericht:
Mit hoher Motivation zum klaren Sieg
Nach dem sehr guten Start beim Testspiel gegen Halle Ammendorf erwarteten wir zum ersten Punkzspiel  zu Hause die Mannschaft des SV 09 Staßfurt. Los ging es um 10.30 Uhr. Das Team stand gut in allen Bereichen. Alle waren hochmotiviert und gaben ihr Bestes.
Konditionell ist die Mannschaft auf gutem Weg und zeigte dies sehr positiv auf dem Platz. Eine hohe Laufbereitschaft und Spielfreude im Team prägten das Spielgeschehen.
Auch beim Pressen des Gegners verhielt sich jeder Einzelne, als auch das Team im Verbund taktisch hervorragend.
Letzten Endes krönte sich die Mannschaft durch Tore von Tyler, Anton (2x), Mihai und Fritz mit einem 5:1 Sieg.
Tolle Leistung. Weiter so!


Testspiel:

Sonntag, 30.08.2020  Anstoß: 10:30 Uhr  Spielort: Einheit-Sportplatz
TV Askania Bernburg – BSV Halle-Ammendorf 5:2 (3:0)

Gespielt wurde auf dem Einheit Sportplatz. Wir wussten das es ein schwieriges Spiel werden kann. Die neu formierte Mannschaft hatte erst einmal gemeinsam Training und für die neuen Spieler war es schon eine kleine Umstellung gegen körperlich größere zu spielen. Aber wir müssen der kompletten Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Es wurde mit viel Einsatz, Mut und Leidenschaft gespielt, was sich dann auch in schönen herausgespielten Toren ansehen ließ. Die Tore in Hälfte 1 schossen: Anton 7. u. 13. Minute, sowie in der Fritz 14. Minute.
Wir stellten dann etwas um, um Spielern eine kleine Pause zu geben. Das nutze der Gegner clever aus und erzielte die Anschlusstreffer zum 3:1 und 3:2, weil auch die Kräfte etwas schwanden. Aber die Jungs sammelten sich wieder und spielten dann wieder den Fussball aus der 1. Halbzeit. Anton mit seinen Treffern 3 und 4 in der 45. u. 70. Spielminute sorgte für den Endstand.
Am Ende war es ein hochverdienter Sieg – er hätten auch noch 3-4 Tore höher ausfallen können. Wir Trainer sind für das erste Spiel sehr zufrieden. Die neuen Spieler wurden gut integriert und haben sich für ihre Leistung belohnt, weiter so.

Es spielten :
Fynn R, Maurice, Fynn B., Elias, Jeremy, Mihai, Tyler, Florian, Erik H, Fritz, Anton, Niklas, Maximilian, Leon, Nils



14.07.2020 Kreispokal – Finalturnier – 2.Platz für KOOP-Team
Spielort: Sparkassen-Arena des TV Askania Bernburg
(Ergebnisse – Tabelle)

Das um 1 Tor bessere Torverhältnis bringt Schönebeck den Pokalsieg
(d.h.) Am 15.7.20 fand das Kreispokalfinale des Salzlandkreises der C-Junioren auf heimischem Rasen statt. Gespielt wurde in Turnierform, da die bisherigen Ansetzungen des Halbfinalspiels zwischen Schönebeck und Calbe in der geplanten Form bisher aus unterschiedlichsten Gründen nicht stattfinden konnten. Der TVA stand mit seiner Mannschaft zuvor wegen Nichtantritts der Bodetalmannschaft ohnehin schon im Finale.
Im Turnier (Modus jeder gegen jeden, Spielzeit pro Spiel 35 Min.) waren neben unserer C1 Mannschaft noch Union Schönebeck und die TSG Calbe vertreten.
Das erste Spiel gegen Calbe gewannen wir klar mit 3:0 nach Toren von Erik T. (im 16er nach Querpass von Anton), von Luis (als Kopfballtor auch im 16er) und Niclas W. (nachdem er zwei Spieler im 16er ausgedribbelt und den Ball anschließend ins lange Eck geschossen hatte).
Einige Tore wären schon auch mehr drin gewesen. Herausgespielte Aktionen und Chancen hierzu hatten wir genug.
Schönebeck gewann im Anschluss daran das Spiel gegen Calbe mit 4:0.
Im darauffolgenden Spiel gegen Union war die Mannschaftsleistung unseres Teams nicht ganz so geschlossen. Konzentration, Spannung, aber auch die notwendige Kreativität und Laufbereitschaft ließen nach.
Nichts desto trotz erzielte Niclas W. einen sehenswerten Treffer vom 16er aus in die linke obere Seite des gegnerischen Tores. Das Spiel wurde zusehends körperlicher, sodass es in der Folge auch zu einer roten Karte gegen Union kam.
Leider mussten wir ein Gegentor aufgrund eines Strafstoßes hinnehmen (der Schiedsrichter entschied hier gegen die Entscheidung des Linienrichters auf Strafstoß nach Gutdünken, obwohl das Foul vor der Strafraumlinie stattfand – eine Absprache/Kommunikation zwischen Linienrichter und Schiedsrichter fand hierzu vor der Entscheidung nicht statt und war vom Schiedsrichter auch nicht gewünscht/zugelassen), der zum 1:1 ausglich und somit nach Schlusspfiff den Pokalgewinn für Union aufgrund des besseren Torverhältnisses markierte .