SV Einheit Bernburg

Kreisliga – 2016/17

Hinten v.l.: Mathias Lorenz (Trainer), Martin Weile (Trainer)

Mitte v.l.: Julius Günther, Hannes Kersten, William Kohl, Paulus Schneider, Bennit Kommritz, Maurice Lorenz, Leonard Drefs

Kniend v.l.: Neo Bergmann, Lenny Malz, Nico Ochsendorf, Rocco Scheffler


Kader u. Zielstellung

Kreismeisterschaftsendrunde um Platz 1 – 3 am 11.06.2017
KM – Endrunde: Ergebnisse / Tabelle

2.Runde Kreisoberliga 14.04.2017 – 21.05.2017
Kreisoberliga St.1: 3.Turnier – Ergebnisse / Tabelle
Kreisoberliga St.1:  2.Turnier – Ergebnisse / Tabelle
 
Kreisoberliga St.1: 1.Turnier – Ergebnisse / Tabelle

1.Runde Kreisoberliga 22.10.2016 – 02.04.2017
Kreisoberliga St.1: 3.Turnier – Ergebnisse/Tabelle
Kreisoberliga St.1: 2.Turnier – Ergebnisse/Tabelle
Kreisoberliga St.1: 1.Turnier – Ergebnisse/Tabelle

Ausscheidungsrunde – 03.09. – 02.10.2016
Ergebnisse u. Tabelle – Ausscheidungsrunde St.5 

Ausschreibung F-Junioren-2016-17_1
Ausschreibung F-Junioren-2016-17_2
Ausschreibung F-Junioren-2016-17_3

Ausschreibung Nachwuchs 2016-17
RTP NW 2016-2017


News u. Spielberichte


Diese Mannschaft spielt im Rahmen der KOOP im Spieljahr 2017/18 als E2 – Junioren

Testspiele

30.07.2017: 3.Mini – Sparkassen-Cup für E-Junioren
Beginn: 13:30 Uhr / Anreise: 12:45 Uhr
Spielort: Sportplatz des SV Plötzkau 1921

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dieses von der Sparkasse angestrebte Turnier vor dem Finale des Sparkassen-Cups der Herren durchzuführen. Der SV Einheit Bernburg war bisher immer mit seinen E-Junioren dabei und hatte auch zu diesem Turnier, nach Rücksprache mit den jeweiligen Trainern, zugesagt. Immerhin ist man Pokalverteidiger. Im letzten Jahr siegte eine Auswahl aus allen drei E-Junioren Teams der KOOP plus Dari Vaduva aus der D3.
Auch in diesem Jahr fällt der Termin in die Sommerferien. Trotzdem sollte es wieder möglich sein, aus den über 30 E – Juniorenspielern für die neue Saison 2017/18 eine spielfähige Mannschaft von mindestens 10 Spielern zusammenzustellen. Kompetenzgerangel sollte es hierbei nicht geben, sondern die Verantwortlichen der Mannschaft sollten federführend sein, die die meisten Spieler stellt.
Also bitten wir die 6 verantwortlichen Trainer entsprechend miteinander zu kommunizieren. Vielen Dank und viel Erfolg!

Teilnehmer:
SV Plötzkau 1921, TSG Calbe, Union 1861 Schönebeck,  KOOP Askania/Einheit
Ausschreibung / Spielplan – Mini-Sparkassen-Cup 2017


05.08.2017 Sommerturnier beim SV Edderitz
Beginn: 10:00 Uhr
Spielort: Sportplatz des SV Edderitz



17.06.2017 2.BISS-Sommercup der KOOP Askania-Einheit Bernburg
Beginn: 13:30 Uhr Ort: Sparkassen-Arena des TVA
Gastgeber: TV Askania Bernburg

Für unsere F1 – Junioren jagt ein Höhepunkt den anderen. An diesem Samstag steht der BISS-Sommercup an – gesponsort vor allem von den Sodawerken und dm-Drogerie Markt in Bernburg, sowie unterstützt von den BISS Organisatoren. 12 Teams aus mehreren Landkreisen Sachsen-Anhalts werden um den Turniersieg kämpfen und für einen der Höhepunkte der Veranstaltung sorgen. Für unsere Jungs wird es der Abschluss einer überragenden Saison 2016/17 sein.

Guter 3.Platz für unsere Jungs zum Saisonabschluss
Nach dem die F1 – Junioren der KOOP im vergangenen Jahr dieses Turnier gewinen konnten, schafften sie bei der zweiten Auflage dieser Veranstaltung mit Platz drei wieder den Sprung auf das Treppchen. Nur gegen die beiden Finalisten MSV Eisleben (Vorrunde 1:2) und Rot-Weiß Zerbst (Halbfinale 0:3) unterlag unsere Mannschaft. Im kleinen Finale um Platz drei standen sich nun die Finalgegner des Vorjahres gegenüber, wobei sich unsere Jungs klar mit 3:0 gegen Fortuna Magdeburg durchsetzten, die sich im Halbfinale den Eislebern erst nach Entscheidungsschießen geschlagen geben musste.
Im Finale setze sich dann Eisleben gegen Zerbst souverän mit einem 4:0 Erfolg durch.

Alles zum Turnier:
Offizielle Ausschreibung_F-Junioren_BISS-Sommercup 2017
Ergebnisse_BISS-Cup 2017_F-Junioren

Salzlandkreisticket

Noch mehr Infos: http://www.tva-bernburg.de/de/biss-sommer.html


KM – Endrunde um Platz 1-3: Bronze für die F1 der KOOP
Termin: 11.06.2017 Beginn: 09:30 Uhr Spielort: Einheit – Sportplatz Bernburg

Endrundenteilnehmer:
1.SV 09 Staßfurt, 2.Union 1861 Schönebeck, 3.SV Einheit Bernburg

Ergebnisübersicht Meisterrunde


Kreispokal – Finale: Staßfurt siegt verdient
Termin: 03.06.2017  Anstoß: 10:00 Uhr Spielort: Heger – Stadion der TSG Calbe
SV Einheit Bernburg – SV 09 Staßfurt 2:8 (0:4)

Einheit findet keine Normalform und wird deutlich unter Wert geschlagen
Calbe (hla). Nach dem Hallentitel, gewann der SV 09 Staßfurt auch im Kreispokalfinale. Doch diesmal fiel der Sieg gegen Einheit Bernburg recht klar aus, wobei die Kreisstädter aber nicht soviel schlechter waren, wie es der Endstand vermuten lässt. Es war im Übrigen das letzte Pokalfinale dieser Altersklasse, weil durch eine landesweite Änderung des Spielsystems der Pokalwettbewerb in dieser Spielart nicht mehr stattfinden wird.

Das Einheit-Team begann recht spielstark und verlagerte das Spielgeschehen zunächst vor das 09-Tor. Konnte aber keine Torgefahr erzielen, weil der starke Abwehrchef Domenic Zirnstein stets Herr der Lage war. Der erste 09-Torschuß, nach einen schnellen Konter, brachte die Führung, obwohl die Kreisstädter weiterhin mehr Ballbesitz hatten. Doch der neue Pokalsieger zeigte sich weiter stark im Umschaltspiel bei Ballbesitz, nutzte mit gutem Zusammenspiel im Angriff seine Räume und erhöhte erneut. Bis zum 3:0 war jeder Torschuss ein Treffer. So zog mehr Ruhe und übersichtliche Spielweise, mit Flachpassspiel, in die 09-Reihen ein. Doch noch wehrte sich der Gegner mit den verfügbaren spielerischen Mitteln. War so nicht chancenlos (17., 19.).
Nach der Pause erhöhte Staßfurt frühzeitig und so wurde das Match schon entschieden. Zwar gab sich der Gegner nicht auf, zeigte erneut gute spielerische Ansätze, konnte aber die stellungssichere 09-Abwehr kaum überwinden. So brachten nur zwei Fernschüsse von Bennit Kommritz den verdienten Erfolg. Da die Einheit-Akteure weiterhin recht offensiv agierten, fand Staßfurt mit seinem klugen, spielerisch gut angelegten Umkehrspiel immer wieder Freiräume und kam zu Chancen. Die vor allem der fünffache Torschütze Niclas Brösel eiskalt nutzte.
Am Ende ein klarer und verdienter Erfolg des SV 09 Staßfurt in einem spielerisch recht gutklassigen Match, wobei der Gegner etwas unter Wert geschlagen wurde.
Diesem Bericht sehr objektiven Bericht von Helmut Lampe ist nichts hinzuzufügen, nur soviel, in der nächsten Woche, bei der Kreismeisterschaftsendrunde auf dem heimischen Einheit-Sportplatz, besteht die Möglichkeit für unsere Jungs sich zu rehabilitieren. Manchmal ist es nur die Tagesform, die entscheidet. Viel Glück dazu!
(Finalstatistik)


21.05.2017: 2.Runde Kreisoberliga – 3.Turnier: 2.Platz
Beginn: 09:30 Uhr  Gastgeber: SSV Blau-Weiß Barby  Spielort: Gnadau

Nach einem aufregenden Tag in Oschersleben folgte aus Einheitsicht ein ziemlich müdes Kreisoberligaturnier gegen unsere Standardgegner Barby und Förderstedt. Müde Beine, Ideenlosigkeit und fehlender Kampfeswille prägten unsere Spiele. So ging auch das erste Spiel gegen Gastgeber Barby, der schon desöfteren angedeutet hatte, das er, wenn er den richtigen Tag und einen Gegner aus Bernburg nicht in Topform erwischt, durchaus auch mal für einen Sieg gut ist, mit 1:2 verloren. Lediglich Lenny Malz, unser Keeper, glänzte mit Normalform. Unser einziges Tor erzielte Maurice.
Das zweite Spiel gegen den SV Förderstedt endete zwar mit einem deutlichen 12:1 Erfolg unserer Jungs, aber spielerisch und technisch waren sie hier nicht gefordert und zeigten es dann auch nicht. William (4), Paulus (2), Maurice (2), Bennit (2), sowie Julius und Hannes mit je einem Tor waren hier unsere Torschützen. Bennit Kommritz indessen war unter unseren Spielern noch der einzige Lichtblick.
Trotzdem war dieses anstrengende Wochenende eine Erfahrung, bei der sie sehen konnten, wie es ist, an zwei aufeinander folgenden Tagen gefordert zu werden. Vielleicht kann man sich beim nächsten Mal noch besser auf solch ein Programm einstellen.
Am Ende dieses Spieljahres und dieser Turnierrunde steht aber, souveräne Qualifikation wir die KM – Endrunde auf eigenem Platz, Finalist im Kreispokal und Vize – Hallenmeister.
Wir gratulieren wir dem gesamten Team schon jetzt recht herzlich zu einer überaus erfolgreichen Saison, egal wie die kommenden Endspiele ausgehen werden!


20.05.2017: “5.Motorsport Arena Super-Cup“ der F-Junioren

Ein besonderes Highlight steht unseren F – Junioren am 20.Mai 2017 in der Zeit von 10 – 14 Uhr bevor, wenn es zu diesem Event in Motorsport-Arena nach Oschersleben geht. Dort werden sie sich mit den jeweils besten Mannschaften (Kreispokalsieger/Kreismeister) aus allen Landkreisen Sachsen-Anhalts in einem Turnier der besonderen Art messen und am Rande nicht nur WM – Rennen erleben, sondern auch Backstage mit ihren Eltern das Fahrerlager besuchen! (mehr)
Alle wichtigen Hinweise zum Turnier
Übersichtsplan-Oschersleben   F-OSC 2017-Regeln   Weitere Org-Hinweise 2017

Kurzbericht:
Erlebnis “Motorsport-Arena” entschädigt für Turnier mit wenig Fainess

Spielszenen

Es war das angekündigte Event – ein toller Mannschafts – und Familientag. Da wurde das Turnier, das leider nicht durch die stets geforderte Fairness geprägt wurde, zur Nebensache. Jeder Einzelne aus unserem Team zeigte Mannschafts – und Zweikampfstärke. Trotzdem reichte es nach zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen nicht für einen der vorderen Plätze.
Dafür entschädigte das Erlebnis “Motorsport – Arena” mit einem Einblick in die Boxengasse, den wir u.a. vom “Fullgas Racing Team” erhielten.
Unsere Ergebnisse:
Einheit – Beetz (?) 2:0, – Kickers Raguhn 4:4, – FSV 67 Halle 1:2, – Borussia Genthin 0:2, – Arminia’53 Magdeburg 2:7, – Haldensleber SC 5:1 

(Gesamtausbeute: 14:16 Tore, 5 Punkte)
 
Ergebnisübersicht / Erlebnis Boxengasse beim “Fullgas Racing Team”


21.05.2017 2.Runde Kreisoberliga – 3.Turnier: 2.Platz
Beginn: 09:30 Uhr Gastgeber: SV Förderstedt


14.05.2017 2.Runde Kreisoberliga – 2.Turnier: 1.Platz
Gastgeber: SSV Blau-Weiß Barby 04 Spielort: Sportplatz in Gnadau

F1-Kicker überreichen ihren Muttis Rosen zum ihrem Ehrentag

Einheitkicker ehren ihre Muttis zum Muttertag und setzen tolle Leistung oben drauf
Auch beim zweiten Kreisoberligaturnier der 2.Runde behielten die Einheitjungs klar die Oberhand. Zunächst wurde Vertretung des SSV Blau-Weiß Barby, gegen die man bisher zwar immer siegte, jedoch nicht ohne kleinere Probleme, vom Platz gefegt. Ein souveräner 9:1 Erfolg für die Einheitspieler stand am Ende auf der Habenseite, wobei Tore aus allen möglichen Spielsituationen, nach Eckbällen, nach Freistößen oder durch gutes Zusammenspiel erzielt wurden. So konnten sich Bennit (2 Tore), der den Torreigen in diesem Spiel eröffnete, Maurice (1), Hannes (3), William (2) und Neo letzlich mit einem direkten Freistoß als Torschützen auszeichnen, immer unter dem Blickwinkel gesehen, dass diese Treffer nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung möglich sind. Auch Nico Ochsendorf leistete mit sicherem Stellungsspiel und guten Reaktionen einen guten Beitrag zu diesem Erfolg.
Im zweiten Turnierspiel hieß der Gegner dann SV Förderstedt. Auch hier zeigten sich unsere Kicker deutlich überlegen, obwohl sie und das ist auch nicht ganz unbeachtlich, immerhin drei Gegentreffer hinnehmen mussten und sogar 0:1 zurück lagen. Vor allem Bennit glänzte mit hervorragendem Passspiel. So kamen erneut 9 Treffer zustande. Maurice glich zum 1:1 aus und weitere Treffer von Bennit, Neo und noch einmal Maurice sorgten für einen 4:1 Vorsprung, ehe den Förderstedtern noch einmal der Anschluß zum 2:4, kurz vor der Pause, gelang.
Nach dem Seitenwechsel wurde die Führung kontinuierlich ausgebaut und “Willi”, Bennit – nach tollem Zusammenspiel mit Maurice, nochmal Maurice und dann wieder “Willi” nach Zuspiel von Paulus, der später noch einen Lattentreffer hatte, sowie Neo waren jetzt die Vollstrecker. Auch die Förderstedter schafften in Form eines Strafstoßes noch eine leichte Ergebniskosmetik. Am Ende hieß es 9:3 für unsere Mannschaft.
Ein leichter Kritikpunkt im Spiel unserer Jungs wurde dennoch festgestellt – an den Seitenwechseln soll und muss gearbeitet werden und das ist gut so. Es sind immer noch F – Junioren und da steht noch ein langer Weg des Lernens bevor. Doch für das, was sie inzwischen gelernt haben, sollten sie sich in den nächsten Wochen belohnen! Darauf hoffen wir alle.
Aber die Jungs mit ihren Trainern können nicht nur siegen und diese Siege allein waren schon ein schönes Geschenk zum Muttitag. Nein sie beschenkten ihre Muttis an ihrem Ehrentag auch noch mit einer Rose – eine tolle Geste, die ihre Wirkung augenscheinlich nicht verfehlte.
Einen in allen Belangen erfolgreichen Spieltag rundete das gesamte Team, zusammen mit den Eltern, bei einem gemeinsamen Mittagessen in einer Barbyer Gaststätte ab.
Glückwunsch zu dieser “Einheit” im wahrsten Sinne des Wortes!

F1 beim gemeinsamen Mittagessen


F1 – Junioren in der Kreisoberliga
Nach drei Turniersiegen wurden unsere F1 – Junioren souveräner Gesamtsieger der ersten Turnierrunde der Kreisoberliga Staffel 1. Damit verbleiben sie in dieser Staffel und bekommen neue Spielpartner.
Sie müssen sich nun in ihrer KOL-Staffel mit dem SSV Blau-Weiß Barby 04 und dem SV Förderstedt in drei weiteren Turnieren auseinandersetzen.
Gesamtübersicht – Einteilung / Ansetzungen – 3.Turnierrunde


1.Mai 2017 – Kreispokal – Halbfinale: Einheitkicker lösen Finalticket

Vorbildliche Haltung von Bennit Kommritz beim Kopfball

Union Schönebeck unter Beschuss / Bernburger jubeln – Finaaaale!

Union 1861 Schönebeck – SV Einheit Bernburg 5:6 (3:0)
Nach daramtischen Spielverlauf haben die F1 – Junioren der KOOP den Einzug ins Kreispokal-Finale perfekt gemacht. Eine schwache erste Halbzeit ohne sehenswerter Aktions unserer Jungs sorgte zunächst mal für große Enttäuschung unter den Spielern und ihrer mitgereisten Fanbase. Alle dachten schon – das war’s mit dem Traum vom Finale.
Kann man das Ruder noch herumreißen? Man kann, das haben die Jungs heute gelernt!
Mit einer Energieleistung und mit mannschaftlich geschlossenem Kampfgeist drehten sie den 0:3 Halbzeitrückstand noch in einem 6:5 Sieg. William Kohl sorgte mit seinem Anschlusstreffer (23.) zum 1:3 für Hoffnung in den Einheitreihen.  Jedoch konterten die Gastgeber  schon zwei Minuten später und stellten den alten Abstand wieder her. Ab jetzt ging es richtig zur Sache. Fast im direkten Gegenzug konnte Hannes Kersten für sein Team abermals verkürzen, doch die Unioner erzielten eine weitere Minute später schon wieder das 5:2. Dramatischer kann ein Spielverlauf nicht sein. Eigentlich sprach nun viel für einen Erfolg der Einheimischen. Aber die Einheitkicker ließen jetzt nicht mehr locker, kämpften und der Glaube, es vielleicht doch noch zu schaffen, war geweckt. Und dann gings auch schon los. Bennit Kommritz machte das 3:5 aus ihrer Sicht. Als sie durch Maurice Lorenz mit dem 4:5 in der 33.Spielminute ergebnismäßig auf Tuchfühlung gingen, waren sie nicht mehr zu halten, vor allem einer nicht, denn noch in der gleichen Minuten erzielte der Mannschaftskapitän den Ausgleich zum 5:5 und er ließ in der 36.Spielminute mit einem Freistoßtor gar die Führung zum 6:5 für die Saalestädter folgen, welche nicht nur einen lupenreinen Hattrick für Maurice bedeutete sondern auch den Siegtreffer. Unglaublich, nach einer gefühlt unendlich langen und sehr umkämpften 2.Halbzeit, in der es sogar, für F-Junioren ungewöhnlich, auf beiden Seiten jeweils eine gelbe Karte gab, hat er  den Sack für sein Team zu gemacht.
Zitat Trainer Mathias Lorenz: “Ganz stark, das war mal was für’s Herz!”
Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Kollektiv zum Einzug ins Kreispokal-Finale!!!
Statistik


23.04.2017 2.Runde Kreisoberliga – 1.Turnier
Gastgeber: SV Einheit Bernburg

Großartige Leistung unserer Jungs beschert souveränen Turniersieg
Für die zweite Turnierrunde der Kreisoberliga wurde das Starterfeld entgegen den Vorjahren noch einmal durcheinander gewürfelt. Statt Nienburg als den Tabellenzweiten der 1.KOL – Runde plus einem Aufsteiger aus der Kreisliga gilt es nun, in drei Turnieren sich gegen den SSV Blau-Weiß Barby und dem SV Förderstedt durchzusetzen. Barby kannte man schon aus dem Pokalviertelfinale, wo unsere Kicker sich knapp mit 3:2 durchsetzten.
Das war auch am Sonntag der erste Gegner unserer Mannschaft. Trotz Feldüberlegenheit taten sich die Einheitkicker zunächst sehr schwer, um das erste Tor zu erzielen, obwohl sie von Anbeginn versuchten, gut zu kombinieren und sich etliche Chancen erarbeiteten – sogar ein versuchter Fallrückzieher von William Kohl war dabei. Noch fehlte aber das Glück und das noch fehlende Erfolgserlebnis lag nicht nur daran, sondern auch an der Gegenwehr der SSV Spieler. Die verteidigten nicht nur mit Glück und Geschick, sondern sorgten immer wieder für erfolgversprechende Konter, welche der Hintermannschaft des Gastgebers höchste Aufmerksamkeit abverlangten. Das war auch gut so und noch besser war es zu sehen, wie gut die Einheitspieler von ihren Trainern schon im disziplinierten Abwehrverhalten geschult sind, denn anbrennen ließen sie nichts gegen die starken Gäste von der Saale-Elbmündung. Vielmehr wurden von hinten heraus eigene zielführende Angriffe aufgebaut und da war alles zu sehen, beginnend mit starkem Zweikampfverhalten, über geschickte Ballsicherung und uneigennütziges Passpiel, immer den besser postierten Mitspieler im Blick gepaart mit Doppelpässen, Prallenlassen des Balls zum Mitspieler  und wieder freilaufen, sowie raumöffnende Seitenwechsel. So war es nur eine Frage der Zeit, bis sich diese für F – Junioren schon sehr erstaunliche Spielphilosophie auszahlen sollte. William Kohl war es, der mit einem platzierten Schuss ins lange untere Eck seine Mannschaft erlöste  und damit für die Halbzeitführung sorgte. Nach der Pause versuchten es die Gäste nochmal, zum Ausgleich zu kommen. Spätestens nach dem 2:0 durch den eingewechselten Paulus Schneider war der Widerstand der Barbyer gebrochen und es folgten noch zwei weitere Treffer durch Julius Günther und Neo Jan Bergmann zum 4:0 Endstand.
In zweiten Turnierspiel konnten die Kinder vom SV Förderstedt, die mit nur sieben Spielern angereist waren, den Barbyern nur in der Anfangsphase Paroli bieten. Der schnellen 2:0 Führung der Blauweißen konnten sie noch den Anschlusstreffer entgegensetzen. Dann mussten sie die Überlegenheit ihres Gegners, der nun auch herzerfrischend sein Kombinationsvermögen unter Beweis stellen konnte, anererkennen und neben schwindender Moral auch ihrem Kräfteverschleiß Tribut zollen. Ganz schlecht für die Förderstedter Kicker, denn der nächste Gegner hieß nach einer kurzen Erholungsphase Einheit.
Es hätte für sie vielleicht etwas glimpflicher ausgehen können, hätte die Bernburger, ob ihrer wohlwissenden Überlegenheit, eine leichte Überheblichkeit begleitet. Nichts von dem war der Fall. Hervorragend von ihren Trainern auf dieses sehr einseitig zu erwartende Spiel eingestellt, zeigten die Jungs wieder die gesamte Palette ihres bisher erlernten Könnens. Hervorragender Kombinationsfußball ließ das  Fußballherz höher schlagen und Eltern, wie Spieler konnten weitere 15 Tore ihrer Mannschaft bestaunen und bejubeln. Und was ganz wichtig ist und sehr schön anzusehen war – die Tore entsprangen weniger Einzelleistungen, so nach dem Motto ” der eine hat schon drei und ich muss und will das überbieten” – nein, vielmehr zählte der Mannschaftsgeist und das Zusammenspiel des gesamten Kollektivs – einfach Anschauungsunterricht für alle anderen Kleinfeld-Nachwuchsteams unserer KOOP!
Bei allem Lob wurde aber doch noch ein kleiner Makel festgestellt. Die Einwürfe – immer schön mit beiden Beinen auf der Erde bleiben – aber, auch das schafft Ihr schon :-).
Am Ende steht ein souveräner Turniersieg, mit dem Wissen, dass das Team um seine Trainer Mathias Lorenz und Martin Weile, die im Training hervorragende Arbeit leisten, gut gerüstet ist für das Kreispokal-Halbfinale am 1.Mai in Schönebeck. Weiter so Jungs!!!

Mannschaft:
Lenny Malz, Hannes Kersten (1 Tor), Maurice Lorenz, Paulus Schneider (3), William Kohl (4), Leonard Drefs, Rocco Scheffler (2), Nico Ochsendorf, Neo Bergmann (2), Julius Günther (4), Bennit Kommritz (3)


 


02.04.2017 Kreisoberliga 1.Runde – 3.Turnier in Nienburg – 1.Platz

Wieder eine gute Leistung unserer Jungs beim ersten Kreisoberliga – Turnier nach der Winterpause. Im Nienburger Sportpark der Freundschaft erzielten sie mit dem 11:1 gegen Bebitz, sowie mit einem 8:2 Erfolg über die Gastgeber erneut zwei klare Siege und das, nachdem sie schon ein Freundschaftsspiel gegen den HFC (0:9) vom Vortag in den Beinen hatten. Damit haben sie die erste Runde in der KOL mit drei souveränen Turniersiegen hinter sich gebracht. Nun darf man gespannt sein, wie die nächste und entscheidende KOL – Staffel zusammengesetzt wird. Hier wird dann der erreichte Gesamttabellenplatz dafür entscheidend sein, um welche Platzierung dann im Endrundenturnier um die Kreismeisterschaft gespielt wird.


Kreispokal 3.Runde – Viertelfinale:
Termin: 26.03.2017 Anstoß: 10:00 Uhr
F1 – Junioren ziehen ins Kreispokal – Halbfinale ein

In einem gutklassigen Viertelfinale setzten sich unsere F1 – Kicker gegen die Mannschaft der Spg. Schneidlingen/Unseburg/T. bei herrlichem Frühlingswetter durch. Dabei sah es bis zur Halbzeit nicht nach diesem klaren Endergebnis aus. Doch in der zweiten Hälfte ließen die Einheitspieler ihrem Torhunger freien Lauf, wobei ihnen einige herrliche Treffer gelangen.  Die Feierlaune nach dem Schlusspfiff war nur verständlich. Glückwunsch Jungs!

SV Einheit Bernburg – SG Fortuna Schneidlingen/TSG Unseburg/Tarthun 10:1 (2:1)

Das Viertelfinale im Überblick


F1 – Junioren in der Kreisoberliga
Nun spielen unsere F1 – Junioren in der nächsten Turnierrunde doch noch in der Kreisoberliga und nicht, wie in der Abschlusstabelle der Ausscheidungsrunde angegeben in der Kreisliga. Sie haben sich für die höchste Spielklasse, in der es wieder drei Staffeln mit je drei Mannschaften geben wird, als bester Gruppenzweiter der Ausscheidungsrunde qualifiziert.
Sie müssen sich dann in ihrer KOL-Staffel mit dem TuS Bebitz 1927 und dem 1.FSV Nienburg in drei weiteren Turnieren auseinandersetzen.
(Gesamtübersicht – Einteilung u. Ansetzungen – 2.Turnierrunde)



Hallenturniere 2016/17

19.02.2017 Hallenturnier des 1.FC Bitterfeld-Wolfen – 4.Platz für Einheit
Beginn: 10:00 Uhr  Anreise: 09:15 Uhr  Ende ca. 14:00 Uhr
Spielort: Turnhalle am Berufsschulzentrum, Parsevalstraße 2, 06749 Bitterfeld

Ergebnisübersicht:
Einheit – VfB Gräfenhainichen 2:0, – TuS Kochstedt 9:0, – Rot-Weiß Thalheim 1:2
Halbfinale: Einheit – FSV Bennstedt 0:1 / Thalheim – Piesteritz 2:1
um Platz 3: Piesteritz – Einheit 2:1
Finale: Thalheim siegt gegen  Bennstedt

Endstand:
1.Rot-Weiß Thalheim, 2.FSV Bennstedt, 3.FC Grün-Weiß Piesteritz, 4.SV Einheit Bernburg,

5.VfB Gräfenhainichen,  6.1.FC Bitterfeld-Wolfen, 7.SC Hartenfels Torgau, 8.TuS Kochstedt,

William Kohl erzielte 7 Treffer und wurde erneut als “Bester Spieler” des Turniers geehrt.


04.02.2017 Hallenturnier der TSG Calbe
Beginn: 09:00 Uhr  Spielort: Hegersporthalle Calbe

Turniersieg / William Kohl als Bester Spieler geehrt

Der Primaleistung, mit dem 2.Platz beim eigenen stark besetzten Turnier, vor einer Woche ließen unsere F1 – Kicker den zweiten Turniersieg in diesem Jahr beim Hallenturnier der TSG Calbe folgen. Ihre technischen Fähigkeiten, gepaart mit einer sehr positiven kämpferischen Einstellung sorgen für großes Selbstbewusstsein, was sich in einer Überlegenheit gegen ihren Gegnern ausdrückt.
Da am Sonntag nur vier Mannschaften am Start waren, entschlossen sich die Gastgeber dazu, wie geplant im Modus Jeder gegen Jeden, aber mit Hin – und Rückspiel  spielen zu lassen. So kamen alle beteiligten Manschaften trozdem auf vier Spiele.
In ihrem ersten Spiel hatten unsere Jungs die zweite Vertretung des Gastgebersvor der Brust. Bennit Kommritz schoss für sein Team eine 2:0 Führung heraus, ehe Hannes Kersten und William Kohl mit ihren Treffern den 4:0 Endstand herstellten. In der zweiten Begegnung wartete mit dem SSV Blau-Weiß Barby der sicher schwerste Turniergegner. Diese Mannschaft kannte man schon durch den knappen 3:2 Sieg aus der 2.Runde des Kreispokals. Auch dieses Mal war es wieder sehr eng. Doch es reichte im ersten Spiel zum knappen 1:0 Erfolg und beim Rückspiel trennte man sich gar 1:1. Beide Male war Wiliam der glückliche Torschütze, aber auch Lenny Malz im Tor konnte mit einigen tollen Paraden glänzen, war es doch das einzige Gegentor, das er an diesem Tag zuließ. Warm geschossen hatte er sich schon, aber im dritten Spiel gegen Calbe I. lief William zur ganz großen Form auf und erzielte alle drei Treffer. Bei der Siegerehrung wurde er sogar als “Bester Spieler” des Turniers geehrt.
In der Rückrunde zeigten sich unsere Jungs den beiden Calbenser Mannschaften genauso deutlich überlegen, wie in der Hinrunde und ließen mit  zwei weiteren klare Siegen, wobei sich nun auch Rocco Scheffler, Leonard Drefs und Paulus Schneider mit einem schönen Tor nach einer Ecke von Hannes in die Torschützenliste eintragen konnten,  keinen Zweifel am verdienten Turniersieg aufkommen.
Fazit: Auch ohne die krankheitsbedingt fehlenden Maurice Lorenz und Nico Ochsendorf, denen wir gute Besserung wünschen, sowie dem Urlauber Neo Bergmann zeigten die Jungs einmal mehr, was sie sich im Training erarbeitet haben und natürlich gibt es noch viele Sachen, an denen sie weiter arbeiten müssen und werden, wie zum Beispiel der Ballan – und Mitnahme mit der Brust. Diesbezüglich können wir vollstes Vertrauen in ihre beiden hoch engagierten Trainer haben.

Mannschaftsaufstellung:
Lenny Malz, Rocco Scheffler (1 Tor), Hannes Kersten (3), Bennit Kommritz (3), William Kohl (8), Leonard Drefs (1), Paulus Schneider (1), Julius Günther

Ergebnissse:
Einheit – TSG Calbe II. 4:0 u. 5:0, Einheit – SSV Blau-Weiß Barby 1:0 u. 1:1,
Einheit – TSG Calbe I. 3:0 u. 3:0


29.01.2017 2.Genossenschafts-Cup der KOOP Askania-Einheit – 2.Platz
Beginn: 09:00 Uhr   Spielort: Sporthalle “Eichenweg”

Starker 2.Platz für die F1-Junioren der KOOP beim eigenen Turnier
 
Einschwören aufs Spiel / Siegerehrung / Das Bernburger Maskottchen begleitete unsere Kicker bis ins Finale

(SB L.Kral) Am zurückliegenden Wochenende fanden die letzten drei Hallenturniere des Nachwuchses der KOOP Askania Bernburg-Einheit Bernburg für die beiden F – Junioren Teams und die D3 – Junioren im Rahmen des Bernburger Genossenschafts-Cup’s statt
Den Höhepunkt des Turnierwochenendes sollten die Zuschauer am Sonntag erleben. Das Turnier der F1 – Junioren der KOOP hatte es noch einmal in sich. Mit Fortuna und Arminia’53 zwei Teams aus der Landeshauptstadt, mit Germania Wernigerode ein Hochkaräter aus dem Harz, sowie mit Traktor Teicha (Saalekreis), SV Edderitz (Anhalt-Bitterfeld) und Union Schönebeck, als auch der TSG Calbe, beide aus unserem Salzlandkreis, hatte sich ein illustres Starterfeld zusammen gefunden, um unserem, in diesem Winter bisher sehr erfolgreichen Team der KOOP Askania-Einheit die Stirn zu bieten.
Vertreten durch den SV Einheit ließ die KOOP nichts unversucht, hatten sie zur Unterstützung doch sogar als Maskottchen den Bernburger Bären eingeladen. Entsprechend furios starteten die Bernburger mit klaren 5:0 und 4:0 Siegen gegen Arminia Magdeburg und Teicha. Auch die Germanen aus Wernigerode putzten sie beim 2:0 weg und zogen so mit lupenreiner Weste als Gruppensieger vor den Harzern ins Halbfinale ein. Dort setzten sie sich, in einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel, gegen die Fortuna aus Magdeburg durch, die Zweiter hinter den Schönebeckern in ihrer Vorrundengruppe wurde. Die Einheiter gingen mit 2:0 in Führung, doch Magdeburg gab sich nie auf und kam noch zum Ausgleich. Als alle schon auf ein Entscheidungsschießen eingestellt waren, konnte der SV Einheit, Sekunden vor der Sirene, doch noch den Siegtreffer erzielen und ins angestrebte Finale einziehen. Hier traf man erneut auf Wernigerode, das sich zuvor gegen die Unioner aus Schönebeck mit 3:1 durchgesetzt hatte.
Bei der Revanche aus dem Vorrundenspiel, welches sie noch verloren, zeigte sich Germania nun gut auf seinen Finalgegner eingestellt und führte bald mit 2:0. Obwohl sie sich sehr bemühten, fehlten den Gastgebern in diesem Spiel die Mittel, sodass es nur noch zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer reichte. Am Ende war Germania Wernigerode ein verdienter Turniersieger und stellte auch mit Clayton Stechhan den besten Spieler des Turniers und mit 8 Toren auch den Torschützenkönig. Einheit hatte mit Paul Lenny Malz den besten Torhüter in seinen Reihen.

Am Ende durften sich alle beteiligten Mannschaften freuen. Denn es durften nicht nur die verdienten Siegerpokale der Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 3 entgegen genommen werden, sondern bei den beiden F – Junioren Turnieren erhielten außerdem alle Spieler der 16 beteiligten Mannschaften einen Minipokal. Das kam sowohl bei den Aktiven und ihren Trainern, aber auch bei den zahlreichen Zuschauern sehr gut an.

Endstand:
1.SV Germania Wernigerode, 2.SV Einheit Bernburg, 3.SV Fortuna Magdeburg,
4.Union 1861 Schönebeck, 5.SV Traktor Teicha, 6.SV Edderitz, 7.TSG Calbe, 8.SV Arminia Magdeburg

Bester Spieler u. Bester Torschütze: Clayton Stechhahn (Germania Wernigerode 3 St./8 Tore)

Bester Torwart: Paul Lenny Malz (Einheit Bernburg 3 Stimmen)
Ausschreibung F1-Junioren
Ergebnisse_F1-Junioren

Mannschaftsaufstellung Einheit
Lenny Paul Malz, Hannes Kersten, Neo Bergmann, Julius Günther, Maurice Lorenz (4Tore), Bennit Kommritz (3), Paulus Schneider (2), William Kohl (3), Leonard Drefs (1), Rocco Scheffler (1), Nico Ochsendorf

Momentaufnahmen


Einheit (2.), Germania Wernigerode (1.) u. Fortuna  Magdeburg (3.), sowie Präsident 

u. Sportlicher Leiter des SV Einheit, T. Souschek u. L. Kral und das Maskottchen bei der Siegerehrung


15.01.2017 Hallenturnier des 1.FSV Nienburg – 3.Platz
Beginn: 09:30 Uhr  Anreise: 09:00 Uhr
Spielort: Saale – Bode – Sporthalle Nienburg

Ergebnisübersicht:
Einheit – Nienburg 2:0, – Gommern 3:2, – Baalberge 3:0, – Staßfurt 1:2

1.SV 09 Staßfurt, 2.Eintrachtn Gommern, 3.Einheit Bernburg, 4.1.FSV Nienburg, 5.Spg. Baalberge/Bebitz


07.01.2017 Saale – Obst – Pokal 2017 des TSV 1990 Schochwitz – 1.Platz
Beginn: 10:30 Uhr  Anreise: 10:00 Uhr
Spielort: Sporthalle Wettin, Neue Schulstr. 4, 06193 Wettin-Löbejün OT Wettin

Teilnehmer:
1.SV Einheit Bernburg, 2.Turbine Halle, 3.SG Salzatal, 4.SV Blau-Weiss Farnstädt,
5.SG Traktor Sandersleben,
(Ergebnisübersicht)

1. Turnier und gleich Turniersieg im Jahr 2017

Am 07.01.2017 fand das erste Hallenturnier der F1 unserer Koop in Wettin auf Einladung unserer Freunde vom TSV 1990 Schochwitz statt. Fazit unseres Trainers Martin Weile “fürs erste Turnier war’s ok!”.
Ja, man darf mit der Leistung der Jungs sehr zufrieden sein und man sieht immer mehr, wie die Trainingseinheiten unserer beiden hochengagierten Trainer Mathias Lorenz und Martin Weile, ” Früchte tragen”.

Bei diesen Leistungen freuen wir uns schon auf die kommenden Turniere unserer Jungs, so die Meinung unserer Eltern.

Übersicht
Einheit Bernburg – Turbine Halle 1:0                                 
SG Salzatal – Einheit Bernburg 1:0
SG Traktor Sandersleben – Einheit Bernburg 0:5
Einheit Bernburg – SV Blau-Weiß Farnstädt 6:0
Im erneuten Aufeinandertreffen mit dem Team von Turbine Halle bestimmten unsere Kicker diesmal deutlich souveräner das Spiel und es gelang durch ein Tor von Maurice und durch starke Paraden von Lenny Malz ein 1:0 Sieg. Auch unser zweites Spiel gegen SG Salzatal verlief sehr spannend, wobei unsere Kicker mit ihrer Spielweise beeindrucketen und durch ein Tor von William siegten. Die beiden weiteren Begegnungen waren geprägt von reichlich Toren und souveränem Umsetzen von Erlerntem.
Mit 5:0 gegen Sandersleben und Toren von Rocco (0:1), Julius (0:2 mit einem super Distanzschuss), 0:3 Rocco und 0:4 Julius (beide nach Ecken) und den Abschluss durch Neo zum 0:5, war es eine tolle Mannschaftsleistung.
Im der vierten und letzten Partie gegen Farnstädt siegten die Jungs gar mit 6:0 und konnten das Turnier ohne Gegentor und Punktverlust mit 12 Punkten und einem beeindruckenden Torverhältnis von 13:0 Toren beenden.
Die Torschützen im letzten Spiel waren, Maurice (1:0), Julius (2:0, Kopfball), Hannes (3:0), Neo (4:0), sowie 5:0 und 6:0 durch unseren heutigen Torschützenkönig Julius Günther!
Er wurde auch ins Dreamteam des Turniers gewählt. Und da es noch nicht genug ist, bekam unser Torwart Lenny Malz auch noch den Pokal als bester Torwart des Turniers überreicht.
Herzlichen Glückwunsch allen! Wir freuen uns auf die nächsten Turniere und Erfolgserlebnisse unserer Kicker!

17.12.2016 Weihnachts-Cup BSV Halle -Ammendorf
Beginn: 09:30 Uhr  Anreise: ab 08:45 Uhr Spielort: Sporthalle Wettin

Guter 4.Platz in stark besetztem Turnier

(zum Vergrößern Bild anklicken)

Unsere Mannschaft hatte keinen guten Start ins Turnier. Müde Beine und fehlende Konzentration bescherten ihr im ersten Gruppenspiel eine unnnötige 0:2 Niederlage. Schade, hier war mehr möglich. Nun musste das zweite und letzte Spiel in der Vorrundengruppe gewonnen werden, um nicht in die Endrundengruppe “Bronze” (um Plätze 7 – 9) zu kommen. Das gelang unseren Kickern mit einem 3:0 Sieg gegen die 2.Mannschaft des Gastgebers. Bennit Kommritz brachte sein Team in Führung und Paulus Schneider sicherte mit zwei weiteren Treffern, dabei ein Kopfballtor, den Sieg. Dieses Ergebnis reichte zu Platz 2 in der Gruppe und damit für die Endrundengruppe “Silber” (um Pl. 4 – 6), da Turbine  ihr zweites Spiel ebenfalls gewann, was für die Hallenser den Gruppensieg bedeutete.
In der Silbergruppe spielten unsere Jungs torlos Remis gegen Traktor Teicha, welches sich vorher schon vom Nietlebener SV Askania ebenfalls unentschieden getrennt hatte. Gegen die Askanen musste also ein Sieg her, dann würde man immerhin noch einen guten 4.Platz belegen. Durch Tore von erneut Paulus, sowie William Kohl schafften das unsere Jungs nach spannendem Spielverlauf, denn Nietleben erzielte zwischenzeitlich den 1:1 Ausgleich.
Den Turniersieg sicherte sich die 1.Mannschaft des Gastgebers vor Turbine Halle und dem VfL Halle 96.
(Spielplan / Ergebnisse)
Ergebnisübersicht


03.12.2016 HKM – Endrunde – F1-Junioren holen Silber
Sportort: Waldsorthalle Egeln

Nach starker Leistung sichern die F1 – Junioren die erste Medaille bei der diesjährigen HKM für die KOOP. Zudem wurde Bennit Kommritz zum “Besten Spieler” des Endrundenturniers gewählt.

Teilnehmer:
Staffel 2: 1.FSV Nienburg, FSV Blau-Weiß Biere, TSG Calbe, SV Einheit Bernburg
(HKM-Endrunde St.2 – Ergebnisse/Tabelle)
Staffel 1: Egelner SV Germania, SSV Blau-Weiß Barby, SV 09 Staßfurt, Union 1861 Schönebeck
(HKM-Endrunde St.1 – Ergebnisse/Tabelle)

Die ersten Zwei aus beiden Staffeln qualifizieren sich für das Halbfinale; danach bestreiten HF – Sieger das Endspiel um die HKM, die Verlierer spielen um Bronze. Die Dritten u. Vierten der Vorrundenstaffeln spielen um die Plätze 5 bis 8.
(Das Finale)


12.11.2016 HKM – Vorrunde St. B / 1.Platz
Beginn: 11:45 Uhr  Anreise: 11:15 Uhr
Spielort: Waldsorthalle Egeln

Teilnehmer:
Union Schönebeck I, Einheit Bernburg, Schwarz/Gelb Bernburg I, FSV Drohndorf/Mehringen, Blau/Weiß Eggersdorf
(Ergebnisübersicht u. Tabelle St.B)
Die Plätze 1 u. 2. qualifizieren sich für die HKM – Endrunde


25.11.2016 Mitternachtsturnier des Möckerner TV – 3.Platz – Gommern gewinnt
Beginn: 19:00 Uhr  Anreise: ab 18:15 Uhr / Spielort: Sporthalle der Stadt Möckern

Ergebnisübersicht:
Gruppe B
SV Einheit – SSV B/W Biere 1:1, – Rot-Weiß Zerbst 0:0, – Möckeraner TV I. 3:1;
Möckeraner TV I. – Rot-Weiß Zerbst 1:0, – SSV B/W Biere 1:0, Zerbst – Biere 0:0
Gruppe A
1.FCM – Eintracht Gomern 2:1, – Union Heyrothsberge II. 7:0, – Möckeraner TV II. 5:0
Möckeraner TV II. – Heyrothsberge II. 0:0, – Gommern 0:2, Gommern – Heyrothsberge 2:1
Halbfinale:
1.FCM – Einheit 4:1 / Eintracht Gommern – Möckeraner TV I. 2:0
Spiel um Platz 3
SV Einheit Bernburg – Möckeraner TV I. 2:0
Finale:
1.FC Magdeburg – SV Eintracht Gommern 4:5 n.N. (0:0)


Ein besonderes Erlebnis für unsere Kicker – Freiluftturnier beim Halleschen FC
Termin: 19.11.2017  Beginn: 10:00 Uhr  Anreise: 09:15 Uhr
Spielort: Halle, Sandanger, Mansfelder Str. 38
Bericht über diesen schönen Tag

Einige Fotos vom Tag in Halle

 


12.11.2016 HKM – Vorrunde St. B : 1.Platz nach souveräner Leistung
Beginn: 11:45 Uhr  Spielort: Waldsorthalle Egeln

(Kurzbericht M.Lorenz) Unsere F1 – Junioren läuteten am Samstag den Auftakt zur diesjährigen Hallenkreismeisterschaft ein. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung waren sie klar das bestimmende Team ihrer Vorrunde. So holten sie den Turniersieg auf teilweise sehr gutem spielerischen Niveau heraus. Nur Unkonzentriertheiten im Abschluss verhinderten ein zahlenmäßig noch besseres Ergebnis.
Insgesamt aus unserer Sicht ein toller Hallenauftakt, wobei ber noch an der Feinabstimmung gefeilt werden muss. Kompliment an die Jungs für die gezeigten Leistungen. Damit sind wir aus dieser Gruppe gemeinsam mit Union 1861 Schönebeck für die Endrunde qualifiziert.
Unsere Tore erzielten: William (5), Bennit (4), Maurice (3), Neo u. Paulus (je 1)
(Ergebnisse/Tabelle – Vorrunde St.B)

Die Plätze 1 u. 2. haben sich für die HKM – Endrunde qualifiziert. Glückwunsch!


Kreispokal 2.Runde:
Termin: 26.11.2016 Anstoß: 11:30 Uhr
SV Einheit Bernburg – SSV Blau-Weiß Barby 3:2
(Alle Spiele der 2.Pokalrunde)


05.11.2016 Kreisoberliga 2.Turnier beim SV Einheit:
Beginn: 09:30 Uhr (Spielplan: siehe oben)


22.10.2016 Kreisoberliga 1.Turnier beim TuS Bebitz: Zwei Siege – 1.Platz

Zu Ihrem ersten Kreisoberliga Turnier mussten unsere F1 – Kicker beim Tus Bebitz antreten, wo neben dem Gastergeber der 1.FSV Nienburg unser Gegner war. Vorweg, auf sehr schwierigem Geläuf, um nicht zu sagen Acker, gaben unsere Jungs ihr Bestes. So setzten sie im Training Erlerntes, wie zum Beispiel das Passen vor gegnerischen Tor sehr gut um und probierten verschiedene einstudierte Varianten bei zahlreichen Eckbällen und Freistößen aus.
In ihrem ersten Spiel trafen die Einheitkicker auf die Mannschaft aus Nienburg, die wacker dagegen hielt, aber unseren 5:3 Erfolg nicht verhindern konnte. Maurice Lorenz war hier dreifacher Torschütze. Für die beiden anderen Treffer sorgten Paulus Schneider und William Kohl.
Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Gastgeber, die im ersten Turnierspiel schon den Nienburgern mit 0:8 unterlagen. Auch unserer Mannschaft hatten die Bebitzer nur wenig entgegenzusetzen und kamen um eine weitere deutliche Niederlage nicht herum.
Zu spielstark zeigte sich unser Team mit vielen sehenswerten Spielzügen, sodass die Tore, bis zur Pause 8, in regelmäßigen Abständen fielen. Besonders erwähnenswert das 1:0 durch Bennit Kommritz, der den Anstoß direkt im Tor versenkte. Es folgten in der ersten Hälfte weitere Tore durch William (4), unter anderem eins nach Maurice’ Ecke per Kopfball, sowie durch Julius Günther und Rocco Scheffler, der ebenfalls per Kopf traf und noch einmal durch Bennit.
Auch in der zweiten Hälfte drückte sich die Bernburger Überlegenheit in weiteren Toren aus, wobei die Bebitzer durch ein Eigentor den Torreigen wieder eröffneten und Bennit mit zwei weiteren Toren, sowie William für den klaren 12:0 Endstand sorgten.
Insgesamt demonstrierten unser Jungs eindrucksvoll ihr gewachsenes Leistungsvermögen und bestägten damit die ausgezeichnete und engagierte Arbeit ihrer Trainer.
Nicht unerwähnt soll bleiben, dass die Kinder vom Gastgeber während der Halbzeitpause mit Tee und nach dem Spiel sogar mit Pommes, Nuggets und Kuchen versorgt wurden. Dafür bedanken wir uns  sehr.


F1 – Junioren in der Kreisoberliga
Nun spielen unsere F1 – Junioren in der nächsten Turnierrunde doch noch in der Kreisoberliga und nicht, wie in der Abschlusstabelle der Ausscheidungsrunde angegeben in der Kreisliga. Sie haben sich für die höchste Spielklasse, in der es wieder drei Staffeln mit je drei Mannschaften geben wird, als bester Gruppenzweiter der Ausscheidungsrunde qualifiziert.
Sie müssen sich dann in ihrer KOL-Staffel mit dem TuS Bebitz 1927 und dem 1.FSV Nienburg in drei weiteren Turnieren auseinandersetzen.
(Gesamtübersicht – Einteilung u. Ansetzungen – 2.Turnierrunde)


02.10.2016: Ausscheidungsrunde St.5: 3.Turnier – Souveräner Sieg unserer F1 -Kicker
SV Einheit Bernburg – SV 09 Staßfurt 4:0 (1:0)

Der SV Plötzkau hatte für dieses 3.Turnier beim SV Einheit abgesagt, sodass die beiden verbliebenen Kontrahenten, Einheit und Staßfurt, ein volles F – Juniorenspiel (2 x 20 Minuten) absolvierten. Auf beiden Seiten fehlten auf Grund der beginnenden Herbstferien einige wichtige Spieler.
Das schienen die Einheitspieler, die die zwei Begegnungen zuvor mit Staßfurt jeweils verloren hatten, besser verkraftet zu haben. Denn von Anbeginn setzten sie sich in der Staßfurter Hälfte fest. Zunächst wurden aber gute Einschussmöglichkeiten vergeben. Aber auch den Staßfurtern ging es nicht anders. Meist über Konter vors Einheittor kommend, profitierten sie einige Male von unnötigen Ballverlusten der Bernburger in der Vorwärtsbewegung oder von anfänglichen Unsicherheiten des Einheittorwarts. Sie konnten aber aus den sich ergebenden Möglichkeiten kein Kapital schlagen, weil Nico Ochsendorf, der Stammtorwart Lenny Malz gut vertrat und im Verlauf des Spiels zunehmend an Sicherheit gewann, seine Fehler meist wieder selbst ausbügelte oder weil sie das Tor einige Male etwas kläglich verfehlten oder auch weil ein paar Mal Pfosten und Latte für Einheit retteten.
Das hört sich jetzt nach einer Staßfurter Überllegenheit an, war es aber nicht, denn die Einheitspieler waren an diesem Tag sehr bissig. Man merkte ihnen an, dass sie gegen diesen Gegner nicht noch ein drittes Mal verlieren wollten. Sie trugen sie einen Angriff nach dem anderen über die Flügel vor, wobei auch herrliche Spielverlagerungen zur anderen Seite zu sehen waren. Das öffnete automatisch Räume und erspielte Torchancen waren die logische Folge. Aber noch hielt die Staßfurter Abwehr den Angriffswellen stand. So dauerte es bis zur 15.Spielminute, als Maurice Lorenz nicht mehr gestoppt werden konnte und dieser, völlig frei, das Spielobjekt zur umjubelten Gastgeberführung versenkte. Die Staßfurter versuchten zu antworten, aber ohne zählbaren Erfolg.
In der zweiten Halbzeit zeigten die Einheitjungs, dass sie im Training einiges gelernt haben, denn wie anders sonst sollte man sich von außen die Ausführung einiger Eckbälle erklären? Da war zum Beispiel eine Ecke, die nicht vors Tor geschlagen wurde, sondern als Rückpass auf den aufgerückten  Hannes Kersten gespielt wurde, der den Ball direkt aus halbrechter Position unhalltbar ins lange Eck zum 2:0 beförderte. Eine weitere Ecke, dieses Mal auf den langen Pfosten gezogen, verwandelte Williiam Kohl, der damit seine tolle Leistung an diesem Tag krönte, per Kopfball zum 3:0. Beide Male war Maurice der Vorlagengeber. Das wirkte doch alles sehr einstudiert und war es wohl auch – Kompliment den Trainern!
Ja und dem noch nicht genug, war da ja auch noch der eingewechselte Neo Bergmann. Auch der belohnte sich und seine Mannschaft für seine Bemühungen und erzielte gar noch das 4:0.
Am Ende stand da eine Klasseleistung der Einheitkicker mit einem in der Höhe nicht so erwarteten klaren Erfolg, gegen einen gewiss nicht schwachen Gegner aus Staßfurt, dem in einigen Szenen aber sicher auch das Fortune fehlte, der aber vor allem auch niedergekämpft wurde, wobei die spielerischen Mittel der Einheitspieler an diesem Tag stachen.
Weiter so Jungs – Jetzt heißt es, sich für die Kreisliga zu rüsten und von dort aus die Kreisoberliga anvisieren!

Einheit:
Nico Ochsendorf, Hannes Kersten (1 Tor), Maurice Lorenz (1), Paulus Schneider, William Kohl (1), Leonard Drefs, Rocco Scheffler, Neo Bergmann (1)

Ausscheidungsrunde Staffel 5: Endstand nach 3 Turnieren

Platz Mannschaft Spiele Punkte Tore Diff. Spielklasse 2.Turnierrunde
1. SV 09 Staßfurt 6 15 36:6 30 Kreisoberliga
2. SV Einheit Bernburg 6 12 27:7 20 Kreisliga
3. SV Plötzkau 1921 6 0 0:50 – 50 Kreisklasse

24.09.2016 1.Runde: Mit Kantersieg in die nächste Runde
Termin: Samstag, 24.09.2016 Anstoß: 10:00 Uhr
SV Einheit Bernburg – Spg. Einheit Bernburg II./Askania Bernburg II. 16:2 (9:1)
(1.Runde Kreispokal im Überblick)


Zwischenstand nach zwei gespielten Turnieren der Ausscheidungsrunde der Staffel 5.
Am 02.10.2016 wird das 3.Turnier dieser Runde auf dem Einheitsportplatz in Bernburg gespielt. Die Spielkassen in denen die jeweiligen Mannschaften in der 2.Turnierrunde spielen werden, stehen jetzt schon fest.

Platz Mannschaft Spiele Punkte Tore Diff. Spielklasse 2.Turnierrunde
1. SV 09 Staßfurt 4 12 33:2 31 Kreisoberliga
2. SV Einheit Bernburg 4 6 20:7 13 Kreisliga
3. SV Plötzkau 1921 4 0 0:44 – 44 Kreisklasse

 


03.09.2016 Meisterschaft: 1.Turnier der Ausscheidungsrunde in Plötzkau
Beim Auftaktturnier der Ausscheidungsrunde Staffel 5 starteten unsere F1 – Junioren mit einem 13:0 Sieg gegen Plötzkau und einer 2:4 Niederlage gegen den SV 09 Staßfurt. Das ergibt vorerst den 2.Platz in dieser Staffel. Die nächsten Turniere dieser Ausscheidungsrunde stehen dann am 17.09.2016 in Staßfurt und am 02.10.2016 jeweils ab 09:30 Uhr auf dem Einheit – Sportplatz an.


Testspiele:
Termin: Freitag, 23.09.2016  Anstoß: 16:30 Uhr
SV Einheit Bernburg – E1 – Junioren der KOOP 4:3

Sonntag, 28.08.2016 Anstoß: 10:00 Uhr
1.FSV Nienburg – SV Einheit Bernburg 5:9


 


Vorbereitungsspiele

14.08.2016 Mini – EM 2016 beim VfB 1906 Sangerhausen

Gruppenbild unserer Mannschaft – Nordirland

Unsere Jungs als Nordirland u. Ukraine eingerahmt von Island, Ungarn, Kroatien u. Tchechien

Erfolgreicher Start unserer F1 – Junioren in die neue Saison
Turnierbericht_Mini-EM-Sangerhausen

Noch mehr zum Mini-EM Turnier
Teilnehmende Mannschaften u. Ausschreibung
Spielrunden Mini-EM 2016